Rückzug Trogens Trainer Spindler hört im Sommer auf

Alexander Foto: Mario Wiedel/ortfotograf

Alexander Spindler, Trainer des Fußball-Bezirksligisten FC Trogen, lässt seinen Vertrag zum 30. Juni auslaufen. Am 1. Juli übernimmt er das Amt des sportlichen Leiters beim TSV Köditz. Was sind die Gründe dafür?

Trogen - Der Fußball-Bezirksligist FC Trogen dürfte sich ab sofort auf die Suche nach einem neuen Trainer begeben. Am Donnerstag wurde bekannt, dass der bisherige Chefcoach Alexander Spindler sein Amt nur noch bis zum 30. Juni bekleiden wird. „Ja, es stimmt. Ich habe mich mit dem Verein verständigt, im Sommer aufzuhören“, bestätigte der 33-Jährige auf Nachfrage der Frankenpost. Er habe dies frühzeitig kommunizieren wollen, damit der Verein ausreichend Zeit habe, die Weichen neu zu stellen. Spindler wird vom 1. Juli an sportlicher Leiter beim Fußball-Kreisklassisten TSV Köditz.

Berufliche Gründe

Als Grund für seinen Rückzug als Trainer nannte Spindler die berufliche Situation. Er sei bereits seit September 2020 bei der Bereitschaftspolizei der Bundespolizei in Bayreuth stationiert. Der Dienst dort lasse sich mit seinem Amt als Trainer mittelfristig nicht mehr vereinbaren. „Es kommt immer wieder vor, dass ich hier mehrere Tage zu Einsätzen weg und dann auch nicht greifbar bin.“ Nicht zuletzt habe er auch aufgrund der aktuellen Corona-Situation Prioritäten setzen müssen: „Der Beruf geht vor, nicht der Nebenjob.“

Funktionärsamt

Seinen Wechsel ins Funktionärsamt als sportlicher Leiter des TSV Köditz erklärt Spindler mit dem Hinweis, dass er dem Fußball nicht ganz den Rücken kehren wolle. „Ich bin da nicht so sehr an feste Zeiten wie für Training oder Spiele gebunden wie als Trainer und bin zuversichtlich, Beruf und Sport vereinbaren zu können.“ Der TSV Köditz sei sein Heimatverein, er sei froh, dass sich diese Möglichkeit für ihn eröffnet habe. Spindler soll sich beim Kreisklassisten nicht nur um den Herrenbereich kümmern, sondern auch Aufbauarbeit von der U12 bis zur U19 leisten.

Spindler war seit November 2019 Trainer in Trogen. Seitdem coachte er die Mannschaft nur ein einziges Mal in einem Pflichtspiel. Zuvor war der A-Lizenz-Inhaber Trainer des Fußball-Bayernligisten SpVgg Bayern Hof.

 

Autor

 

Bilder