Der Überfall Russlands ist keine zwei Wochen alt, doch überall zeigen sich bereits Auswirkungen. Die Wirtschaftsjunioren stecken den Kopf aber nicht in den Sand.