Schüler auf Abwegen 13-Jähriger trägt verbotenes Messer bei sich

Symbolfoto. Foto: 2015 Thomas Hieronymi

Am Sonntag kontrollierten Beamte einen 13-jährigen Schüler in der Münchberger Innenstadt. Dabei fanden die Polizisten ein verbotenes „Einhandmesser“.

Münchberg - Am Sonntagnachmittag wollte sich ein 13-jähriger Schüler im Innenstadtbereich einer polizeilichen Kontrolle entziehen. Der Grund hierfür war für die Beamten schnell gefunden. Der Schüler führte in seiner Umhängetasche zugriffsbereit ein verbotenes „Einhandmesser“ mit sich. Ein solches Messer ist von der Beschaffenheit her so gebaut, dass es mit einer Hand schnell geöffnet und eingesetzt werden kann. Das Messer wurde sichergestellt und der Schüler nach dem Waffengesetz angezeigt.

Autor

 

Bilder