Topthemen: "Tannbach"-FortsetzungZentralkauf weicht Hof-GalerieKaufhof-UmbauGerch

Fichtelgebirge

Mit Kunststofftechnik erfolgreich

Die Firma Pecher liefert in die ganze Welt. Abluftwäscher oder Tanks für Feuerwehrautos fertigen Spezialisten in Marktleuthen.



Firmenchefin Gabriele Pecher mit ihren Mitarbeitern Joachim Gesell, Thorsten Meyer und Herbert Pawletta (von rechts). Die großen Abluftwäscher gehen nach China. Foto: Hans Gräf
Firmenchefin Gabriele Pecher mit ihren Mitarbeitern Joachim Gesell, Thorsten Meyer und Herbert Pawletta (von rechts). Die großen Abluftwäscher gehen nach China. Foto: Hans Gräf  

Marktleuthen - Das Marktleuthener Unternehmen Pecher Kunststofftechnik ist ein mittelständisches Familienunternehmen, das seit mehr als 20 Jahren hauptsächlich für die Industriezweige Chemie, Maschinen- und Anlagenbau fertigt. Das Unternehmen stellt Behälter und Wäscher für die Luft- und Abwasserreinigung aus glasfaserverstärkten und thermoplastischen Kunststoffen her. Damit ist die Firma Pecher Kunststofftechnik eines der wenigen Unternehmen, die in dieser Technik derartige Anlagen fertigt. Die Kunden finden sich in Deutschland und auf der ganzen Welt.

Noch in diesem Jahr wird ein Wassertank mit 6000 Liter Volumen für ein Feuerwehrauto nach Dubai im Wüstenstaat Saudi-Arabien und zwei Abluftwäscher-Anlagen nach China versandt.

Pecher Kunststofftechnik arbeitet derzeit an zwei Fertigungsstätten. Der Hauptsitz ist in Wendenhammer bei Marktleuthen. Die thermoplastische Abteilung befindet sich unweit davon in Schwarzenhammer.

Den Betrieb hat Manfred Pecher im Jahr 1996 von der Firma Netzsch übernommen - seit 1999 ist Gabriele Pecher Inhaberin. Inzwischen sind auch die beiden Söhne Andreas und Christian mit im Betrieb. Sie führen das Unternehmen nun seit mehr als 20 Jahren gemeinsam und erfolgreich weiter. In beiden Betriebsstätten beschäftigt die Firma mehr als 20 Mitarbeiter.

Wie Betriebsinhaberin Gabriele Pecher erklärte, ist das Unternehmen derzeit mit Aufträgen voll ausgelastet und sucht händeringend nach Fachkräften für die beiden Betriebssitze in Wendenhammer und Schwarzenhammer.

Außerdem sei es an der Zeit, intensiv über eine Betriebserweiterung nachzudenken, so die Firmenchefin Gabriele Pecher abschließend.

Autor

Hans Gräf
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
28. 12. 2017
18:42 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Abwasserreinigung Kunststofftechnik Netzsch-Gruppe
Marktleuthen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
100 Plaketten von Thomas Müller (Mitte) wurden bereits verkauft. Inge und Norbert Kaestner stellten die Maschinen und Werkzeuge in ihrem Betrieb für die Produktion zur Verfügung.	Foto: Andreas Harbach

05.12.2017

Das Ticket, das aus der Tiefe kam

Thomas Müller entwirft eine Eintrittskarte zum Winterwandertag - aus Proterobas. Das Gestein ist vor 300 Millionen Jahren im Fichtelgebirge entstanden. » mehr

Sabine Zollitsch

24.11.2017

Bürger über Stadt heftig verärgert

Die Anwohner des Sankt-Wolfgang-Weges in Marktleuthen sollen Beiträge für den Kanalbau zahlen. Die Stadt sieht sich dazu rein rechtlich gezwungen. » mehr

Marktleuthener freuen sich auf Mai- und Bürgerfest

20.11.2017

Marktleuthener freuen sich auf Mai- und Bürgerfest

Viel geboten ist im kommenden Jahr in der Stadt für Einheimische und Besucher. Dafür sorgen engagierte Vereine und Organisationen. » mehr

Das Bild zeigt die große Fichte, die am Wochenende auf das Dach des Marktleuthener Hauses gefallen ist und bestimmt nicht unerhebliche Schäden verursacht hat. Foto: Hans Gräf

05.11.2017

FGV entscheidet über Marktleuthener Haus

Der Beirat des Ortsvereins in Marktleuthen setzt eine wichtige Sitzung für den 1. Dezember an. Auch die Dachschäden am beliebten Wanderheim bereiten dem Vorstand Sorgen. » mehr

Das Bild zeigt die große Fichte, die am Wochenende auf das Dach des Marktleuthener Hauses gefallen ist und bestimmt nicht unerhebliche Schäden verursacht hat. Foto: Hans Gräf

01.11.2017

Fichte fällt auf Marktleuthener Haus

Der Fichtelgebirgsverein ist vom Pech verfolgt: Nachdem erst vor Kurzem die Brandschäden an dem Gebäude beseitigt worden sind, schlägt Sturm Herwart zu. » mehr

Seit Mittwoch ist das Café Schoberth in Marktleuthen geschlossen. Foto: Hans Gräf

01.11.2017

Marktleuthener Institution schließt

Seit Mittwoch gibt es das altehrwürdige Café Schoberth nicht mehr. Damit verlieren viele Vereine und Stammtische ihre Heimat. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

"Arthurs Gesetz": Dreharbeiten in Hof Hof

"Arthurs Gesetz" Dreharbeiten in Hof | 16.01.2018 Hof
» 5 Bilder ansehen

VLF-Ball in Münchberg

VLF-Ball in Münchberg | 14.01.2018 Münchberg
» 23 Bilder ansehen

Blue Devils Weiden - Selber Wölfe 5:10

Blue Devils Weiden - Selber Wölfe 5:10 | 14.01.2018 Weiden
» 27 Bilder ansehen

Autor

Hans Gräf

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
28. 12. 2017
18:42 Uhr



^