Frontalcrash Zwei Schwerverletzte bei Unfall auf B 303

Symbolbild: Blaulicht im Einsatz bei Unfällen Foto: pattilabelle - stock.adobe.com

Weil eine Frau aus Bad Berneck mit dem Auto auf die Gegenfahrbahn kam, ereignete sich ein Unfall mit drei beteiligten und zwei Schwerverletzten.

Tröstau - Drei zum Teil schwer verletzte Personen und 25.000 Euro Schaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Mittwoch um 18.35 Uhr auf der Bundesstraße 303 zwischen dem Silberhaus und Seehaus ereignete, wie die Polizei berichtet.

Eine 66-jährige Frau aus Bad Berneck war mit ihrem Auto in Richtung Bayreuth unterwegs und kam kurz vor der Einmündung der Staatsstraße 2981 nach Fichtelberg aus bislang ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn. Hier fuhr eine 62-jährige Autofahrerin aus Brand in der Oberpfalz die Bundesstraße in Richtung Bischofsgrün und konnte nicht mehr ausweichen, sodass es zu einem etwas seitlich versetzten Frontalzusammenstoß auf dem Fahrstreifen der 62-Jährigen kam.

Hinter dieser befand sich ein 56-jähriger Mann aus Tschechien, der mit seinem Auto auf das Fahrzeug der Frau aus Brand auffuhr. Bei der Kollision wurden die beiden am Unfall beteiligten Frauen schwer verletzt und mit dem Bayerischen Roten Kreuz ins Krankenhaus gebracht.

Der Mann aus Tschechien, der glücklicherweise nur leichte Verletzungen erlitt, wurde an der Unfallstelle erstbehandelt und wollte sich selbst zu einem Arzt begeben. An den drei Fahrzeugen entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von insgesamt etwa 25.000 Euro. Für die Dauer der Unfallaufnahme wurde die Bundesstraße im betroffenen Bereich zwischen Silberhaus und Seehaus komplett gesperrt.

Die Freiwillige Feuerwehr Tröstau übernahm die Absperrung und Umleitung des Verkehrs.

Autor

 

Bilder