Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: Jubiläumsgewinnspiel "75 Jahre Frankenpost"WohnzimmerkunstBlitzerwarnerCoronavirus

Fichtelgebirge

Unterstützung für Stark in Poing

Für die Bürgermeister-Stichwahl in Poing am kommenden Sonntag haben alle nicht mehr daran beteiligten Parteien und Gruppierungen unabhängig voneinander dieselbe Empfehlung veröffentlicht.



Freie Wählergemeinschaft (FWG), Bündnis90/Die Grünen und FDP sprechen sich für den CSU-Kandidaten Thomas Stark aus. Der 55-Jährige stammt aus Marktredwitz und war früher im Rathaus für die Pressearbeit zuständig. Er ist heute Geschäftsleiter im Rathaus von Poing und seit 1990 in leitenden Positionen in Poings Gemeindeverwaltung tätig. Sein Gegenkandidat ist der 54 Jahre alte Reinhard Tonollo von der SPD. Für ihn spricht sich der noch amtierende Bürgermeister Albert Hingerl (SPD) aus, der nach 20 Jahren im Amt aufhört, wie Armin Rösl, Redakteur beim "Münchner Merkur", unserer Zeitung mitteilt. Bei der Kommunalwahl am 15. März haben Stark (35,1 Prozent) und Tonollo (33,1 Prozent) die Stichwahl erreicht. Die FWG empfehle, Thomas Stark zu wählen, "weil er überparteilich agiert, weil er jahrzehntelange profunde Erfahrung in der Verwaltung mitbringt, weil er schon sehr lange unmittelbar mit dem Bürgermeisterbüro und dem Gemeinderat zusammengearbeitet hat." Thomas Stark kandidiert zwar für die CSU, ist aber parteilos und will dies auch bleiben. Die Poinger Grünen sprechen sich nach Mitteilung Rösls ebenfalls für Stark aus und begründeten dies wie folgt: "Durch seine langjährige Arbeit im Rathaus kennt er die Themen Poings in- und auswendig und hat federführend alle wesentlichen Verhandlungen mit Bauträgern und Behörden geführt. Daher weiß er genau, was in den nächsten Jahren anzupacken ist. Er tritt parteineutral für Poing ein." Auch die FDP empfehle Stark für die Wahl des Bürgermeisters: "Er ist ein kenntnisreicher, erfahrener und überparteilicher Mann." Peggy Biczysko

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
23. 03. 2020
16:30 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bündnis 90/ Die Grünen Bürgermeister und Oberbürgermeister CSU FDP Freie Wähler Kommunalverwaltungen Kommunalwahlen Pressearbeit SPD Stadträte und Gemeinderäte
Poing Marktredwitz
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Thomas Stark ist am Sonntagabend zu Hause, als er erfährt, dass er der neue Bürgermeister von Poing ist. Foto: pr.

30.03.2020

Marktredwitzer gewinnt Bürgermeister-Wahl

Der parteilose Thomas Stark erreicht bei der Stichwahl in Poing 60,2 Prozent. » mehr

Die neuen und die scheidenden Mitglieder des Aufsichtsrats in der Marktredwitzer Stewog. Foto: pr.

02.06.2020

Größter Vermieter im Landkreis

Die Stewog besitzt 914 Wohnungen. Nach der Wahl wird der Aufsichtsrat neu besetzt. Drei Mitglieder werden verabschiedet. » mehr

So sah die Entwurfsplanung für die Container-Krippe auf dem Schulgelände aus. Damit war Schulleiterin Petra Andritzky aber ganz und gar nicht einverstanden. Die Pläne sind nun vom Tisch.	Plan: Stadt Waldershof

18.05.2020

Neustart in Sachen Kindergärten

Bürgermeisterin Margit Bayer kippt die Pläne für die Container-Krippe auf dem Schulgelände. Der Waldershofer Stadtrat soll nun ein stimmiges Gesamtkonzept erarbeiten. » mehr

Legt verärgert sein Ehrenamt nieder: SPD-Gemeinderat Dieter Max Foto: pr.

15.05.2020

Faschingsgeschenk hat Folgen

In Schirnding gibt Dieter Max sein Gemeinderatsmandat zurück. Der SPD-Bürgermeisterkandidat fühlt sich von einer Anzeige bei der Apothekerkammer verunglimpft. » mehr

Der Alexandersbader Gemeinderat stehe fraktionsübergreifend hinter dem scheidenden Bürgermeister Peter Berek (rechts, stehend) und seinem Handeln, betonte in der Sitzung am Montagabend zweiter Bürgermeister Lutz Büttner (links, stehend) unter dem Applaus seiner Kollegen. Foto: Florian Miedl

10.02.2020

Alle Fraktionen stehen hinter Berek

Der Gemeinderat weist Kritik am Bürgermeister und Landratskandidaten in Alexandersbad einhellig zurück. Der zweite Bürgermeister erklärt die Gründe für die hohe Verschuldung. » mehr

Die neuen Stadträte (von links): Matthias Wolf (FW), Christine Weidmann (CSU), Mario Bauer (Wählerbund) und Maximilian Kastner (CSU).

15.05.2020

Waldershof: Rabenbauer nun zweiter Bürgermeister

Gisela Kastner bleibt dritte Bürgermeisterin. Margit Bayer, die neue Waldershofer Chefin im Rathaus, beschwört ein "Wir-Gefühl". » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Grenze zu Tschechien wieder offen Selb

Impressionen vom Übergang bei Selb - Grenze zu Tschechien wieder offen | 05.06.2020 Selb
» 8 Bilder ansehen

DisTANZ in den Mai Fichtelgebirge

DisTANZ in den Mai | 03.05.2020 Fichtelgebirge
» 63 Bilder ansehen

20200516_143430

4. Bratwurstlauf 2020 |
» 17 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
23. 03. 2020
16:30 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.