Lade Login-Box.
Topthemen: 30 Jahre GrenzöffnungBilder vom WochenendeHofer Filmtage 2019VER Selb

Hof

IG Bau kritisiert "Lohndrückerei"

Die Gewerkschaft prangert Missstände in der Reinigungsbranche an. Per Internet-Befragung will sie "schwarze Schafe" orten.



Hof/Landkreis - Die IG Bau ruft die insgesamt 1120 Reinigungskräfte und Gebäudereiniger in Stadt und Landkreis Hof zur Teilnahme an einer bundesweiten Online-Umfrage auf. "Ziel ist es, das Ausmaß von Lohndrückerei und Urlaubskürzung zu ermitteln", teilt die Gewerkschaft dazu mit. In der Branche gehe es nämlich gerade "hoch her": Viele Reinigungskräfte würden regelrecht dazu gedrängt, geänderte Arbeitsverträge zu unterschreiben, sagt Gerald Nicklas von der IG Bau Oberfranken. Die Gebäudereiniger-Gewerkschaft hat die Umfrage gestartet, um "schwarze Schafe unter den Arbeitgebern gezielt zu orten".

Davon gebe es nämlich Tag für Tag mehr: Seit der Kündigung des Rahmentarifvertrages für das Gebäudereiniger-Handwerk durch die Arbeitgeber scheuten viele Unternehmen nicht davor zurück, ihren Beschäftigten die Arbeitsbedingungen neu zu diktieren. "Die Reinigungskräfte bekommen deutlich weniger Lohn - schon dadurch, dass ihnen die Zuschläge bei Überstunden oder für die Arbeit an Sonn- und Feiertagen teilweise komplett gestrichen werden. Und sie werden mit einem Minimum an Urlaubstagen abgespeist", kritisiert der Vorsitzende des IG-Bau-Bezirks Oberfranken.

Im Landkreis Hof gibt es 250 Gebäudereiniger, in der Stadt Hof 870. Die Gewerkschaft will klären: "Wie schlimm ist die Situation im Landkreis Hof?"

Nicklas appelliert daher an die Reinigungskräfte, beim "Online-Check" zur Arbeit in der Gebäudereinigung mitzumachen. Dies ist möglich im Internet unter:

 

—————

www.sauberkeit-brauchtzeit.de

umfrage.

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
23. 09. 2019
21:34 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Arbeit und Beruf Arbeitgeber Arbeitsbedingungen Arbeitsverträge Gewerkschaften Kritik Oberfranken Umfragen und Befragungen Unternehmen
Hof Landkreis
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Wenn es in Stadt und Landkreis Hof einen Notfall gibt, gibt es auch einen Notarzt. Anders als etwa im Raum Wunsiedel sind genügend Notärzte im Einsatz.. Foto: mirkograul - stock.adobe.com

03.11.2019

"Die Situation in Hof ist hervorragend"

Im Landkreis Wunsiedel bleibt jede zehnte Notarzt-Schicht unbesetzt. Manuel Holder von der KVB erklärt, warum der Raum Hof derzeit keine Probleme hat. Doch es bleibt viel zu tun. » mehr

Wer eine Lehre in einer Bäckerei macht, kann sich über mehr Geld freuen - die Ausbildungsvergütungen steigen in der Branche. Foto: NGG

23.07.2019

Mehr Lohn für Bäcker-Azubis im Kreis Hof

Frühes Aufstehen, Hitze am Backofen, Stress an der Ladentheke: Eine Ausbildung in der Bäckerei ist hart. Doch ein Großteil der rund 50 Bäcker-Azubis in Stadt und Landkreis Hof kann sich über einen Lohn-Nachschlag freuen. » mehr

Deutsches Institut für Lebensmitteltechnik

08.08.2019

Ernährungsbranche sucht Azubis

Wer Lebensmitteltechniker wird, braucht sich um die Zukunft kaum zu sorgen. Das teilt die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten mit. » mehr

Wegen niedriger Einkommen sind viele Menschen auf Zusatzeinkünfte - wie hier aufs Pfandsammeln - angewiesen. Foto: NGG

26.09.2019

Wenn's am Monatsende eng wird

In Oberfranken ist jeder siebte Haushalt von Armut bedroht. Das liegt auch daran, dass immer weniger Firmen nach Tarif zahlen. » mehr

Kreisbrandrat Reiner Hofmann (Vierter von rechts) informiert Landrat Dr. Pliver Bär (links) und Südleder-Chefin Dr. Marianne Haaser über die Brandeinsätze in den vergangenen Wochen.

23.08.2019

Zusammenarbeit der Helfer funktioniert

Brände auf Feldern sowie in Industriebetrieben fordern die Feuerwehren enorm. Landrat Dr. Oliver Bär dankt den Hilfsorganisationen für ihren professionellen Einsatz. » mehr

Auch sie ist auf der Suche nach geeignetem Personal: Ramona Mulzer vom Waldsteinhaus. Sie nimmt in der Gastronomie Umsatzeinbußen hin, um personell über die Runden zu kommen. Foto: Uwe von Dorn

21.08.2019

Gastronomie fehlen die richtigen Leute

Das Gastgewerbe klagt über Personalmangel. Bewerber, die in der Küche oder im Service arbeiten möchten, gibt es. Oft erfüllen sie aber nicht die nötigen Anforderungen. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Rathaussturm in Naila Naila

Rathaussturm in Naila | 11.11.2019 Naila
» 72 Bilder ansehen

Wunsiedel

20. Wunsiedler Kneipennacht | 09.11.2019 Wunsiedel
» 98 Bilder ansehen

Kickers Selb - FC Vorwärts Röslau

Kickers Selb - FC Vorwärts Röslau | 09.11.2019 Selb
» 5 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
23. 09. 2019
21:34 Uhr



^