Topthemen: Hofer Kaufhof wird HotelHilfe für NachbarnBenefiz-BallStromtrasse durch die RegionGrabung bei NailaGerch

Kunst und Kultur

Gewandhausorchester Leipzig und Staatskapelle Dresden spielen gegen Fremdenfeindlichkeit

Die beiden großen sächsischen Orchester sehen "die zunehmende Intoleranz und Aggression gegenüber anders aussehenden und anders denken Menschen mit großer Sorge." Und musizieren für ein Umdenken.



Leipzig/Dresden – Das Gewandhausorchester Leipzig und die Staatskapelle Dresden geben gemeinsame Konzerte für ein friedliches Miteinander. Damit reagieren die beiden großen sächsischen Orchester auf eine Entwicklung, die die Musiker „mit großer Sorge“ beobachten, wie sie am Montag mitteilten: „Die zunehmende Intoleranz und Aggression gegenüber anders aussehenden oder anders denkenden Menschen.“

Herbert Blomstedt, Ehrendirigent beider Orchester, wird die beiden Konzerte am 15. September in Leipzig und am 12. November in Dresden leiten. Auf den Programm stehen Werke von Ludwig van Beethoven und Hector Berlioz.

Im Gewandhausorchester und der Staatskapelle wirkten Menschen aus 20 Nationen „respekt- und achtungsvoll“ zusammen, erklärten die Orchester. „Wir vertreten mit Nachdruck zwischenmenschliche Werte wie Achtung, Toleranz und Weltoffenheit.“ Nur durch das Wiedererlangen eines respektvollen Umgangs miteinander sei eine angstfreie und lebenswerte Gesellschaft möglich. Für diese Botschaften sollen die Konzerte ein Zeichen setzen. dpa

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
10. 09. 2018
17:58 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Ausländerfeindlichkeit Deutsche Presseagentur Gewandhausorchester Leipzig Hector Berlioz Konzerte und Konzertreihen Ludwig van Beethoven Musizieren Orchester Sächsische Staatskapelle Dresden
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Der tschechische Oboist Jan Adamus aus Prag vor seinem Orchester im Rosenthal-Theater: Endlose Tongirlanden dank "Zirkularatmung".	Foto: Florian Miedl

12.10.2018

Den Atem ruhig mal kreisen lassen

Er will nur spielen: Der renommierte tschechische Oboist Jan Adamus bringt sein Orchester nach Selb. Das Publikum erfreut er mit klassischer Unterhaltungsmusik. » mehr

Omer Meir Wellber: Richard Wagner den Heiligenschein nehmen

28.03.2018

Omer Meir Wellber will sich Richard Wagner behutsam nähern

Der israelische Dirigent Omer Meir Wellber (36) will dem Komponisten Richard Wagner den Heiligenschein nehmen. Wellber spricht im Interview über das schwierige Verhältnis seines Heimatlandes zu Wagner. » mehr

Jeden Tag arbeitet Reinhold Mages an der Partitur. Er lässt eigene Ideen, aber auch Inspirationen des Orchesters und des Solisten mit einfließen. Foto: Marina Richtmann

04.09.2018

Ein Stück Musikgeschichte live in Selb

Am 8. September wird das Rosenthal-Theater zur Klassik-Bühne. Dirigent Reinhold Mages und die Jenaer Philharmoniker verzaubern die Zuschauer mit Werken von Beethoven. » mehr

Das Tanzensemble "Danceperados of Ireland" bringt den Theatergängern im Dezember die Weihnachtsbräuche der Iren nahe.

30.08.2018

Künstler aus aller Welt zu Gast in Selb

Klassische Musik, Jazz, irische Klänge, Tänze und Stücke für Kinder: Das Programm der ersten Hälfte der neuen Spielzeit am Rosenthal-Theater Selb klingt vielversprechend. » mehr

Hartmut Haenchen

20.03.2018

Kein Ruhestand in Sicht: Dirigent Hartmut Haenchen wird 75 Jahre alt

Tusch zum Doppeljubiläum: Am 21. März hat Dirigent Hartmut Haenchen seinen 75. Geburtstag. Zudem feiert er das 60. Bühnenjubiläum. Erstmals in seiner Karriere steht er an diesem Tag nicht am Pult. Der Dresdner rettete ei... » mehr

Sie verleihen als Gäste der Jubiläumsspielzeit besonderen Glanz: Alina Pogostkina, umgeben von ihren Kollegen (oben, von links) Jörg Widmann, Martin Stadtfeld und Sergei Nakariakov, sowie (unten, von links) dem "Cello Duello" - Peter Maintz und Wolfgang Emanuel Schmidt - und Johannes Moser. Fotos: PR/Bildmontage: Sabrina Schmalfuß

12.09.2015

Pultstars, Zauberer und eine Fee

Eine Konzertsaison voller Höhepunkte kündigen die Hofer Symphoniker an. Neben tollen Programmen bietet die Jubiläumsspielzeit eine ganze Reihe renommierter Solisten. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Selbstversuch auf der Mitfahrbank Marktschorgast

Selbstversuch auf der Mitfahrbank | 16.11.2018 Marktschorgast
» 9 Bilder ansehen

Blaulicht-Party

Blaulicht-Party | 16.11.2018
» 45 Bilder ansehen

Selber Wölfe - EV Landshut 3:7

Selber Wölfe - EV Landshut 3:7 | 16.11.2018 Selb
» 36 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
10. 09. 2018
17:58 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".