Umstrittener Rapper Kanye West darf wieder twittern

jbr
Nach seiner Sperre ist Kanye West wieder auf Twitter aktiv (Archivbild). Foto: IMAGO/ZUMA Wire/IMAGO/SMG

Der US-Rapper Kanye West ist beim Kurznachrichtendienst Twitter wieder aktiv. Der Musiker war vor mehr als einem Monat aufgrund antisemitischer Aussagen gesperrt worden.

Der US-Rapper Kanye West ist wieder auf Twitter aktiv. Seit Sonntag ist der Musiker, der sich selbst Ye nennt, wieder freigeschaltet. „Test, Test. Ich schaue nur, ob mein Twitter-Account wieder entsperrt ist.“ Mit diesen Worten meldete sich der 45-Jährige zurück.

Twitter hatte den Account des US-Rappers im Oktober gesperrt. Grund war ein Verstoß gegen die Richtlinien. Der Dienst hatte zudem einen Tweet von West gelöscht. Medienberichten zufolge soll es sich dabei um eine antisemitische Äußerung gehandelt haben. Kurz zuvor war bereits der Instagram-Account des Rappers eingeschränkt worden aufgrund einer antijüdischen Bemerkung.

Kanye West hat in den vergangenen Wochen immer wieder mit rassistischen Aussagen auf sich aufmerksam gemacht. Mit seinen verstörenden Auftritten verprellte er Werbepartner wie Adidas.

Seit Elon Musk die Plattform für 44 Milliarden Dollar übernommen hat, ist neben Kanye West auch der ehemalige US-Präsident Donald Trump wieder freigeschaltet worden.

Trump war Anfang 2021 blockiert worden, nachdem er den Kanal monatelang für die Behauptung genutzt hatte, die US-Wahl sein manipuliert worden, und Sympathie für seine randalierenden Anhänger bekundete, die gewaltsam das Kapitol in Washington gestürmt hatten.

Donald Trump ist bisher aber nicht wieder aktiv auf Twitter. Er tritt mit seinen Anhängern auf dem hauseigenen Dienst Truth Social in Kontakt.

 

Bilder