Lade Login-Box.
Topthemen: BlitzerwarnerHofer Volksfest 2019Video: Lagerleben Collis Clamat

 

"Driving Experience" bei VW: Der Golf R bittet zum Eis-Tanz

Es gibt nur wenige Autofahrer, die mit Winter keinen Grusel verbinden. Vereiste Scheiben, Probleme beim Start, vor allem aber glatte Straßen. Der Wagen rutscht, reagiert ungewohnt - und mehr als Schleichfahrt trauen sich viele dann nicht mehr zu. Wenn man doch nur ein bisschen besser geübt wäre ...



  » zu den Bildern

Warum also nicht ab nach Schweden? Genauer: nach Arvidsjaur. Nahe am Polarkreis und nur wenige Kilometer entfernt von den geheimnisumwehten Orten, an denen Hersteller bei minus 30 Grad ihre Versuchsfahrzeuge im beinharten Kälte-Einsatz testen. Noch bis Ende März bietet die "VW Driving Experience" dort Training auf Eis und Schnee. Vom Anfänger-Kurs bis zur Profi-Schulung. Völlig gefahrlos – und obendrein mit hohem Spaß-Faktor.

Tatort: ein zugefrorener See. Spiegelglatt im Wortsinn. Und bestes Geläuf für einen Eis-Tanz der besonderen Art. Starker Partner dabei ist der Golf R: 310 PS, Allradantrieb – und 400 Spikes in jedem Rad. Vor allem aber gibt’s auf dem Arvidsjaursjön keinen Baum, kein Hauseck, keine Leitplanke. Bloß ein paar Gummihütchen oder – weit weg – Wälle aus Schnee.

Ein wenig Theorie, die kein bisschen grau ist. Warum ein Auto wie reagiert, wie man sich die Physik zum Freund macht – und warum Gas geben sehr oft sehr viel besser ist als bremsen . . .

Dann lockt auch schon der See. Wo man bald erfährt, dass ein drehendes Heck nicht das Ende ist, sondern erst der Anfang. Und dass man auch bei glatter Bahn eben nicht bloß hilfloser Passagier ist. Schließlich sind da noch Pedale und Lenkrad.

Je nach gebuchtem Schwierigkeitsgrad wird’s dann auch schneller und länger. Zehn Kilometer Strecke mit 40 Varianten schiebt die "VW Driving Experience" auf dem Arvidsjaursjön Jahr für Jahr in den Schnee. Entworfen einst von Hermann Tilke – dem Mann, der so ziemlich alle aktuellen Formel-1-Strecken erdacht hat. Und damit das Kurven-Labyrinth stets gleich bleibt, fährt der Schneepflug mit GPS.

Wer’s dieses Jahr nicht mehr schafft – ab September kann man sich unter www.volkswagen-driving-experience.de für 2020 anmelden. Die Kurse starten im Januar. Und der nächste Winter kommt bestimmt – nicht nur in Arvidsjaur ...

Autor

Wolfgang Plank

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
15. 02. 2019
12:00 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Glatte Straßen Physik Schnee VW
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema

Aktualisiert am 21.08.2019

T-Roc Cabrio: Hoch auf dem Freisitz

Freunde des gepflegten Freisitzes dürfen aufatmen: Ab Frühjahr kann man ab Werk wieder obdachlos sein - mit dem T-Roc Cabrio. » mehr

03.07.2019

Von wegen Windstille ...

Der Passat galt schon als Auslaufmodell, doch VW macht den Dauerbrenner fit für die Zukunft. » mehr

27.06.2019

Ladies Night

Beim 24-Stunden-Klassiker am Nürburgring sorgt ein reines Damen-Team für großen Sport. » mehr

21.06.2019

Schlechte Karten, Greta…

Vom Standort Deutschland redet die GroKo viel, vom Klima kaum. Es fehlt die Debatte um gute Ideen. » mehr

07.06.2019

Zur Hölle mit Strom

Knapp 207 im Schnitt - Romain Dumas knackt mit dem VW ID.R den Rekord für E-Autos auf der Nordschleife. » mehr

27.05.2019

Halb Porsche, halb VW – der 914 mit Mittelmotor wird 50

Mit einer fünf Wochen dauernden Sonderschau feiert das Porsche Museum den 50. Geburtstag des Mittelmotor-Modells 914. Den Auftakt bildet am 2. Juni der "Typisch Porsche Tag", zu dem alle Fans des legendären Zweisitzers e... » mehr

Autor

Wolfgang Plank

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
15. 02. 2019
12:00 Uhr



^