Lade Login-Box.
Topthemen: Live-Ticker "Rock im Park"Mit Video: HöllentalbrückenSchlappentag

Kunst und Kultur

Oberfranken lässt es rocken

Die R.I.O.!-Clubtour endet am Samstag in Hof. Vier Bands, darunter eine aus der Saalestadt, spielen dann um den Titel "Band des Jahres".



Hofer in Hof am Start: Counting Sheep spielt am Samstag mit drei anderen Bands im "Alten Bahnhof".
Hofer in Hof am Start: Counting Sheep spielt am Samstag mit drei anderen Bands im "Alten Bahnhof".  

Hof - Die besten Live-Acts, die Oberfranken derzeit zu bieten hat, machen sich bereit: Groove Control aus Bayreuth, The King’s Old Pelvis aus Bamberg, Counting Sheep aus Hof und Monkey Circus aus Lichtenfels gehen im März gemeinsam auf Tour durch die oberfränkischen Clubs. Am 30. März veranstaltet der "Alte Bahnhof" in Hof das letzte Konzert im Rahmen der R.I.O.!-Clubtour. Fans von handgemachter Rock- und Popmusik sind eingeladen, nach dem Konzert darüber abzustimmen, welche Band "Oberfrankens Band des Jahres 2019" wird.

Die Bands

The King’s Old Pelvis : Das Trio (Schlagzeug, Bass, Gitarre) aus Bamberg hat sich 2013 gegründet und formt seitdem seinen eigenen Sound. Seine Lieder klingen eigenständig, ohne dabei einen bestimmten Stil wirklich neu erfinden zu wollen. Manchmal ist die Musik sperrig oder steht kurz vor dem Zerreißen, wird aber immer wieder von poppigen Melodien zusammengehalten.

 

Groove Control : Groove Control sind fünf Musiker aus Bayreuth, die seit 2017 mit Funkrock, Jazzpop und drumherum ihr Unwesen treiben. Mit fast ausschließlich selbst geschriebenen Songs haben sie einige Gigs in Bayreuth und Umgebung gespielt. Die Band setzt sich zusammen aus Eva (Vocals), Paul (Bass), Matze (Gitarre), Andy (Drums) und Michi (Piano). Jeder der fünf Musiker bringt seine eigenen Vorlieben ein - Funk, Post-Rock, Jazz, Hip-Hop, Soul, Songwriter.

 

Counting Sheep : Counting Sheep ist eine vierköpfige Pop-Punk-Band aus Hof. Die Musik der vier Jungs geht in die Richtung des modernen Pop-Punk, beeinflusst von Bands wie Neck Deep, In Her Own Words, Like Pacific oder Trash Boat. Gegründet hat sich die Band 2016 unter dem Namen "Slimfit Superhero". Nun starten sie neu durch und haben sich als Counting Sheep einen Platz bei der R.I.O.!-Clubtour ergattert.

 

Monkey Circus : Vertraut und doch fremd? Mal zart, mal hart? All das bietet Monkey Circus aus Lichtenfels. Mit eingängigen Melodien, Riffs machen Florian Werthmann (Gesang und Gitarre), Bastian Stemmer (Bass) und Maximilian Zapf (Drums) die örtlichen Bühnen unsicher. Spaß an der Musik und überschüssige Energien treiben das Trio an, ihre Gefühle und Gedanken in ihre Songs zu packen.

 

Jede der vier teilnehmenden Bands hat sich beim Vorentscheid in ihrer Region gegen die Konkurrenz durchgesetzt und sich so einen Platz bei der R.I.O.!-Clubtour ergattert. Aus Hof ist diesmal die vierköpfige Pop-Punk-Band Counting Sheep mit dabei. Die Musik der vier Jungs aus der Saalestadt geht in die Richtung des modernen Pop-Punk.

 

Die ersten Auftritte der Clubtour haben die vier Bands inzwischen schon hinter sich. In Kronach haben sie im "Struwwelpeter" gespielt, zuletzt in Lichtenfels im "Paunchy Cats". Drei Auftritte haben sie noch vor sich. Am heutigen Donnerstag treten sie in Bamberg ab 20.30 Uhr im "Sound-n-arts" auf, es folgt das Vierer-Konzert am morgigen Freitag in Bayreuth, dort steigen sie ab 20 Uhr im "Zentrum" auf die Bühne. Das Finale, wo über den Sieg entschieden wird, steigt dann am Samstag im "Alten Bahnhof" in Hof, wo es um 20 Uhr starten soll.

"Mit dem Projekt R.I.O.!-Rock in Oberfranken fördert der Bezirk Oberfranken junge Nachwuchsbands", so erklärt Bezirkstagspräsident Henry Schramm die Idee hinter dem Bandfestival. "Wir schaffen den Musikern eine Plattform, um ihre Bekanntheit in der Region zu steigern und Bühnenerfahrung zu sammeln."

Der Eintritt zu den Konzerten der R.I.O.!-Clubtour ist frei. Jede der vier Bands hat die Chance auf den Titel "Oberfrankens Band des Jahres 2019". Die Besucher der einzelnen Veranstaltungen sind nach jedem Konzert dazu aufgerufen, per Voting für ihren Favoriten abzustimmen. Der Sieger wird nach dem letzten Konzert in Hof bekannt gegeben.

"R.I.O.! - Rock in Oberfranken" ist ein Projekt des Bezirks Oberfranken zur Förderung junger Bands in der Region. Dazu gehört auch eine professionelle Betreuung und eine Tourgage. Die Gewinner des Titels "Oberfrankens Band des Jahres", gewählt durch das Publikum der Clubtour, erwartet ein Preisgeld sowie ein professionelles Coaching.

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
27. 03. 2019
18:38 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bahnhöfe Bezirk Oberfranken Gitarre Henry Schramm Konzerte und Konzertreihen Melodien Musiker Musikgruppen und Bands Oberfranken Pop-Punk Popmusik Songs
Hof
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Last Caress aus der Dresdner Region bot den düsteren Abschluss des Festivals im Wiesla-Rock-Club.	Foto: Sorina Grosser

28.04.2019

Rau, aggressiv, kantig

Harte Töne von mehreren Bands machen das Festival "Götterfeuer" zu einem Erlebnis für Rock- und Punk-Fans. Die Zuhörer gehen voll mit - das Wiesla tobt. » mehr

Die Band Bite the Beagle sorgte im Kramer-Stodl für beste Unterhaltung und trumpfte dabei mit vielen Eigenkompositionen auf.

22.04.2019

Kult-Band heizt Fans im Stodl ein

Mehrere Hundert Besucher verwandeln Poppenreuth in ein Musik-Mekka. Die Musiker von Pop nach 8 begeistern mit Songs aus vergangenen Jahrzehnten. » mehr

Lokalpatrioten der lockeren Sorte: Ferdinand Förster, Claus Mathias und Harry Davids alias "Fei 3". Foto: Gerd Höllering

23.04.2019

Fränkisch cool und "dodal erodisch"

Zurück zu den Wurzeln: Drei gestandene Musik-profis erweisen ihrer Heimat die Ehre. "Fei 3" feiern Oberfranken mit einem Album voller flockiger Songs. » mehr

Die Leoniden aus Kie - das sind die beiden Brüder Lennart (rechts) und Felix (oben) Eicke, Sänger Jakob Amr (links), Djamin Izadi (links unten) und JP Neumann (unten). Am 15. Juni kommt die Band nach Hof. Foto: Landstreicher Booking

09.04.2019

"Lieber in Hof als bei meiner Abi-Feier"

Die höchst erfolgreiche Band Leoniden spielt beim "In.Die.Musik"-Festival. Sänger Jakob Amr verrät, was ihn mit Hof verbindet und was die Musiker von Drogen halten. » mehr

Santiano beim HUK-Coburg-Open-Air-Sommer 2018

13.06.2019

Ritterschlag für den Seemanns-Rock: Santiano bei MTV unplugged

Seit 2011 segeln die Seemanns-Rocker Santiano erfolgreich durch die Musikwelt. Nun brechen sie musikalisch zu einer neuen Reise auf. » mehr

Joris ist diesen Sommer auf Open Airs und Festivals unterwegs. Foto: dpa

25.05.2019

Joris: "Ich will mit Musik Liebe in die Welt tragen"

Der Sänger Joris hat den Open-Air-Anschlag von Ansbach miterlebt. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

IMG_8722.jpg Hof

Umzug beim Schlappentag 2019 | 17.06.2019 Hof
» 302 Bilder ansehen

IndieMusik Festival 2019 Hof

In.Die.Musik-Festival | 15.06.2019 Hof
» 233 Bilder ansehen

14. Thonberglauf in Schauenstein

14. Thonberglauf in Schauenstein | 01.06.2019 Schauenstein
» 67 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
27. 03. 2019
18:38 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".