Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: Urlaub daheimJubiläumsgewinnspiel "75 Jahre Frankenpost"WohnzimmerkunstBlitzerwarnerCoronavirus

Arzberg

Anzeige wegen illegalen Autorennens: 17-jähriger Nailaer rast betrunken durch Arzberg

Ein betrunkener 17-Jähriger aus Naila rast mit seinem Auto in hohem Tempo völlig rücksichtslos durch Arzberg. Eine Frau muss sich mit einem Sprung zur Seite retten.




Arzberg - Der 17-Jährige raste mit dem Auto am Freitagabend durch die Stadt. Im Wagen saßen noch zwei Freunde. In der Bahnhofstraße fuhr der Teenager stadtauswärts mit weit über 50 Stundenkilometern in die Rechtskurve auf Höhe der alten Post. Das berichtet die Polizei an diesem Samstag. Wegen des hohen Tempos kam er nach links auf die Gegenfahrbahn in Richtung mehrerer Parkbuchten. Dort stand zu diesem Zeitpunkt eine 32-jährige Thiersheimerin. Sie konnte sich nur durch einen Sprung vor ihren geparkten Wagen retten und so einen Zusammenprall verhindern.

Im Anschluss schleuderte der Wagen noch mehrmals über die Fahrbahn, ohne jedoch einen Schaden zu hinterlassen. Der Autofahrer wendete dann und fuhr wieder stadteinwärts an der gefährdeten Dame vorbei. Nach kurzer Zeit kehrten er und seine Mitfahrer zu Fuß zurück. Zeugen erkannten den Fahrer wieder und sprachen ihn auf sein Fahrverhalten an. Daraufhin flüchteten er und seine Begleiter.

Die eintreffenden Polizeibeamten ermittelten schließlich den Fahrer und machten ihn ausfindig. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,8 Promille. Eine Blutentnahme am Klinikum folgte. Der Nailaer musste auch seinen Führerschein (mit Zusatz: Begleitetes Fahren) an Ort und Stelle abgeben.

Er wird nun unter anderem wegen einer Gefährdung des Straßenverkehrs angezeigt. Auch erhält er eine Anzeige wegen eines verbotenen Kraftfahrzeugrennens. Denn ein zweiter Verkehrsteilnehmer ist laut Strafgesetzbuch in diesem Fall nicht zwingend notwendig. Im Gesetz heißt es: "Wer im Straßenverkehr sich als Kraftfahrzeugführer mit nicht angepasster Geschwindigkeit und grob verkehrswidrig und rücksichtslos fortbewegt, um eine höchstmögliche Geschwindigkeit zu erreichen, wird mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft."

Immer wieder muss die Polizei in der Region wegen dieser Straftat ermitteln. Nach einem verbotenen Rennen Anfang dieses Jahres in Selb war ein junger Mann ums Leben gekommen.

Im Mai dann heizte ein Selber mit 120 Sachen durch die Stadt.

 

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
25. 07. 2020
12:52 Uhr

Aktualisiert am:
25. 07. 2020
13:27 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Auto Autofahrer Fahrzeuge und Verkehrsmittel Frauen Führerschein Gefahren Gefährdung des Straßenverkehrs Polizei Polizeibeamtinnen und Polizeibeamte Straßenverkehr Zeugen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Alkoholtest

12.05.2019

Mit 2,54 Promille: Betrunkener fährt beinahe Radfahrer um

Mit viel zu viel Alkohol im Blut hatte sich ein Mann in Arzberg ans Steuer eines Autos gesetzt. Er fuhr in Schlangenlinien und hat fast einen Fahrradfahrer angefahren. » mehr

Bürgermeister Stefan Göcking (vorne rechts) übergab den Fahrzeugschlüssel des neuen Tragkraftspritzen-Fahrzeuges offiziell an Kommandant Jürgen Beck (vorne links). Alle Beteiligten stellten sich natürlich unter Beachtung des gebührenden Corona-Abstands auf. Foto: Michael Meier

22.07.2020

Röthenbacher Wehr bekommt neues Auto

Mit einer Geburt vergleicht Kommandant Jürgen Beck die Anschaffung des TSF. 103 000 Euro kostet das Fahrzeug. » mehr

Besonders im Herbst, wenn die Tage wieder kürzer werden, gehen Einbrecher auf Streifzug.

27.02.2020

Erneuter Einbruch in Arzberger Gaststätte

Über ein Fenster sind Unbekannte in die Gaststube gelangt. Bereits im vergangenen November hat es einen ähnlichen Vorfall gegeben. » mehr

Ein Blaulicht der Polizei

02.06.2018

Auto überschlägt sich, Unfallverursacher flüchtig

Ein unbekannter Autofahrer hat zwischen Haid und Seußen eine Fahranfängerin von der Straße gedrängt. Die junge Frau überschlug sich in der Folge mit ihrem Wagen. Vom Unfallverursacher fehlt jede Spur. » mehr

Opa soll Fahrschülerin Moni das Autofahren beibringen.

12.11.2019

Turbulenzen in der Fahrschule

Der ZV Thierstein bringt ein neues Stück auf die Bühne. Eine Fahrschule und eine Tierarztpraxis unter einem Dach? Das bedeutet Chaos. » mehr

Einbruch

29.12.2019

Einbrecher steigt in Geschäft ein und durchwühlt Auto

Ein unbekannter Täter hat in der Nacht von Freitag auf Samstag versucht, in mehrere Gebäude in Arzberg einzubrechen. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Wieder Ammoniak-Alarm in Kulmbach

Wieder Ammoniak-Alarm in Kulmbach | 06.08.2020 Kulmbach
» 6 Bilder ansehen

Dota Kehr und Lappalie in der Filzfabrik Hof

Dota Kehr und Lappalie in der Filzfabrik | 06.08.2020 Hof
» 44 Bilder ansehen

FC Trogen - SG Regnitzlosau Trogen

FC Trogen - SG Regnitzlosau |
» 62 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
25. 07. 2020
12:52 Uhr

Aktualisiert am:
25. 07. 2020
13:27 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.