Voranfrage Discounter interessiert sich für Höchstädt

Es ist noch nicht mehr als eine Voranfrage: Ein Discounter interessiert sich für ein Grundstück in der Gemeinde Höchstädt. Foto: /Florian Miedl

Eine Firma, die als Bauträger für Discounter arbeitet, ist auf die Gemeinde aufmerksam geworden. In dem Ort aber funktioniert die Nahversorgung.

Höchstädt - Ein Discountmarkt möchte sich in Höchstädt niederlassen. Das teilte Bürgermeister Gerald Bauer in der jüngsten Sitzung des Gemeinderats mit. Gamma Grund aus Cham hat sich über ein Grundstück für einen Discounter informiert. Die Firma, die als Bauträger und Entwickler für Märkte arbeitet, habe Interesse an einem Grundstück am Ortsrand von Höchstädt nahe der Ausfahrt der A 93 gezeigt, sagte der Bürgermeister.

Dabei aber, so Gerald Bauer auf Nachfrage der Frankenpost, handle es sich zunächst um eine Voranfrage. Entschieden werde erst in öffentlicher Sitzung, wenn konkrete Baupläne über den Markt mit rund 800 Quadratmetern Verkaufsfläche vorliegen. Bauer lässt keinen Zweifel daran, dass da für den Gemeinderat wohl zwei Herzen in einer Brust schlagen. Zum einen sei man dem bisherigen Nahversorger Schmidkunz aus Selb dankbar, dass er sein Geschäft in Höchstädt in der früheren VR-Bank erweitert habe. Zum anderen aber könnte ein weiterer Anbieter eine Chance für die Gemeinde sein. Konkrete Baupläne aber liegen der Gemeinde bisher noch nicht vor. H. S.

 

Bilder