Lade Login-Box.
Topthemen: Bilder vom WochenendeHofer Volksfest 2019BlitzerwarnerGerch

Arzberg

Erbstreit sorgt in Hohenberg für Lacher

Schon vor der Beerdigung teilen seine Angehörigen den Nachlass von Onkel Herrmann auf. Auf der Bühne tobt ein Kampf zwischen Gier und Stolz, bei dem es keinen Sieger gibt.



Die Ehefrauen Elfriede (Stefanie Czech) und Anneliese (Daniela Haas), Tochter Andrea (Jessica Hoffmann) sowie die beiden Neffen Benno (Harald Max) und Klaus-Dieter Schmitt (Max Blöchl) - von links - verteilen das Erbe von Onkel Herrmann. Das bringt die Gemüter in Wallung. Foto: Matthias Kuhn
Die Ehefrauen Elfriede (Stefanie Czech) und Anneliese (Daniela Haas), Tochter Andrea (Jessica Hoffmann) sowie die beiden Neffen Benno (Harald Max) und Klaus-Dieter Schmitt (Max Blöchl) - von links - verteilen das Erbe von Onkel Herrmann. Das bringt die Gemüter in Wallung. Foto: Matthias Kuhn  

Hohenberg - Die Theatergruppe des FC Hohenberg hat sich mit dem Thema Erbschaft befasst. "Onkel Herrmann und die Pluderhosen" oder "Das Schweigen der Männer", ein Dreiakter von Regina Rösch, bildeten die Vorlage zu Verwicklungen und für einen vergnüglichen Abend in der Turnhalle in Hohenberg.

"Schmeißt Petrus doch zum Himmel naus, spritz in der Höll das Feuer aus." - Mit diesem letzten Gruß bedankt sich die freiwillige Feuerwehr bei Onkel Herrmann in Erwartung auf ein Erbe. Das Geld für die lange benötigte neue Spritze ist in Aussicht, und so werden weder Kosten noch Mühen gescheut, um dem Verstorbenen die letzte Ehre zu erweisen. Doch auch die Neffen Benno (Harald Max) und Klaus-Dieter (Max Blöchl) schweben im siebten Erbschafts-Himmel, fast so hoch wie deren beide Ehefrauen Anneliese (Daniela Haas) und Elfriede (Stefanie Czech). Auch Bennos Tochter Andrea (Jessica Hoffmann) erhofft sich einen Obolus für das Studium in Amerika.

Zu Beginn des zweiten Aktes, beim Leichenschmaus nach der Beerdigung, philosophieren die Brüder über ein Theaterstück, das den beiden einen Auftritt in Pluderhosen in einem Ritterstück bescheren würde. "Reinholdo, der Herzog der Burg Hohenberg", eine mittelalterliche Betrachtung der Stadt. Eine Aufführung des von ihm verfassten Stückes hatte sich Onkel Herrmann zum 100. Feuerwehr-Jubiläum vor fünf Jahren gewünscht. Doch die beiden Neffen hatten Angst, sich zu blamieren und ihre Teilnahme verweigert. Gut, dass sonst niemand von dem Stück Kenntnis hat.

Zwischendurch wird dem Publikum zugeprostet, das nach der Umbaupause bestens mit Getränken versorgt ist, so manches Bierflascherl aufploppen lässt und dafür spontan Applaus bekommt. Als Horst Fröhlich (Alexander Fischer) als unehelicher Sohn des Verstorbenen in die Gesellschaft eintritt, bekommt er die Hohberger Gastfreundschaft, von der er schon so viel gehört hat, mit voller Wucht zu spüren. Die blanke Abneigung schlägt ihm entgegen, außer von Töchterchen Andrea.

Eberhart Höfling (Hubert Dorschner), Feuerwehrkommandant, hat in Erwartung des Erbes schon die neue "Feierwehrspritz’n" bestellt, wie er mit tatkräftiger Unterstützung seiner Gattin Ingeborg (Ingrid Ploß) immer wieder anzubringen weiß. Schließlich besteht jetzt die Gefahr, dass die Feuerwehr auf den 21 000 Euro sitzen bleibt, die das neue Gerät kosten wird, denn die Chancen, sie alternativ der "Neihausener Feierwehr" anzudrehen, sind relativ gering. Adelheid Koch (Eva-Maria Pusch), die "Dorfratsch’n", ist natürlich immer mittendrin, denn ohne sie läuft ja nix.

Die Videobotschaft, die "Horsti", oder wie seine neuen Verwandten sagen, "der Vollhorst", laut Testament abspielen lässt, bringt die Gemüter noch einmal richtig in Wallung. Onkel Herrmann (Berndt Amman) fordert eine Aufführung seines Stückes, sonst gibt’s nix zu erben.

Im dritten Akt erfahren die Gäste wieder einmal, dass immer die gleichen Probleme auftauchen. Missverständnisse, gewollt und ungewollt, Missgunst und Missfallen am Verhalten des Anderen. Das Publikum kommt so in den Genuss zweier Komödien.

Dank einer geschlossenen, gelungenen Ensembleleistung mit viel Spielfreude, die auch das Publikum immer wieder mit einbezieht, gingen die zweieinhalb Stunden wie im Flug vorbei. Wer wissen möchte, wo das Erbe am Ende landet und wer sich letztlich zum Gespött macht, hat am Freitag und am Samstag noch einmal Gelegenheit dazu. Karten gibt es im Vorverkauf bei Edeka Kaiser und an der Abendkasse.

Autor

Matthias Kuhn
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
24. 04. 2019
17:32 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Alexander Fischer Angehörige Beerdigungen Brüder Edeka-Gruppe Erben Erbschaften Erbschaftsstreits FC Hohenberg Feuerwehren Freiwillige Feuerwehr Verstorbene Verwandte
95352 Hohenberg
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Bürgermeister Jürgen Hoffmann (rechts) überreicht dem ehemaligen Feuerwehrkommandanten Klaus Hoffmann eine Urkunde für seine Verdienste. Foto: Peter Pirner

03.05.2019

Hohenberg fördert weiter private Maßnahmen

Hohenberg - In seiner jüngsten Sitzung hat der Hohenberger Stadtrat eine Erweiterung des kommunalen Förderprogramms um 250 000 Euro beschlossen. » mehr

Hohenberg geht Park-Chaos an

26.02.2019

Hohenberg geht Park-Chaos an

In der Schulstraße herrscht reger Verkehr. Ab und an muss auch die Feuerwehr durch. Stellplätze am Rand sollen Ordnung bringen. Aber noch nicht jetzt. » mehr

Erleichtert und stolz waren die Mitglieder der Feuerwehr (von links) Kommandant Florian Korb, Betreuer Lukas Damrot, die Ausgezeichneten Lino Haustein, Hanna Neumann, Mathilda Cantzler, Laura Dierl, Antonia Herrmann und Julia Herzog sowie Jugendwart Thomas Jobst und Bürgermeister Jürgen Hoffmann nach der erfolgreich abgelegten Prüfung. Foto: pr.

06.05.2019

Jugendflamme für Jugendfeuerwehr

Hohenberg - Fünf junge Frauen und ein Mann der Jugendfeuerwehr Hohenberg freuen sich über das Abzeichen "Jugendflamme Bayern Stufe 1". » mehr

Mit den neu gegründeten "Seißner Fire Kids" landet nicht nur die freiwillige Feuerwehr einen Volltreffer im Ort, auch dieser künftige Feuerwehrmann beweist bereits Zielgenauigkeit. Foto: David Trott

02.05.2019

Erster Einsatz für die "Fire Kids"

Die Feuerwehrarbeit und Jugendförderung waren das Leben von Werner Fuchs. Sein Einsatz trägt nun über seinen Tod hinaus Früchte. » mehr

Zufriedene und glückliche Gesichter am letzten Wiesenfest-Tag. Die Hohenberger beenden das Fest bunt und fröhlich. Foto: Silke Meier

16.07.2018

Farbenfroher Abschluss zum Fest

Was für ein buntes Finale: Die Hohenberger lassen am letzten Wiesenfesttag Luftballons in den Himmel steigen. Danach feiern sie nocheinmal kräftig. » mehr

Freuen sich zusammen mit Bürgermeister Jürgen Hoffmann (links) auf die neue Saison (weiter von links): Peter Griesch, Hermann Schmitt, Helmut Cieslik, Horst Asch, Michael Pusch und Sven Müller vom FC Hohenberg/Schirnding.	Foto: Berndt Amann

28.06.2018

Fußballer kicken erfolgreich weiter

Der Verein blickt dank des Zusammenschlusses des FC Hohenberg und Schirnding positiv in die Zukunft. Peter Griesch ist neuer Trainer. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Classic- und Oldtimer Treffen am Flugplatz Zell-Haidberg Flugplatz Zell-Haidberg

Classic- und Oldtimertreffen | 17.07.2019 Flugplatz Zell-Haidberg
» 86 Bilder ansehen

Plassenburg-Open-Air mit Stahlzeit

Plassenburg-Open-Air mit Stahlzeit | 16.07.2019 Kulmbach
» 9 Bilder ansehen

SpVgg Bayern Hof - DJK Ammerthal 1:1

SpVgg Bayern Hof - DJK Ammerthal 1:1 | 17.07.2019 Hof
» 47 Bilder ansehen

Autor

Matthias Kuhn

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
24. 04. 2019
17:32 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".