Selber Wölfe Ein 19-Jähriger für den Sturm

Nikita Naumann, hier noch im Trikot des EV Füssen. Foto:  

Der VER Selb stattet Nikita Naumann mit einem DEL2-Fördervertrag aus. Das Nachwuchstalent kommt vom EV Füssen.

Selb - Mit Stürmer Nikita Naumann hat Eishockey-Zweitligist VER Selb einen weiteren jungen Spieler ins Selber Vorwerk gelockt. Der 19-Jährige möchte erste Erfahrungen in der DEL2 sammeln. Bereits in der vergangenen Saison hatte die zukünftige Nummer 19 im Wölfe-Trikot in der Oberliga beim EV Füssen 30 Einsätze im Profibereich. Nun erhält er einen DEL2-Fördervertrag.

„Mit Nikita Naumann bekommen wir einen sehr guten jungen und hungrigen offensiven Spieler, der uns wieder etwas mehr Kadertiefe bringt“, freut sich Trainer Herbert Hohenberger über sein neuestes Rudelmitglied.

Naumann begann in Füssen mit dem Eishockeyspielen, lief in der U 20 aber auch für den Augsburger EV und den ESV Kaufbeuren auf. Nach der coronabedingten Einstellung des Spielbetriebs in der vergangenen Saison wurde er mit einer Förderlizenz für den Oberligakader des EV Füssen ausgestattet und kam hier auf 30 Einsätze.

„Wir werden sehen, wie sich Nikita in der DEL2 macht. Es ist eine Chance für ihn, sich bei uns im Profikader durchzusetzen und sich seine Einsätze zu erarbeiten“, so Hohenberger weiter.

Nikita Naumann, dessen Vater Andrej den Kennern des Selber Eishockeys aus seiner aktiven Zeit beim EV Füssen ein Begriff ist, zu seinen Zielen für die kommende Saison: „Ich möchte mir hier in Selb möglichst viel Eiszeit erarbeiten, zudem viel lernen und Erfahrung sammeln. Und ich hoffe natürlich auch, dass wir mit der Mannschaft möglichst viele Erfolgserlebnisse sammeln, das Beste aus der Saison rausholen und zeigen, dass wir in die DEL2 gehören.“

An die vergangene Spielzeit erinnert sich Naumann mit gemischten Gefühlen: „Zum einen war es sehr enttäuschend, dass die U 20-Saison wegen der Pandemie abgebrochen werden musste. Zum anderen hat sich dadurch für mich die Chance ergeben, mit Füssen in der Oberliga aufzulaufen. Das war eine tolle Möglichkeit für mich“, wird der 19-Jährige in der Mitteilung des VER zitiert.

 

Bilder