Tischtennis TV Konradsreuth klettert an die Spitze

Karin Wiedholz Foto: Katharina Hübner

Der siebte Sieg in Serie lässt die TVK-Frauen in der Tischtennis-Verbandsoberliga weiter vom Aufstieg träumen.

Tischtennis, Verbandsoberliga Süd Damen: TV Konradsreuth – DJK SB Landshut II 7:3. - Souverän übersprangen die Konradsreutherinnen die nächste Hürde, kletterten Sieg sieben in Folge sogar an die Tabellenspitze. In den Doppeln überzeugten Schenkl/Wiedholz nach anfänglichen Schwierigkeiten, hingegen unterlagen Garbisch/Kuhnlein knapp in fünf Sätzen. Einen deutlichen Erfolg fuhr Spitzenspielerin Schenkl ein, während Garbisch der Gegnerin den Sieg überlassen musste. Über die volle Distanz musste Wiedholz gehen, bis ihr Sieg feststand - und Kuhnlein sicherte die 4:2-Führung. Im Spitzenpaarkreuz zeigten sich Schenkl und Garbisch nun von ihrer besten Seite und tüteten den nächsten Heimerfolg für den TVK ein. Ebenfalls ungeschlagen blieb Wiedholz, die auf 7:2 erhöhte, ehe Kuhnlein unglücklich unterlag. In drei Wochen kommt es an heimischer Platte zum Spitzenspiel gegen den bisherigen Tabellenführer Post SV Augsburg, der am Wochenende spielfrei war. Punkt TVK: Schenkl, Wiedholz (je 2,5), Garbisch, Kuhnlein (je 1).

Bezirksoberliga Damen: ATS Kulmbach – TV Konradsreuth II 6:4. - Keine leichte Aufgabe stand für die Konradsreutherinnen beim Tabellenführer an. Im Doppel überraschten Müller/Unglaub noch mit einem hart umkämpften Sieg, doch in den ersten beiden Einzeln blieb eine Überraschung aus, obwohl beide am Erfolg schnupperten. Zwar gelangen Müller noch zwei Siege und Unglaub ein Erfolg. Doch Niederlagen von Unglaub und Wiggers gegen das Spitzenteam brachten diesem den Gesamtsieg. Punkte TVK: Müller (2,5), Unglaub (1,5).

Autor

 

Bilder