Lade Login-Box.
Topthemen: Mordfall OttingerKneipennachtBayern HofVideo: Waldfriedhof Frankenwald

Hof

Hofer kommen dem Mount Everest nahe

Eine Gruppe des Deutschen Alpenvereins war 17 Tage lang im Himalaya unterwegs. Das Wetter spielte den Alpinisten dabei in die Hände.



Hofer Gipfelstürmer: Die DAV-Gruppe in Nepal auf dem Kala Patthar auf 5643 Metern Höhe.
Hofer Gipfelstürmer: Die DAV-Gruppe in Nepal auf dem Kala Patthar auf 5643 Metern Höhe.   » zu den Bildern

Hof/Nepal - Erzählt man Freunden oder Bekannten, man unternehme eine dreiwöchige Trekkingtour, um dem Chomolungma möglichst nahe zu sein, ruft man ein verständnisloses Kopfschütteln hervor. Der Hinweis "Du kannst auch Sagarmatha zu ihm sagen" hilft nicht weiter. "Na, zum Mount Everest halt." Jetzt ist der Groschen gefallen, doch die Nepalesen und die Sherpas vermeiden den internationalen Namen des mit 8848 Meter höchsten Berges der Erde tunlichst. "Zum Everest also!", so lautete im März die Devise von zehn von Jochen Pfaff geleiteten Alpinisten der Hofer Sektion des Deutschen Alpenvereins (DAV) , mehrheitlich Durchschnittswanderer zwischen Ende dreißig und Ende sechzig.

Wie aus der Pressemitteilung des Vereins hervorgeht, erklommen sie den Aussichtsberg Kala Patthar. Dabei hofften sie, dass sich der häufig in Wolken gehüllte Berg der Götter wenigstens dann in seiner ganzen Pracht zeigen möge, wenn sie den 5500 Meter hoch gelegenen Gipfel erklommen haben. Denn von dort aus kann man sowohl das 200 Höhenmeter tiefer gelegene Everest Base Camp sehen als auch den Gipfel am besten genießen.

Konzentriert hatten die Hofer Bergsteiger den kundigen Ausführungen ihres lokalen Begleiters Namkha Sherpa über die buddhistische Religion zugehört, hatten unterwegs eifrig an Gebetsmühlen gedreht und bei Klosterbesuchen freigiebig gespendet - und wurden vielfältig belohnt. Täglich zeigte sich die Sonne, es gab nur ein einziges zweistündiges Schneetreiben in 17 Tagen und am Everest nur wenige Schneefahnen. Handys und Fotoapparate leisteten nicht nur auf dem Gipfel des Kala Patthar Schwerstarbeit. Angesichts der Aussicht waren alle Mühen vergessen, wobei die Höhenanpassung durch Jochen Pfaffs geschickte Routeneinteilung am wenigsten Probleme bereitete. Eher schon die zugefrorenen Wasserbottiche bei der windigen morgendlichen Toilette im Freien. In zwei Nächten war sogar das Mineralwasser im Zimmer gefroren.

Bereitwillig blickten die Hofer Alpinisten beim Besuch eines Krankenhauses in Khunde und einer Schule (beide durch internationale Spenden, etwa der Hillary Foundation, ermöglicht) über den alpinistischen Tellerrand und erfuhren dabei den himmelweiten Unterschied zwischen westlicher Selbstverständlichkeit und nepalesischer Ausnahmesituation.

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
04. 04. 2019
20:10 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bergsteiger Buddhismus Deutscher Alpenverein Trekkingtouren Wetter
Hof Nepal
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Jeden Tag draußen: Das ist das Konzept von Natur- und Waldkindergärten. Foto: Graham Oliver/Adobe Stock

21.05.2019

Vorbereitungen für Waldkindergarten laufen

Von Herbst an soll es in Hof 45 zusätzliche Kindergartenplätze geben. » mehr

Zwischen diesen beiden Bildern liegen rund 100 Jahre. Anfangs war das markante Haus an der Hohensaas Funkstation für den Hofer Flugplatz, dann 72 Jahre lang Wetterwarte. Die künftige Wetterstation Hof kommt weitgehend ohne Menschen aus. Fotos: Wetterwarte Hof, Manfred Köhler

26.04.2019

Abschied von der Hofer Wetterwarte

Am 1. Mai endet eine Ära in Hof: Die Wetterbeobachtung wird voll automatisiert. Peter Jandl und Lutz Conrad räumen ihre Arbeitsplätze - ein finaler Kraftakt. » mehr

Schon wieder herrscht in den Wäldern rund um Kulmbach erhöhte Waldbrandgefahr. Die Feuerwehren sind gerüstet, auch in schwer zugänglichen Gebieten Waldbrände zu löschen. Foto: Fuerwehr

25.04.2019

Der Wald lechzt nach Wasser

Zu wenig Regen und zu warmes Wetter: Für die Wälder der Region gilt die zweithöchste Waldbrand-Warnstufe. Die Schauer am Wochenende bringen kaum Entspannung. » mehr

Christoph Pohlmann und Claudia Müller

07.03.2019

Kein Neubau für Hofer Kletterer

Die Pläne des DAV Hof sind gestorben: Die Fördermittel für den Bau einer neuen Kletterhalle sind zu gering. Jetzt sucht der Verein mit der Stadt nach einer Alternative. » mehr

Reinhold Messner und die Weltberge: Mit der Geschichte von 13 "Schlüsselbergen" hat der Abenteurer in Plauen 1200 Gäste unterhalten. Foto: Nadine Schobert

14.02.2019

Eroberer des Nutzlosen

Vor 1200 Fans präsentiert Reinhold Messner in Plauen seine neue Show "Die 4. Dimension". Die Bilder sind faszinierend, aber dem Abend fehlt der rote Faden. » mehr

Lichterpracht im Dezemberdunkel: Der Hofer Weihnachtsmarkt, hier aufgenommen von einer Drohne, ist von oben erst richtig imposant. Mehr Bilder gibt es im Internet unter www.frankenpost.de. Foto: Schwarzenbach Fotografie

Aktualisiert am 23.12.2018

Durchwachsene Bilanz für den Hofer Weihnachtsmarkt

Nach 27 Tagen zieht Weihnachtsmarkt-Leiter Martin Fuhrmann eine gemischte Bilanz. Am Sonntag war aber noch einmal richtig was los. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

WG: FOTOS

Tornado an der B303 | 22.05.2019 Neuenmarkt
» 17 Bilder ansehen

Hofer Kneipennacht 2019 Hof

Hofer Kneipennacht | 11.05.2019 Hof
» 77 Bilder ansehen

Mountainbike-Wochenende in Bad Alexandersbad

Mountainbike-Wochenende in Bad Alexandersbad | 19.05.2019 Bad Alexandersbad
» 22 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
04. 04. 2019
20:10 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".