Lade Login-Box.
Topthemen: Hofer Filmtage 2019EhrenamtskampagneVER Selb

Hof

Eintrittskarte ins erfolgreiche Berufsleben

49 junge Handwerker erhalten in Hof ihre Gesellenbriefe. Zahlreiche Festredner loben das Engagement und den Fleiß der Absolventen.



Die frischgebackenen Handwerksgesellen mit den Ehrengästen der Freisprechungsfeier. Foto: Frank Wunderatsch
Die frischgebackenen Handwerksgesellen mit den Ehrengästen der Freisprechungsfeier. Foto: Frank Wunderatsch  

Hof - Die Kreishandwerkerschaft Hochfranken hat in der Freiheitshalle mit 49 frischgebackenen Handwerksgesellen den Abschluss ihrer dreieinhalbjährigen Ausbildungszeit gefeiert. Die jungen Facharbeiter absolvierten ihre Lehre in zwölf unterschiedlichen Gewerken.

Die Prüfungsbesten

Moritz Brehm , Firma Siegel, Münchberg

Johannes Berner , Karl Roth GmbH & Co. KG, Wunsiedel

Sascha Grünzig , Weberpals Bedachungs GmbH, Stammbach

 

Neben dem Kreishandwerksmeister Christian Herpich und Torsten Leucht, dem Geschäftsführer der Kreishandwerkerschaft, gratulierten Oberbürgermeister Dr. Harald Fichtner, Landrat Dr. Oliver Bär, der stellvertretende Landrat Gerald Schade aus Wunsiedel sowie viele weitere Ehrengäste aus Behörden, Handwerk und Lehre den Junghandwerkern.

 

Als Festrednerin lobte Oberstudiendirektorin Edith Franz, Leiterin des Beruflichen Schulzentrums Stadt und Landkreis Hof, das Engagement der Ausbildungsabsolventen, die nun einen Meilenstein in ihrem Lebenslauf erfolgreich absolviert hätten und mit dem Gesellenbrief "das wichtigste Wertpapier für die kommenden Jahre erhalten". Edith Franz ging auf die Vorteile der Handwerksberufe ein und bezeichnete Leidenschaft als "das beste Werkzeug für eine erfolgreiche berufliche Zukunft".

Mit dem erfolgreichen Abschluss der Gesellenprüfung hätten die jungen Handwerker belegt, dass sie über handwerkliches Können sowie ein hohes Maß an Flexibilität, Einsatzbereitschaft, Teamfähigkeit und Durchhaltevermögen verfügen. "Aber der Abschluss der Ausbildung ist nur ein Teil einer längeren Wegstrecke. Jetzt ist es wichtig, dass Sie dranbleiben!" Das erlangte Können sei zwar ein gutes Fundament für eine erfolgreiche berufliche Zukunft, "doch lebenslanges Lernen wird Sie permanent begleiten". Franz zitierte das Motto der aktuellen Imagekampagne des Handwerks, das #Einfachweitermachen lautet und damit insbesondere die zielgerichtete Fortbildung aller Handwerker meine.

Die Schulleiterin richtete sich an die Absolventen und appellierte an sie, nicht zu vergessen, dass ihr Erfolg in der Lehrzeit nur mit Hilfe vieler Unterstützer möglich gewesen sei. "Erfolg ist eine Teamleistung. Ohne die Ausbilder in den Betrieben, die Lehrkräfte der Schulen sowie die ehrenamtlichen Mitglieder der Prüfungsausschüsse wäre vieles nicht möglich gewesen." Mit Blick auf das Handwerk in der Region erinnerte Franz daran, dass zur Kreishandwerkerschaft Hochfranken rund 3300 Betriebe gehören, die sich für eine qualitativ hochwertige Ausbildung der etwa 1200 jungen Lehrlinge engagierten.

Kreishandwerksmeister Christian Herpich bezeichnete den Gesellenbrief als "Eintrittskarte für den Start in ein erfolgreiches Berufsleben". "Sie sind mit dem, was Sie können, sehr begehrt, denn die Unternehmen suchen händeringend nach gut qualifizierten Fachkräften", sagte er. Herpich erinnerte zudem an die vielfältigen Aktivitäten der Kreishandwerkerschaft Hochfranken, die bei zahlreichen Veranstaltungen gute Informationsmöglichkeiten für Schulabgänger biete. Und doch: "Wir brauchen dringend Nachwuchs für unsere Handwerksbetriebe", gab der Kreishandwerksmeister zu bedenken. Denn bereits jetzt fehlen in Oberfranken laut Herpich 18 000 Fachkräfte, "davon 16 500 beruflich Qualifizierte und nur 1500 mit einem Studium. Bis zum Jahr 2035 brauchen wir 45 000 qualifizierte Fachkräfte".

Nach weiteren Grußworten des Hofer Landrats Dr. Oliver Bär, des Hofer Oberbürgermeisters Dr. Harald Fichtner sowie Gerald Schade, des stellvertretenden Landrats aus Wunsiedel, beglückwünschte Pfarrer Hans-Christian Glas die Absolventen und bezeichnete sie als "Handwerks-Weise", die eine sinnvolle Basis für ihr Berufsleben gelegt haben. Er zog Vergleiche mit Beispielen aus der Bibel, die sich mit den täglichen Herausforderungen des handwerklichen Lebens befassen. Mit dem gemeinsamen Vaterunser dankten alle Besucher der Freisprechungsfeier dafür, dass wieder einige junge Menschen die Herausforderung der Gesellenprüfung gemeistert haben.

Mit einer launigen Rede dankte Moritz Brehm als Prüfungsbester den Lehrherren, Ausbildern und Lehrkräften sowie den Familien und Freunden für ihre Unterstützung. "Ich möchte aber auch uns Absolventen ein Lob aussprechen. Die Ausbildung war eine gute Zeit. Mit Fleiß haben wir es geschafft und dürfen stolz auf uns sein."

Autor
Lothar Faltenbacher

Lothar Faltenbacher

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
19. 09. 2018
18:44 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Absolventen Ausbilder Ausbildungszeiten Berufsleben Bären Christian Herpich Fachkräfte Handwerker Handwerksberufe Veranstaltungstickets Wertpapiere
Hof
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Die Prüfungsbesten erhielten Geschenke. Unser Bild zeigt (von links): Kreishandwerksmeister Christian Herpich, Tobias Ruppel (Note 2,0, Firma Frank Müller Röslau), Ingo Herold (1,7, Firma Brehm, Hof), Jan Dürrschmidt (3,0, Firma AS-Bau, Hof), Marcel Ankenbrand (1,85, Firma Karl Roth, Wunsiedel), Torsten Leucht und Handwerkskammer-Präsident Thomas Zimmer. Foto: Faltenbacher

12.09.2019

Neue Fachkräfte stehen bereit

Die Kreishandwerkerschaft Hochfranken spricht nach altem Brauch 54 Lehrlinge frei. Christian Herpich erhebt die Absolventen in den Gesellenstand. » mehr

Grünes Licht für 17-Millionen-Investition

04.09.2019

Grünes Licht für 17-Millionen-Investition

Die Handwerkskammer modernisiert ihr Berufs- und Technologiezentrum in Hof. Nach der Genehmigung wollen die Handwerker zeitnah loslegen. Es geht um viel für sie. » mehr

Mehr unbesetzte Stellen und gleichzeitig mehr nicht versorgte Bewerber - das ist nur auf den ersten Blick ein Widerspruch.

29.08.2019

Jede vierte Stelle bleibt unbesetzt

Der Azubi-Markt bricht ein: Die Betriebe tun sich immer schwerer, Nachwuchs zu finden. Gleichzeitig bekommen mehr Bewerber keine Stelle. » mehr

Jetzt sind sie Bäckergesellen: Mit ihren Zeugnissen haben sie derzeit beste Chancen auf eine erfolgreiche Zukunft. Fotos: Faltenbacher

01.08.2019

Größere Brötchen backen

28 junge Hochfranken haben die Prüfung im Bäckerhandwerk erfolgreich abgeschlossen. Unter ihnen einer, der sich das vor fünf Jahren nicht hätte träumen lassen. » mehr

Hofer Volksfest 2019 - Mittwoch Hof

Aktualisiert am 02.08.2019

Bald "Tag des Handwerks" auf dem Volksfest?

Nicht nur Bäcker und Metzger haben dank des Fests Hochkonjunktur in dieser Woche. Diese Bedeutung wollen die Beteiligten nun in eine Attraktion münden lassen. Zusätzlich zu dem, was ohnehin schon läuft. » mehr

Die Prüfungsbesten erhielten Geschenkgutscheine vom Münchener Verein (von links): Gerhard Fischer, Otto Schreyer mit seinem Azubi Alexander Genari, Gerald Schade, Azubi Martin Voigtmann mit seinem Lehrherrn Peter Ehmann, Eberhard Siller, stellvertretender Kreishandwerksmeister Gerhard Scharf, Rainer Dötsch vom Münchner Verein, Christian Herpich und Thomas Zimmer. Foto: flo

01.04.2016

Eintrittskarte in erfolgreiches Berufsleben

61 junge Handwerker erhalten in Hof ihre Gesellenbriefe. Zahlreiche Festredner loben das Engagement und den Fleiß der Absolventen. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Liebeslieder mit den Paradiesvögeln Marlesreuth

Liebeslieder mit den Paradiesvögeln | 19.10.2019 Marlesreuth
» 14 Bilder ansehen

Malle feiern alle! Weißenstadt

Malle feiern alle! | 18.10.2019 Weißenstadt
» 59 Bilder ansehen

Eisbären Regensburg - Selber Wölfe

Eisbären Regensburg - Selber Wölfe | 18.10.2019 Regensburg
» 44 Bilder ansehen

Autor
Lothar Faltenbacher

Lothar Faltenbacher

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
19. 09. 2018
18:44 Uhr



^