Lade Login-Box.
Topthemen: Live-Ticker "Rock im Park"Mit Video: HöllentalbrückenSchlappentag

Hof

"Inkurabel"-Einbauten jetzt im Museum

Das Bauernhofmuseum hat Stücke aus der historischen Hofer Gaststätte aufgenommen. Im Textilarchiv haben Motten Probleme bereitet.



Immer wieder eine Attraktion: das Backofenfest. Archivfoto: Engel
Immer wieder eine Attraktion: das Backofenfest. Archivfoto: Engel  

Kleinlosnitz - Bei der Zweckverbandsversammlung Oberfränkisches Bauernhofmuseum Kleinlosnitz hat Museumsleiter Bertram Popp über die Aktivitäten des vergangenen Jahres berichtet. Die Strohdächer wurden reparier, viel Zeit nahmen die Baumpflegearbeiten und die Beseitigung von Wildwuchs in Anspruch. Erstmals wurden die Mäharbeiten auf dem großen Gelände mit neuen Maschinen bewältigt. Im Dietelhof wurden die Beleuchtung auf LED umgestellt und die Werkstattheizung erneuert. Den Schaden am Saalensteinhaus habe man mit Stützen absichern müssen.

Wegen Mottenbefalls wurde das Textilarchiv geräumt. Die Stücke wurden umverpackt. Der Förderverein schaffte dazu neue Textilkartons an. Das Museum konnte wegen der Enge nur wenige angebotene Stücke aufnehmen. Angenommen wurden die Einbauten aus der Gaststätte Inkurabel in Hof: die handbemalte Bretterdecke und die Fensterläden mit den Wappendarstellungen der Adelsgeschlechter im Hofer Land.

Die Ausstellungen habe die Bevölkerung sehr gut angenommen. Popp erinnerte an die Frühjahrsausstellung "Flachsen, Spinnen, Waafen" und die Wanderausstellung der Süddeutschen Freilichtmuseen "Volk Heimat Dorf - Ideologie und Wirklichkeit im ländlichen Bayern der 1930er- und 1940er-Jahre". Die Feste und Feiern im Museum begannen an Ostern. Bewährt habe es sich, dass das Bauernhofkino schon im Juli statt im September stattgefunden hat. Ein Höhepunkt des letzten Jahres sei wieder die Bekanntgabe des oberfränkischen Wortes des Jahres gewesen.

Mit dem Bauernhofmuseum in Frensdorf und dem Gerätemuseum in Ahorn würden Ausstellungen ausgetauscht und ergänzt. "Sehr erfolgreich ist die mehr als 20-jährige Zusammenarbeit in der Arbeitsgemeinschaft der Süddeutschen Freilichtmuseen", erklärte Popp und kündigte an: "In der nächsten Schau geht es um Hygiene auf dem Land." Der Kleinlosnitzer Beitrag werde unter dem Titel "Vom Abtritt zur Abfuhr" die Wiederverwertung und die Entsorgung häuslicher Hinterlassenschaften behandeln.

In einer kleinen Arbeitsgruppe sei in Ingolstadt eine Ausstellung zur "Utopie Landwirtschaft" entstanden. Viele ehemals utopische Konzepte hätten sich in der Geschichte der Landwirtschaft bewährt und durchgesetzt. Manche seien aber verschwunden oder blieben Nischen vorbehalten. Der Kleinlosnitzer Beitrag werde die Vergangenheit und die Zukunft der fleischlichen Ernährung beschreiben.

Autor

Helmut Engel
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
21. 03. 2019
19:04 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bauernhofmuseen Freilichtmuseen Gaststätten und Restaurants Geschichte Geschichte der Landwirtschaft Kleinlosnitz
Kleinlosnitz
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Das Saalensteinhaus am Eingang des Bauernhofmuseums ist besonders auf der Traufseite baufällig. Foto: Engel

18.03.2019

100.000 Euro für das Saalensteinhaus

Der Zweckverband des Bauernhofmuseums will das alte Handwerker- haus sanieren lassen. Ein Gutachten soll die Einzelheiten klären. » mehr

Die alten Holzschlösser mögen aus heutiger Sicht primitiv wirken, aber sie waren sehr wirkungsvoll. Foto: Engel

03.03.2019

Türen - Bauteile mit besonderer Bedeutung

Eine Sonderausstellung im Bauernhofmuseum widmet sich historischen Türen und Fenstern. Parallel dazu sind Zeichnungen und Aquarelle von Karl Bedal zu sehen. » mehr

Stefan Boese Markus Gold

12.03.2019

ZRF Hochfranken ab April unter neuer Regie

Nach zehn Jahren hat Geschäftsleiter Markus Gold sein Amt nieder- gelegt. Nachfolger ist Stefan Boese. » mehr

Mehr Insekten auf dem Speiseplan: Das ist nur ein Szenario, mit dem die Ernährung der Weltbevölkerung in 30 Jahren sichergestellt werden könnte. Auf Basis diverser Statistiken zeigte Experte Otto Körner beim Lichtmessempfang noch ein paar andere Möglichkeiten auf. Fotos: Boris Roessler, dpa, cp, Landratsamt

01.02.2019

So ernähren wir uns 2050

Die Weltbevölkerung wächst, die Landwirtschaft muss ihre Erträge steigern. In Kleinlosnitz spricht ein Experte darüber, warum das manchem Bild vom Bauern widerspricht. » mehr

Im Rahmen des Milcherzeugertages besichtigten die Teilnehmer den neuen Milchviehlaufstall der Familie Christian Penzel in Wurlitz. Foto: Engel

29.01.2019

Bio-Milch ist im Trend

Seit 2011 hat das wertvolle Lebensmittel in Bayern um zwei Prozent zugelegt. Wie es auf dem bayerischen Milchmarkt weitergeht, interessiert viele junge Landwirte. » mehr

Dreschen mit Dreschflegeln muss gelernt sein.

20.02.2018

Backen, filzen, feiern

Das Bauernhofmuseum Kleinlosnitz stellt sein Jahresprogramm vor. Die Besucher können sich auf viel Vergnügliches, Lehrreiches und Kulinarisches freuen. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

IMG_8722.jpg Hof

Umzug beim Schlappentag 2019 | 17.06.2019 Hof
» 302 Bilder ansehen

IndieMusik Festival 2019 Hof

In.Die.Musik-Festival | 15.06.2019 Hof
» 233 Bilder ansehen

14. Thonberglauf in Schauenstein

14. Thonberglauf in Schauenstein | 01.06.2019 Schauenstein
» 67 Bilder ansehen

Autor

Helmut Engel

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
21. 03. 2019
19:04 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".