Subventionsbetrug Kulmbacherin zockt Behörden ab

Moritz Werner
Im Verhandlungssaal: Die Angeklagte, die wegen Subventionsbetrug im großen Stil vor Gericht steht, verdeckt ihr Gesicht mit einem Schal. Foto: /Frank Wunderatsch

Eine sechsstellige Summe soll eine Kulmbacherin in verschiedenen Sozialleistungen und Fördermitteln erhalten haben – unter falschen Angaben. Dessen muss sie sich vor dem Landgericht in Hof verantworten.

 
Schließen

Diesen Artikel teilen

Weiterlesen mit

Unsere Premium-Welt

Wissen, was die Region
bewegt.

  • Zugriff auf alle Fp+ Inhalte
  • Unkompliziert kündbar
*anschließend 5,99 € mtl.
**anschließend 9,99 € mtl.

Bilder