Sanierung Schwarzenbacher Straße Trotz Felsen im Zeitplan

Die Straße Richtung Kleinschwarzenbach Foto: /cs

Verzögert Gestein im Boden die Sanierung in der Schwarzenbacher Straße? Was Anwohner befürchtet haben, trifft nicht zu: Ende Oktober sollen die Arbeiten fertig sein.

Helmbrechts - Die Bauarbeiten in der Schwarzenbacher Straße in Helmbrechts laufen nach Plan. „Eine Fertigstellung bis Ende Oktober ist realistisch“, sagt Bürgermeister Stefan Pöhlmann auf Anfrage. Zuvor kursierten Gerüchte unter den Anwohnern, man sei auf Gestein gestoßen, was die Arbeiten deutlich verzögere, womöglich sogar bis ins nächste Jahr hinein.

Dem ist nicht so, heißt es aus dem Rathaus. Zwar gab es beim ersten Bauabschnitt zwischen Hofer Straße und Schillerstraße einige felsige Abschnitte. „Sie stellten aber keine großen Probleme dar.“

Dass man bei Tiefbauarbeiten auf Gestein stößt, sei in Helmbrechts nichts ungewöhnliches, erklärt der Bürgermeister, da der Boden im Stadtgebiet von Felslinien durchzogen sei. Im zweiten Bauabschnitt bis zum Kirchbergweg rechnet man aber nicht mit weiteren Gesteinsschichten. Bei dem Bauprojekt muss die Stadt auf einer Länge von 320 Metern den Kanal austauschen, weil er komplett schadhaft war. Punktuell erneuert die LuK auch die Wasser- und Stromleitungen. Die Maßnahme läuft in Abschnitten: Die Kanalarbeiten bis Schillerstraße sind bereits abgeschlossen. Im zweiten Bauabschnitt bis zum Kirchbergweg muss nun ebenfalls der Kanal saniert werden. Anschließend erfolgt die Asphaltierung beider Abschnitte, also der gesamten Fahrbahn in einem Zug. Verzögerungen wegen derzeitiger Lieferengpässe beim Baumaterial hat es nach Auskunft des Bürgermeisters nicht gegeben. „Zum Zeitpunkt der Auftragsvergabe war noch alles Benötigte verfügbar.“ Man habe gleich alles bestellt. Die Arbeiten übernimmt die Oelsnitzer Bau & Service GmbH. Die Kosten für die Sanierung belaufen sich auf 440 000 Euro, davon werden 370 000 Euro von der Stadt Helmbrechts und 70 000 Euro vom Freistaat getragen.

Die ausgeschilderte Umleitung verläuft über Oberweißenbach oder über Schauenstein. Geschäfte im Baustellenbereich sind aber weiterhin erreichbar.

Autor

 

Bilder