Lade Login-Box.
Topthemen: 30 Jahre GrenzöffnungBilder vom WochenendeHofer Filmtage 2019VER Selb

Hof

Contacta bietet ein Riesenprogramm

Die zweitägige Berufsmesse hat am Mittwoch begonnen. 180 Vorträge und Führungen sind im Angebot, 2000 Schüler werden erwartetet.



Das Hochfranken-Gymnasium Naila holte den dritten Platz des P-Seminarpreises 2019 der Unternehmerinitiative Hochfranken in den Landkreis Hof. Das Bild zeigt Dr. Dorothee Strunz (links) vom Arbeitskreis Schule-Wirtschaft und Jürgen Werner von der Rehau AG mit den Sprecherinnen der Nailaer Arbeitsgruppe, Anna-Sophie Große (Zweite links) und Charlotte Meister. Foto: Köhler
Das Hochfranken-Gymnasium Naila holte den dritten Platz des P-Seminarpreises 2019 der Unternehmerinitiative Hochfranken in den Landkreis Hof. Das Bild zeigt Dr. Dorothee Strunz (links) vom Arbeitskreis Schule-Wirtschaft und Jürgen Werner von der Rehau AG mit den Sprecherinnen der Nailaer Arbeitsgruppe, Anna-Sophie Große (Zweite links) und Charlotte Meister. Foto: Köhler  

25.09.2019 - Studien- und Berufsorientierungsmesse Contacta Hof - Foto: Uwe von Dorn

Studien- und Berufsorientierungsmesse Contacta Hof
Studien- und Berufsorientierungsmesse Contacta Hof
Studien- und Berufsorientierungsmesse Contacta Hof
Studien- und Berufsorientierungsmesse Contacta Hof
Studien- und Berufsorientierungsmesse Contacta Hof
Studien- und Berufsorientierungsmesse Contacta Hof
Studien- und Berufsorientierungsmesse Contacta Hof
Studien- und Berufsorientierungsmesse Contacta Hof
Studien- und Berufsorientierungsmesse Contacta Hof
Studien- und Berufsorientierungsmesse Contacta Hof
Studien- und Berufsorientierungsmesse Contacta Hof
Studien- und Berufsorientierungsmesse Contacta Hof
Studien- und Berufsorientierungsmesse Contacta Hof
Studien- und Berufsorientierungsmesse Contacta Hof
Studien- und Berufsorientierungsmesse Contacta Hof
Studien- und Berufsorientierungsmesse Contacta Hof
Studien- und Berufsorientierungsmesse Contacta Hof
Studien- und Berufsorientierungsmesse Contacta Hof
Studien- und Berufsorientierungsmesse Contacta Hof
Studien- und Berufsorientierungsmesse Contacta Hof
Studien- und Berufsorientierungsmesse Contacta Hof
Studien- und Berufsorientierungsmesse Contacta Hof
Studien- und Berufsorientierungsmesse Contacta Hof
Studien- und Berufsorientierungsmesse Contacta Hof
Studien- und Berufsorientierungsmesse Contacta Hof
Studien- und Berufsorientierungsmesse Contacta Hof
Studien- und Berufsorientierungsmesse Contacta Hof
Studien- und Berufsorientierungsmesse Contacta Hof
Studien- und Berufsorientierungsmesse Contacta Hof
Studien- und Berufsorientierungsmesse Contacta Hof
Studien- und Berufsorientierungsmesse Contacta Hof
Studien- und Berufsorientierungsmesse Contacta Hof
Studien- und Berufsorientierungsmesse Contacta Hof
Studien- und Berufsorientierungsmesse Contacta Hof
Studien- und Berufsorientierungsmesse Contacta Hof
Studien- und Berufsorientierungsmesse Contacta Hof
Studien- und Berufsorientierungsmesse Contacta Hof
Studien- und Berufsorientierungsmesse Contacta Hof
Studien- und Berufsorientierungsmesse Contacta Hof
Studien- und Berufsorientierungsmesse Contacta Hof
Studien- und Berufsorientierungsmesse Contacta Hof
Studien- und Berufsorientierungsmesse Contacta Hof
Studien- und Berufsorientierungsmesse Contacta Hof
Studien- und Berufsorientierungsmesse Contacta Hof
Studien- und Berufsorientierungsmesse Contacta Hof
Studien- und Berufsorientierungsmesse Contacta Hof
Studien- und Berufsorientierungsmesse Contacta Hof
Studien- und Berufsorientierungsmesse Contacta Hof
Studien- und Berufsorientierungsmesse Contacta Hof
Studien- und Berufsorientierungsmesse Contacta Hof
Studien- und Berufsorientierungsmesse Contacta Hof
Studien- und Berufsorientierungsmesse Contacta Hof
Studien- und Berufsorientierungsmesse Contacta Hof
Studien- und Berufsorientierungsmesse Contacta Hof
Studien- und Berufsorientierungsmesse Contacta Hof
Studien- und Berufsorientierungsmesse Contacta Hof
Studien- und Berufsorientierungsmesse Contacta Hof
Studien- und Berufsorientierungsmesse Contacta Hof
Studien- und Berufsorientierungsmesse Contacta Hof
Studien- und Berufsorientierungsmesse Contacta Hof

Hof/Landkreis - Die elfte Berufsinformationsmesse Contacta Hochfranken 2019 wartet mit zahlreichen Neuerungen, einer hohen Teilnehmerzahl und einer besonderen Vielfalt an Referenten und Information auf. Wie Dr. Dorothee Strunz, Vorsitzende des Bereiches Wirtschaft des Arbeitskreises Schule-Wirtschaft Hof, am Mittwoch zum Auftakt in der Hochschule Hof sagte, nehmen an dieser traditionellen Leistungsschau der hochfränkischen Unternehmen und Institutionen diesmal rund 2000 Schüler aus 16 Schulen Hochfrankens und angrenzender Gebiete, 80 Führungskräfte und 76 Aussteller teil.

Geboten werden an den zwei Messetagen unter anderem 180 Vorträge und Führungen zu 36 Berufsfeldern und allen Bachelorstudiengängen der Hochschule Hof. Neu in diesem Jahr ist die "Coaching-Zone", in der Schüler vertieft Fragen an die Referenten stellen könnten.

Erstmals unterstützen neben den Rotariern auch die Lions-Clubs die Contacta Hochfranken. "Dadurch wird die Berufsinformation auf noch breitere Füße gestellt", freute sich Dr. Dorothee Strunz.

"Indem wir junge Leute begleiten, schaffen wir dir Voraussetzung für unser aller Zukunft." Mit diesen Worten eröffnete Professor Jürgen Lehmann, Präsident der Hochschule Hof, die Contacta 2019. Bei der Frage, wie die Globalisierung "im Rahmen unserer Werte" am besten zu steuern sei, hätten junge Menschen es in der Hand, wohin die Reise gehen werde, indem sie neue Ideen entwickeln. Lehmann rief dazu auf, offen zu sein für kreative Wege. Wenn es darum gehe, die Jugend mit dem nötigen Wissen auszustatten, hätten die Schulen die Schlüssel in der Hand.

Der Hofer Oberbürgermeister Dr. Harald Fichtner ging auf das zunehmend positive Bild der Region gerade bei jungen Menschen ein: "Zwar erkennt nicht jeder gleich, wie schön es bei uns ist, aber immer mehr junge Leute wollen hier bleiben oder kehren zurück." Die jungen Menschen empfänden das Image Hochfrankens "als gut bis sehr gut", was auch daran liege, dass die Gegend viel für junge Familien zu bieten habe. Wenn etwas Sorgen mache, sei es die berufliche Bildung, aber: "Ich bin froh, dass die Hochschule Hof hier duale Möglichkeiten schafft."

Landrat Dr. Oliver Bär belegte das positive Bild, das sein Vorredner Fichtner gezeichnet hatte, mit Zahlen: Laut einer aktuellen Allensbach-Studie lebten rund 70 Prozent der Bewohner Oberfrankens gerne hier. "In Hochfranken sind es sogar 89 Prozent, was über dem bayerischen Durchschnitt liegt." Die Lebensqualität werde als gut bis sehr gut empfunden, die Landschaft als besonders reizvoll. Was die Frage nach guten beruflichen Möglichkeiten betreffe, hätten zwar nur 49 Prozent mit Ja geantwortet. Allerdings sei die Zahl im Vergleich zu den Vorjahren besser geworden, und dazu habe die Contacta beigetragen, sagte der Landrat: "Ich hoffe, dass wir die Zahlen noch weiter nach oben bringen, denn wir wollen junge Leute für die Region begeistern und sie hier halten."

 

 

Welche Chancen bietet das Comeback des neunjährigen Gymnasiums G 9? Mit dieser Frage eröffnete anschließend Dr. Dorothee Strunz ein Fachgespräch mit Dr. Harald Vorleuter, Ministerialbeauftragter für die Gymnasien in Oberfranken, und Sebastian Peine, Vorsitzender der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Bayreuth-Hof. Der Ministerialbeauftragte erläuterte neue pädagogische Konzepte in Zusammenhang mit dem G 9 und verwies auf die Möglichkeit, Schüler stärker nach ihren Fähigkeiten zu fördern. Auch sehr begabte Schüler dürfe man nicht als "Selbstläufer" betrachten, sondern man müsse ihnen "Spielwiesen" bieten. Sebastian Peine ging auf die neue Lebenswegberatung der Agentur für Arbeit ein, die anstelle einer Momentaufnahme einen kontinuierlichen, lebensbegleitenden Prozess möglich mache. Man wolle künftig nicht mehr nur Arbeitslose beraten, sondern als Partner bei der Berufsorientierung wirken.

 

 

Als Höhepunkt wurden die drei Hauptpreise des diesjährigen Projektseminars für Studien- und Berufsorientierung der Unternehmerinitiative Hochfranken, kurz P-Seminar, verliehen. Für den Landkreis Hof holte das Hochfranken-Gymnasium Naila den dritten Platz mit einem "Lese-Pfad durch den Spiegelwald". Das Luisenburg-Gymnasium Wunsiedel erzielte mit einer Studie zum digitalen Lernen im Fach Mathematik den zweiten Platz. Gleich dreifach hatte sich das Otto-Hahn-Gymnasium Marktredwitz beteiligt, und zwar mit der Konstruktion eines Hologramm-Lasers, der Erstellung eines 3-D-Modells der Schule und einem virtuellen Rundgang durchs Schulhaus. Dafür gab es insgesamt den mit 500 Euro dotieren ersten Preis.

Autor

Manfred Köhler
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
25. 09. 2019
18:52 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Beruf und Karriere Berufsfelder Berufsinformationsmessen Dr. Dorothee Strunz Dr. Harald Fichtner Gymnasien Hochfranken-Gymnasium Naila Hochschule Hof Hochschulen und Universitäten Landräte Luisenburg-Gymnasium Wunsiedel Otto-Hahn-Gymnasium Marktredwitz Professoren Schulen Schülerinnen und Schüler
Hof Landkreis
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Junge Leute informieren sich über Karriere-Möglichkeiten

15.09.2019

Junge Leute informieren sich über Karriere-Möglichkeiten

Die Contacta findet am 25. und 26. September statt. Mehr als 75 Unternehmen zeigen an der Hochschule die berufliche Vielfalt in der Region. » mehr

Die Hofer Hochschule hat die Entwicklung Hochfrankens maßgeblich mitgeprägt. Darüber waren sich die Festgäste einig. Fotos: Archiv/ Jochen Bake

14.06.2019

Eine Erfolgsgeschichte für die Region

Die Hochschule Hof hat mit vielen Gästen ihr 25. Jubiläum gefeiert. Sogar die indische Botschafterin war da. Die Bildungseinrichtung hat sich sehr gut entwickelt. » mehr

Jeder Mensch hat das Recht auf Geheimnisse

25.09.2019

Jeder Mensch hat das Recht auf Geheimnisse

Auch in Zeiten zunehmender Digitalisierung, Künstlicher Intelligenz und Robotik sollte jeder Mensch das Grundrecht auf ein Geheimnis haben, zum Beispiel auf unbeobachtete Räume. » mehr

In Münchberg-Poppenreuth wurden Stefan Stadelmann als neuer Schulamtsleiter und Manfred Riedel als neuer Schulrat offiziell in ihre Ämter eingeführt. Unser Bild zeigt (von links): Landrat Dr. Oliver Bär, Schulleiter Udo Schönberger, Personalrat Henrik Schödel, Dr. Dorothee Strunz vom Arbeitskreis Schule-Wirtschaft, Schulamtsleiter Stefan Stadelmann, Regierungsvizepräsident Thomas Engel, Schulrat Manfred Riedel, Dekan Günter Saalfrank, die Fachmitarbeiterin der katholischen Kirche Michaela Wilm, Schulleiter André Ott, Landtagsabgeordneten Klaus Adelt und Schulrat Ulrich Lang. Foto: Engel

Aktualisiert am 07.06.2019

Nahtloser Übergang im Schulamt

Der neue fachliche Leiter Josef Stadelmann ist ein Hofer. Und auch ein neuer Schulrat wirkt mit, Manfred Riede, der Hof ebenfalls gut kennt. » mehr

Michael Koch

10.06.2019

Studium in Hof legt Karriere-Grundstein

Erfolg made in Hof: In 25 Jahren haben sehr viele Studenten die Hochschule Hof abgeschlossen.Viele von ihnen erfolgreich, wie eine Ausstellung zum Jubiläum zeigt. » mehr

Einer der Höhepunkte der Messe ist der Bagger-Simulator am Stand der Firma AS-Bau Hof. Unser Bild zeigt (von links) Landrat Dr. Oliver Bär, Baggerführer Steven, Jan Dürrschmidt, Auszubildender der Firma AS-Bau, den Obermeister der Fleischer-Innung Hof-Wunsiedel, Christian Herpich, und Oberbürgermeister Dr. Harald Fichtner. Foto: Köhler

04.06.2019

Kompass für die Berufswahl

Die 8. Vocatium-Messe in der Freiheitshalle bringt Schüler mit Unternehmen und Hochschulen zusammen. Das Interesse an den Angeboten ist gewaltig. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

A 9: Lkw-Anhänger geht in Flammen auf Rudolphstein/Bad Lobenstein

A 9: Lkw-Anhänger geht in Flammen auf | 11.11.2019 Rudolphstein/Bad Lobenstein
» 20 Bilder ansehen

Wunsiedel

20. Wunsiedler Kneipennacht | 09.11.2019 Wunsiedel
» 98 Bilder ansehen

Kickers Selb - FC Vorwärts Röslau

Kickers Selb - FC Vorwärts Röslau | 09.11.2019 Selb
» 5 Bilder ansehen

Autor

Manfred Köhler

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
25. 09. 2019
18:52 Uhr



^