Rohe Gewalt Einbrecher zertrümmernPanzerglas

Mit roher Gewalt schlugen die Einbrecher zu.                                                                   Foto: Hendrik Schmidt/dpa

Einbrecher erbeuten in Wunsiedler Apotheke Bargeld und eine Kamera

Wunsiedel - Mit roher Gewalt vorgegangen sind Einbrecher in der Nacht zum Samstag in Wunsiedel. Die Täter, die eine Apotheke und eine Drogerie heimgesucht haben, sind mit Bargeld und einer Kamera entkommen. Die Kriminalpolizei Hof ermittelt.

Nach ersten Erkenntnissen verschafften sich die Einbrecher irgendwann am Samstag zwischen 2 und 7.45 Uhr gewaltsam Zutritt über die Eingangstüre des Anwesens in der Bibersbacher Straße, Ecke Schönlinder Weg. Im Erdgeschoss gingen sie mit Gewalt zwei Zugangstüren zu der Apotheke an und beschädigten sie erheblich. Schließlich schlugen sie eine Panzerglasscheibe zum Innenbereich des Büros der Apotheke ein. Mit einem Bargeldbetrag in vierstelliger Höhe gelang den Einbrechern schließlich unerkannt die Flucht. Der Gesamtsachschaden beträgt rund 10 000 Euro.

Auch das Drogerie- und Fotogeschäft in der Karl-Sand-Straße suchten Einbrecher in der Nacht zum Samstag heim. Die Polizei grenzt den Tatzeitraum auf Freitag, 23.30 Uhr, bis Samstag, 8.30 Uhr, ein. Nachdem die Täter auch dieses Ladentüre gewaltsam geöffnet hatten, erbeuteten sie einen niedrigen vierstelligen Eurobetrag sowie eine Kamera von geringem Zeitwert. Der angerichtete Schaden beläuft sich auf geschätzte 3000 Euro.

Zeugen, die in der Nacht zum Samstag verdächtige Menschen und/oder Fahrzeuge bei der Apotheke in der Bibersbacher Straße, Ecke Schönlinder Weg, oder bei der Drogerie in der Karl-Sand-Straße beobachtet haben, werden gebeten, sich bei der Kripo Hof unter der Telefonnummer 09281/7040 zu melden. red

 

Bilder