Orkanartige Böen Unwetterwarnung für weite Teile der Region

 Foto: picture alliance/dpa | Frank Rumpenhorst

Der erste starke Herbststurm des Jahres zieht am Donnerstag über Deutschland. Im Laufe des Tages werden Sturmböen und mancherorts sogar Orkanböen erwartet. Für weite Teile der Region liegt eine amtliche Unwetterwarnung vor.

Oberfranken/Südthüringen/Offenbach/Bonn - Laut Deutschem Wetterdienst (DWD) sind verbreitet Sturmböen über die Mitte bis in den Osten Deutschlands, und damit auch in Oberfranken und Südthüringen, möglich.

Amtliche Unwetterwarnung vor orkanartigen Böen
Für die höheren Lagen Oberfrankens oberhalb von etwa 800 Metern warnt das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe für die Zeit zwischen Donnerstag, 4 Uhr, und Donnerstag, 18 Uhr, vor orkanartigen Böen mit Geschwindigkeiten zwischen 90 km/h und 115 km/h. Besonders stürmisch wird es daher im Fichtelgebirge.

Doch auch in allen tieferen Lagen Oberfrankens wird es am Donnerstag ungemütlich: Das Bundesamt kündigt für diese Regionen schwere Sturmböen mit Geschwindigkeiten zwischen 75 km/h und 90 km/h an.

Das Bundesamt warnt ebenfalls für ganz Südthüringen für die Zeit von Donnerstag, 4 Uhr, bis Donnerstag, 18 Uhr, vor schweren Sturmböen. Eine Unwetterwarnung vor gar orkanartigen Böen gilt für Teile der Landkreise Sonneberg, Hildburghausen und die Region um Suhl. Am Rennsteig müssen die Bürgerinnen und Bürger besonders Obacht geben.

Das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe warnt vor allem die Menschen in höheren Lagen: Es können zum Beispiel Bäume entwurzelt und Dächer beschädigt werden. Bürgerinnen und Bürger sollen besonders auf herabstürzende Äste, Dachziegel oder Gegenstände achten und Fenster sowie Türen schließen. Gegenstände im Freien sollen gesichert werden. Man soll insbesondere Abstand von Gebäuden, Bäumen, Gerüsten und Hochspannungsleitungen halten. Der Aufenthalt im Freien soll möglichst vermieden werden. - Lesen Sie dazu auch: Stromausfälle und Blitzeinschläge: Heftige Regenfälle haben Ende September für Überflutungen in der Region gesorgt >>> - Die aktuelle Unwetterlage für Ihren Ort finden Sie hier >>>

Autor

 

Bilder