Rehau Autodiebe schlagen gleich doppelt zu

Autodieb - Symbolbild. Foto: www.imago-images.de

Unbekannte entwendeten in Rehau in der Nacht von Sonntag auf Montag gleich zwei geparkte Autos. Aus einem weiteren Fahrzeug, das ebenfalls vor einem Wohnanwesen abgestellt war, stahlen die Diebe verschiedene Werkzeuge und flüchteten unerkannt. Der Schaden beläuft sich auf mehr als 10.000 Euro. Die Kriminalpolizei Hof hat die Ermittlungen übernommen und bittet um Zeugenhinweise.

Rehau - Am Montagmorgen stellte eine 38-jährige Frau mit Schrecken fest, dass sich ihr Skoda Octavia nicht mehr am Abstellort in der Sportstraße befand. Darüber hinaus fehlten laut Polizeibericht aus einem geparkten Ford Transit Werkzeuge im Wert von etwa 2000 Euro.

In der gleichen Nacht stahlen die Autodiebe auch den 5er-BMW eines 43-Jährigen im unteren Fichtigweg, also unweit der Sportstraße. Wie sich die Unbekannten Zugang zu den Fahrzeugen verschafften und ob ein Zusammenhang zwischen den Diebstählen besteht, ist derzeit unter anderem Gegenstand der kriminalpolizeilichen Ermittlungen.  

Die Kripo Hof bittet um Hinweise aus der Bevölkerung. Zeugen, die in der Nacht von Sonntag auf Montag verdächtige Personen und/oder Fahrzeuge im Bereich der Rehauer Sportstraße oder des unteren Fichtigwegs wahrgenommen haben, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 09281/7040 mit der Hofer Kriminalpolizei in Verbindung zu setzen.

Autor

 

Bilder