Raum Hof Weitere Corona-Fälle in Altenheimen und Schulen

Corona-Tests in einem Labor. Foto: Daniel Bockwoldt/dpa

Im Hofer Land sind an weiteren Bildungseinrichtungen Corona-Fälle aufgetreten. Außerdem gibt es Folgefälle in zwei Altenheimen. 

Zwei Schüler der 11. Jahrgangsstufe der FOS/BOS Hof wurden positiv auf das Virus getestet. Da sich die Klasse der Schüler bereits in Quarantäne befindet, zählen keine weiteren Schüler zu den engeren Kontaktpersonen.

Ein Mitarbeiter der Grundschule Münchberg wurde ebenfalls positiv auf das Virus getestet. 81 Schüler und zwei Mitarbeiter zählen zu den engen Kontaktpersonen. Alle Kontaktpersonen der genannten Einrichtungen müssen sich einer Quarantäne unterziehen und werden getestet.

Außerdem wurde bei einem Mitarbeiter des Schiller Gymnasiums das Virus nachgewiesen. Da sich dieser aber im infektiösen Zeitraum nicht in der Schule aufhielt, ist somit hat der Fall keine Auswirkungen auf den Schulbetrieb.

Im Alten- und Pflegeheim Lutherstift der Diakonie Hochfranken in Oberkotzau ist ein weiterer Corona-Fall aufgetreten. Insgesamt sind damit nun elf Corona-Fälle bekannt. Die Einrichtung wurde bereits unter Quarantäne gestellt und wird zeitnah getestet.

In Folge einer Reihentestung im Altenheim MichaelisHof in Hof wurden drei weitere Bewohner positiv auf das Virus getestet. Bereits in der vergangenen Woche waren 21 Corona-Fälle bekannt geworden, weshalb die komplette Einrichtung unter Quarantäne gestellt wurde.

 
 

Bilder