Lade Login-Box.
Topthemen: 30 Jahre GrenzöffnungBilder vom WochenendeHofer Filmtage 2019VER Selb

Kunst und Kultur

Videotheken in Deutschland: „Jetzt habe ich keine Konkurrenz mehr“

Deutschlands Videotheken sind seit Jahren von mindestens zwei Seiten unter Druck: auf der einen die Streaming-Dienste, auf der anderen Online-Piraterie. Dennoch halten sich manche Betriebe. Aber hat das Konzept in Zukunft noch eine Chance?



Videotheken in Thüringen: «Jetzt habe ich keine Konkurrenz mehr» Erfurt
22.08.2019, Thüringen, Erfurt: Video Buster steht über dem Einang zur Videothek Video Buster. (zu dpa «Videotheken in Thüringen: «Jetzt habe ich keine Konkurrenz mehr»») Foto: Martin Schutt/dpa-Zentralbild/dpa +++ dpa-Bildfunk +++ | Verwendung weltweit   Foto: Martin Schutt

Erfurt/Düsseldorf (dpa) – Es gibt sie noch, die Videotheken um die Ecke. Aber ihren Zenit haben sie bereits seit Jahren überschritten, wie Daten des Interessenverbandes des Video- und Medienfachhandels in Deutschland (IVD) mit Sitz in Düsseldorf belegen. Dort sind nach Verbandsangaben rund 80 Prozent der deutschen Videotheken Mitglied. Demnach ist ihre Zahl allein von 2014 bis 2018 auf weniger als ein Drittel zurückgegangen: Von 1544 Betrieben blieben 440.

„Die Anzahl der Abspielgeräte nimmt bei der jüngeren Generation ab“, sagt der Wirtschaftswissenschaftler Oliver Budzinski von der Technischen Universität Ilmenau. Ohne Abspielmöglichkeiten für DVDs oder Blu-rays beim Verbraucher kämpfen die analogen Videotheken im Zeitalter von Streaming-Anbietern wie Netflix und Amazon Prime Video ums Überleben. Längst wirbt Maxdome mit dem Titel: „Deutschlands größte Online-Videothek“.

Wie gehen die Offline-Videotheken mit diesem Druck um? In Neudietendorf, einem Thüringer Ort zwischen Erfurt und Gotha, lebt Michael Heiter. Seit 2012 leitet er zusammen mit seinem Bruder den Videotheken-Betrieb Dein Buster. „Wir sind ein klassisches Familienunternehmen“, sagt der 38-Jährige. Übernommen haben sie die Videotheken von ihren Eltern, die den Betrieb in den frühen 1990er Jahren gegründet hatten.

Damals seien die Reparaturwerkstätten von Fernsehern und Radios in der DDR nicht mehr gefragt gewesen. Aus ihnen seien die ersten Videotheken entstanden. Seinen Höhepunkt habe der Betrieb 2006 mit 40 Läden in ganz Deutschland erreicht, sechs davon in Thüringen. „Dann kam das böse Internet mit den illegalen Seiten“, sagt Heiter. Heute sind es nur noch drei Dein-Buster-Geschäfte in Thüringen, ein weiteres gibt es in Sachsen. Immerhin, fügt Heiter hinzu: „Jetzt habe ich keine Konkurrenz mehr.“ In ganz Thüringen gab es 2018 nur noch 15 Videotheken.

Online-Piraterie von Filmen sieht IVD-Vorstand Jürgen Weinrich als Problem, für das politische Lösungen gefragt seien: Illegale Seiten müssten effizienter gesperrt, Betreiber am Upload gehindert und verstärkt von der Polizei angegangen werden. „Leider gehen deswegen nicht nur jüngere Leute weniger in Videotheken“, sagt Weinrich. Das Durchschnittsalter der Kunden tendiere definitiv nach oben.

Langfristig sieht Wirtschaftswissenschaftler Budzinski für Videotheken keine Zukunft. Dass Deutschland vor allem im Bereich des Breitbandausbaus noch Entwicklungsland sei, helfe, diesen Prozess um einige Jahre zu verzögern.

Vor allem am Wochenende ist Heiter zufrieden: Gerade einkommensschwächere Menschen, die nicht das Geld für eine Kino-Karte oder ein Sky-Abonnement hätten, könnten bei ihm fündig werden. Um auch in Zukunft bestehen zu können, stellen sich Michael Heiter und sein Bruder aber zunehmend breiter auf. Seit einiger Zeit verleihen sie auch Hüpfburgen. Das soll vor allem im Sommer zusätzliche Einnahmen bringen.

Veröffentlicht am:
26. 08. 2019
16:04 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Amazon Deutsche Presseagentur Filme Internet Kinokarten Konkurrenz Kunden Online-Piraterie Polizei Technische Hochschulen Videos Videotheken Wirtschaftswissenschaftler
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Daniel Craig

22.08.2019

«No Time To Die» - Neuer James-Bond-Film hat nun einen Namen

Ein Wechsel auf dem Regiestuhl, ein Unfall am Set und ein verletzter Hauptdarsteller - die Dreharbeiten des 25. James-Bond-Films hatten wahrlich keinen guten Start. Mittlerweile scheint die Produktion aber rund zu laufen... » mehr

Ausstellung "HOT SET" im Max-Liebermann-Haus Berlin

23.08.2019

„Hot Set“ – Videokünstler Melhus öffnet Atelier bei Liebermann

An einem „Hot Set“ dürfen Szenarien bei Filmarbeiten nicht mehr verändert werden. Alles ist bereit für den Dreh. Der Berliner Videokünstler Bjørn Melhus gewährt mit der Ausstellung „Hot Set“ einen Blick in seine Arbeitsw... » mehr

RTL Hamburg

28.08.2019

RTL-Umsatz zieht an - Nachfrage nach Streamingdienst «TV Now» steigt

Eigene Fernsehproduktionen und eine gestiegene Nachfrage nach dem hauseigenen Streamingdienst haben die Sendergruppe RTL auf den höchsten Umsatz ihrer Unternehmensgeschichte gehievt. » mehr

Netflix

29.04.2019

Neue Studie: Streaming wird traditionelles Fernsehen ersetzen

Ende März hat der US-Konzern Apple seinen neuen Streaming-Dienst vorgestellt: Apple TV+. Dieser soll Netflix, Amazon und Co. Konkurrenz machen - aber müssen sich auch traditionelle Fernsehsender sorgen? » mehr

Bayerischer Filmpreis - Bezzel + Potthoff

04.09.2019

Die sechste Eberhofer-Verfilmung knackt die Besuchermillion

In seiner fünften Spielwoche hat "Leberkäsjunkie" die magische Grenze von einer Million Kinobesuchern geknackt. » mehr

Thomas Schreckenberger: "Wo kommen wir her? Wo gehen wir hin? Und gibt’s da Wlan?" Foto: Karl Suess

15.07.2019

Wenn es im Kopf knurrt

Thomas Schreckenberger in Schwarzenbach: Der famose Polit-Satiriker verknüpft Hirnschmalz und Manieren - und schließt mit einer herrlich wüsten Parodie. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Eröffnung des Digitalen Gründungszentrums Hof

Gründerzentrum "Einstein 1" wird eingeweiht | 14.11.2019 Hof
» 30 Bilder ansehen

Wunsiedel

20. Wunsiedler Kneipennacht | 09.11.2019 Wunsiedel
» 98 Bilder ansehen

Kickers Selb - FC Vorwärts Röslau

Kickers Selb - FC Vorwärts Röslau | 09.11.2019 Selb
» 5 Bilder ansehen

Autor

dpa

Kontakt zur Redaktion

Veröffentlicht am:
26. 08. 2019
16:04 Uhr



^