Topthemen: "Tannbach"-FortsetzungZentralkauf weicht Hof-GalerieKaufhof-UmbauGerch

Fichtelgebirge

Bergwacht birgt verletzte Frau nach Sturz

Eine Touristin aus Nürnberg verletzt sich beim Wandern nahe Weißenstadt. Doch die Rettung funktioniert bestens.



Gerade bei schwierigen Verhältnissen ist die Bergwacht gefragt - so wie gestern, bei dem Sturz der Frau in der Nähe von Weißenstadt. Foto: pr.
Gerade bei schwierigen Verhältnissen ist die Bergwacht gefragt - so wie gestern, bei dem Sturz der Frau in der Nähe von Weißenstadt. Foto: pr.  

Weißenstadt - Die Bergwacht hat geholfen. Eine Urlauberin aus Nürnberg stürzte am Donnerstag in der Nähe von Weißenstadt. Ein Landwirt aus der Region konnte ihr nicht weiterhelfen. So wurde die Bergwacht alarmiert. Sie brachte die Frau zum Rettungswagen, mit dem sie dann in das Krankenhaus eingeliefert wurde.

Thomas Peuschel vom Presseteam der Bergwacht Weißenstadt berichtet: "Gegen Mittag wurden wir zu einem Unfall am Weg zwischen Weiherhöfen und Weißenstadt alarmiert." Eine vierköpfige Gruppe Wanderer war auf einer Wanderung von Ruppertsgrün nach Weißenstadt auf einem teilweise geräumten Feldweg unterwegs. Nach etwa zwei Kilometern rutschte eine 71-Jährige aus Nürnberg auf dem glatten Weg aus und verletzte sich dabei an Oberarm und Ellenbogen.

Die ortsunkundigen Wanderer suchten zunächst Hilfe im nahegelegenen Dorf. Da die Hilfe von einem Landwirt jedoch an der glatten Fahrbahn und den starken Schmerzen der Frau scheiterte, setzten die Begleiter schließlich doch einen Notruf über die Nummer 112 ab. Die Rettungsleitstelle Hochfranken alarmierte daraufhin einen Rettungswagen und die Bergwacht Weißenstadt.

Diese rückte aus, mit dem allradgetriebenen Rettungsfahrzeug und kurz darauf mit einem mit Schneeraupen bestückten Geländefahrzeug. Der ortskundige Landwirt half den Rettern dabei, dass sie rasch die Unfallstelle fanden. Die zuerst eingetroffenen Einsatzkräfte der Bergwacht forderten unmittelbar einen Notarzt zur Schmerzbekämpfung nach. Die Patientin wurde im Rettungswagen versorgt und in ein Krankenhaus nach Münchberg transportiert.

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
28. 12. 2017
18:30 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Bergwacht Rettung Touristen
Weißenstadt
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Unter einem Baum eingeklemmt war ein Mann, dem die Bergwacht Fichtelgebirge zur Hilfe kam.	Foto: pr.

08.01.2018

Baum fällt und trifft Mann

Zu einem heiklen Einsatz rücken die Retter der Bergwacht Fichtelgebirge aus. Ein 68 Jahre alter Mann liegt unter Tonnen von Holz. » mehr

Mit Freude bei der Sache: Hundeführer Carolin Wendel (links) und Andreas Westernacher (rechts) von der Bergwacht Weißenstadt mit Leonie (links) und Cassia (rechts).	Foto: Thomas Peuschel

10.11.2017

Mit Leonie und Cassia in den Einsatz

Zwei Mitglieder der Bergwacht in Weißenstadt verstärken künftig mit ihren vierbeinigen Freunden die Hundestaffel Fichtelgebirge. Die Teams sind hoch motiviert. » mehr

Scheinbar schwerelos schwebt der Hubschrauber über dem Rudolfstein und nimmt Retter und Patient auf.

20.07.2017

Bergwacht übt mit dem Polizeihubschrauber

Auf dem Rudolfstein bei Weißenstadt trainieren die Retter die Bergung von Verletzten. Diese Übungen finden in der Region nur alle zwei Jahre statt. » mehr

Auf dem Rudolfstein bei Weißenstadt trainiert die Bergwacht heute mit einem Hubschrauber. Foto: pr.

13.07.2017

Retter gehen in die Luft

Die Bergwacht übt am Rudolfstein. Im Einsatz ist auch ein Hubschrauber. » mehr

Hunderte von Menschen bevölkerten den Kurpark in Weißenstadt. Weitere Bilder im Internet unter www.frankenpost.de .

26.06.2017

Weißenstadt verzaubert Besucher

Der Kunst- und Handwerkermarkt im Kurpark lockt viele Gäste. In der alten Steinschleiferei gibt es fränkische und italienische Köstlichkeiten. » mehr

Heidi Sprügel vom EBZ, Pfarrerin Heloisa Gralow-Dalferth aus Bad Alexandersbad, die beiden Weißenstädter Pfarrer Hans-Hermann Münch und Dirk Grießbach, Dekan Thomas Guba aus Bad Berneck sowie Pfarrerin Christine Schlör aus Warmensteinach (von links) stellten in der Siebenquell-Kapelle die Prospekte für das neue Sommerprogramm "Kirche im Grünen" für den Kirchenkreis Bayreuth vor. Foto: Christian Schilling

10.05.2017

Geistige Impulse inmitten der Natur

Die Kirchenkreis bietet in der Region ein durchaus abwechslungsreiches Sommerprogramm: von Abendwanderungen bis Gipfelgottesdienste. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

"Arthurs Gesetz": Dreharbeiten in Hof Hof

"Arthurs Gesetz" Dreharbeiten in Hof | 16.01.2018 Hof
» 5 Bilder ansehen

VLF-Ball in Münchberg

VLF-Ball in Münchberg | 14.01.2018 Münchberg
» 23 Bilder ansehen

Blue Devils Weiden - Selber Wölfe 5:10

Blue Devils Weiden - Selber Wölfe 5:10 | 14.01.2018 Weiden
» 27 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
28. 12. 2017
18:30 Uhr



^