Zeugen gesucht Mysteriöser Einbruch in Goldschmiede

Symbolfoto. Foto: dpa

In Wunsiedel haben Unbekannte die Schaufensterscheibe eines Goldschmieds eingeworfen, um an ein Collier zu kommen. Die Polizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung.

Wunsiedel - Am Montagmorgen ging bei der Polizeiinspektion Wunsiedel die Mitteilung ein, dass bei einem Goldschmied in der Ludwigstraße die Schaufensterscheibe eingeworfen worden war. Die eintreffende Streifenbesatzung stellte fest, dass sich in dem Schaufenster ein Einschlagloch mit einer Größe von etwa 15 x 4 Zentimetern befand, sodass der Einbrecher in den oberen Bereich des Schaufensters greifen konnte. Hier griff er sich ein Collier im Wert von 378 Euro.

Es handelt sich dabei um einen goldplattierten Dreifach-Reif mit rubin-zoisit-goldenen Zwischenteilen, was bedeutet, dass die Halskette mit einigen roten und hauptsächlich grünen kleinen Steinchen und goldenen Zwischenteilchen besetzt war. Warum der Täter die Schaufensterscheibe nicht weiter aufschlug, um an die unten ausgestellten Gegenstände zu kommen, ist unklar.

Laut Polizeibericht dürfte die Tatzeit zwischen Sonntag, 19.00 Uhr, und Montag, 06.20 Uhr, liegen. Neben dem Verlust des Colliers hat der Goldschmied auch noch die Kosten für die Erneuerung der Schaufensterscheibe zu beklagen, die sich auf zirka 1.500 Euro belaufen dürften. Die Polizeiinspektion Wunsiedel, die die Ermittlungen aufgenommen hat, bittet unter Telefon 09232/99470 um Hinweise auf den Einbrecher beziehungsweise den Verbleib des Colliers.

Autor

 

Bilder