Unfall Gattendorf Fünfjähriger bei Wendemanöver verletzt

Symbolfoto. Foto: dpa/Stefan Puchner

Circa 15.000 Euro Sachschaden ist die Bilanz eines Wendemanövers auf der Staatsstraße 2192 bei Gattendorf. Bei dem Unfall wurde auch ein Fünfjähriger verletzt.

Gattendorf - Ein 61-jähriger Plauener wollte mit seinem Gespann – einem Pkw Skoda und einem Anhänger - an der Kreuzung zur Döberlitzer Straße wenden. Er übersah dabei beim Wiedereinfahren in die Staatsstraße eine 41-jährige VW-Fahrerin aus Regnitzlosau, die ihren fünfjährigen Sohn im Fond des Autos hatte.

Bei der Kollision der beiden Fahrzeuge wurde der Fünfjährige leicht verletzt. Er erlitt eine Prellmarke durch den Sicherheitsgurt sowie ein Hämatom im Halsbereich. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Autor

 

Bilder