Lade Login-Box.
Topthemen: Bilder vom Wochenende30 Jahre GrenzöffnungBlitzerwarnerVER Selb

Hof

Theaternacht: Schauspieler auf Dienstreise

Die zweite Theaternacht begeistert Publikum und Künstler gleichermaßen. Obwohl - oder: weil? - sich viele Gäste rein zufällig mitten in einer Vorstellung wiederfanden.



Hof - Ein wahrer Ruck geht am Freitagabend durch die voll besetzte Kneipe Rossini, als James Tolksdorf, begleitet von Clemens Mohr am eigens angelieferten E-Piano, zur Arie "Funesta smania" aus Donizettis Oper "Lucia di Lammermoor" ansetzt. Einige Gäste zucken tatsächlich zusammen, als der Sänger mit seinem kraftvoll-warmen Bariton losschmettert - komplett unverstärkt, versteht sich.

"Wo sind wir denn hier reingeraten?", fragt Selma Schleicher ihre Freundin Melanie Zeeh. Die beiden 22-Jährigen können mit dem Genre Oper nicht viel anfangen, wie sie lachend zugeben. Sie wussten nicht, dass das Rossini zu den sechs Locations gehört, die an diesem Abend zu Außenstellen des Theaters Hof werden: Von 19 bis 22 Uhr tingeln zwölf Künstler aus dem Ensemble des Theaters Hof von Gaststätte zu Kneipe und bieten im Rahmen der Theaternacht "einen Überblick über das, was man in dieser Spielzeit am Theater Hof erleben kann", so Andreas Bühring, einer der Moderatoren.

14.10.2019 - Hofer Theaternacht - Foto: FP Online-Redaktion Patrick Fin

Hofer Theaternacht
Hofer Theaternacht
Hofer Theaternacht
Hofer Theaternacht
Hofer Theaternacht
Hofer Theaternacht
Hofer Theaternacht
Hofer Theaternacht
Hofer Theaternacht
Hofer Theaternacht
Hofer Theaternacht
Hofer Theaternacht
Hofer Theaternacht
Hofer Theaternacht
Hofer Theaternacht
Hofer Theaternacht
Hofer Theaternacht
Hofer Theaternacht
Hofer Theaternacht
Hofer Theaternacht
Hofer Theaternacht
Hofer Theaternacht

Im Butler’s ist das Publikum um 19.30 Uhr noch recht übersichtlich: 14 Gäste erwarten mit Spannung den Auftritt von Julia Leinweber und Carolin Waltsgott - aber diese 14 machen richtig Stimmung. "Sie können natürlich gern weiteressen und -trinken. Wir haben uns hier vorher alle einzeln vorgestellt, aber das erspare ich den neu Hinzugekommenen jetzt!", erklärt Moderator Ralf Hocke mit süffisantem Grinsen. Er tritt im Frack vors Publikum, seine Ausführungen haben einen unheimlichen Unterhaltungswert - genau wie die beiden Sängerinnen, die ihrem Publikum wesentlich näher kommen als im Theater, da sie die Gäste direkt anspielen und -singen.

Carolin Waltsgott wünscht sich putzig-verführerisch "Einen Cowboy als Mann" - bestens beraten durch die väterlich-verbalen Einwürfe des urkomischen Michael Falk am Klavier. Julia Leinweber hingegen räkelt sich auf einem Geländer, während sie mit betörender Jazz-Röhre "All That Jazz" aus dem Musical "Chicago" singt und sich anschließend bei "Moonriver" selbst auf der Ukulele begleitet.

Während Marina Michelle Müller erklärt, das Butler’s wegen des guten Blicks zur Bühne von allen Plätzen aus und wegen des leckeren Essens als Location gewählt zu haben, müssen die Gäste in der Weinkiste teilweise aufstehen, um die Künstler sehen zu können. Aber das stört keinen: Gemütlich geht es von Beginn an zu in der unteren Ludwigstraße, und die Gäste sind begeistert - egal, ob gerade Markus Gruber als Operetten-Botschafter nicht nur gesanglich, sondern ganz real "Dunkelrote Rosen" an Damen aus dem Publikum verteilt, oder ob später Volker Ringe als Johnny Cash auftritt. Er ist, die Gitarre auf dem Rücken, mit der Vespa von Auftrittsort zu Auftrittsort unterwegs.

Im essensduftschwangeren, ebenfalls voll besetzten Parkcafé, das Peter Kampschulte in seiner bekannt-beliebt-offensiven Art als Moderator belebt, nutzt Ringe die etwas längere Pause zwischen 20 und 21 Uhr für eine Stärkung. Und berichtet dort, dass die Theaternacht auch für ihn als Künstler reizvoll sei. Obwohl er sechs Mal hintereinander dieselben drei Songs, zu denen er sich selbst auf der Gitarre begleitet, zum Besten geben muss. "Ich mache es in allen Locations anders, denn überall reagiert auch das Publikum anders: Mal hören die Leute intensiver zu, mal weniger; mal singen sie mit, mal nicht - das ist sehr spannend!", sagt Volker Ringe.

Auch Daniel Spaw ist die eigene Begeisterung für sein Metier deutlich anzumerken: Kaum hat der erste Kapellmeister den Trompeter betreten, schon setzt er sich - obwohl noch Zeit bis zu seinem offiziellen Auftritt mit Stefanie Rhaue ist - ans Klavier; und beginnt, lässige Barmusik zu improvisieren. Kurz danach präsentiert die Mezzosopranistin mit wunderbar facettenreich geschliffener Jazz-Stimme Ausschnitte aus dem Musical "Alles Liebe, Linda", während sie sich durch die ruhige Atmosphäre des über Eck geschnittenen Lokals bewegt, um alle Gäste zu erreichen.

Parallel serviert das Season-Team im schicken Ambiente von Mercedes Müller ein leckeres Mehr-Gänge-Menü; auch hier sind alle Plätze besetzt. "Unter Ihnen scheinen sich zahlreiche Theaterkenner zu befinden, denn schon zur Halbzeit habe ich über 20 komplett richtig beantwortete Theater-Quiz-Zettel zurückbekommen!", freut sich Moderator Florian Lühnsdorf. Zu gewinnen gibt es pro Location jeweils zwei Karten für die Premiere des Musicals "Spamelot" nach Monty Pythons Film "Die Ritter der Kokosnuss".

Der beliebte Tenor Thilo Andersson präsentiert das Stück absolut smart in Form des bekannten Film-Endes: "Always look on the bright side of life". "Ich finde es großartig, dass sich das Theater Hof rausbewegt und auf einer anderen Ebene zu den Zuschauern kommt. Man erlebt hier eine ganz neue Nähe zu den Künstlern", resümiert Zuschauerin Barbara Wollner, bevor als Nächster Johnny Cash im Autohaus auftaucht. Die Show geht immer weiter in dieser langen, gefeierten Theaternacht.

Autor
Christine Wild

Christine Wild

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
14. 10. 2019
09:44 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Baritone Flügel und Klaviere Jazz Johnny Cash Kneipen Monty Python Musical Musicals Oper Peter Kampschulte Songs Sänger Sängerinnen
Hof
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Wolfgang Döberlein am Klavier, Christian Peter Rothemund singt Schubert: So werden die beiden nicht mehr zu erleben sein.

04.09.2019

Noch mal Schubert, dann ist Schluss

Der Sänger Christian Peter Rothemund gibt am Sonntag sein letztes Konzert als Solist. Erlebt hat er genug, sei es im Kindergarten oder in der DDR. » mehr

Bühnenfest voller Absurditäten: Das "Spamalot"-Ensemble mit Christian Venzke und Cornelia Löhr (Bildmitte) als König Artus und Fee aus dem See besticht durch Witz und Timing.	Foto: Harald Dietz

27.10.2019

Jeder nur einen Gral

Die Musical-Premiere von "Spamalot" im Theater Hof feiert den britischen Witz. Regisseur Uwe Kröger hat ihn verstanden und holt sich den Jubel ab. » mehr

Sie hauchen Kurt Tucholsky in Klang und Wort neues Leben ein (von links): Max Dollinger, Wolfgang Geiger und Ilona Blumenthal-Petzold. Foto: Wild

23.09.2019

Tucholsky in vielen Klang-Facetten

Ehemalige Schüler des Jean-Paul-Gymnasiums führen in Hof ein eigenes Programm auf. "Lachen ohne Weinen" ist so gewitzt wie tiefsinnig. » mehr

Viva Voce begeistert mit dem Jubiläumsprogramm "Es lebe die Stimme" im Festsaal der Freiheitshalle das Hofer Publikum (von links): David Lugert, Jörg Schwartzmanns, Matthias Hofmann, Bastian Hupfer,

20.10.2019

Viva Voce beweist Stimmgewalt

Bei dem Ansbacher A-cappella-Quintett ist auch nach 20 Jahren noch nicht die Luft raus. Spielerisch wechseln die Sänger in der Freiheitshalle zwischen den Genres. » mehr

Wo sie stehen, werden nächstes Jahr die Theaterbesucher sitzen (von links) Theater-Geschäftsführer Florian Lühnsdorf, Intendant Reinhardt Friese und der Kulturamtsleiter der Stadt Hof, Peter Nürmberger. Foto: Harald Dietz

16.10.2019

Das Theater macht Ernst, aber nicht nur

Die Spielzeit 2020/21 des Hofer Theaters wirft einen kritischen Blick aufs Land. Die Besucher müssen sich dann auch räumlich neu orientieren. » mehr

Der Landfrauenchor mit Dirigent Helmut Lottes. Mehr Bilder unter www.frankenpost.de . Fotos: Bußler

02.06.2019

Großes Konzert krönt 30. Jubiläum

Der Hofer Landfrauenchor feiert mit vielen Gästen im Helmbrechtser Bürgersaal. Über 30 Musikstücke erklingen - dazu gibt es Ehrungen und Grußworte. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Lehrermedientag 2019 Hof

Lehrermedientag 2019 | 20.11.2019 Hof
» 59 Bilder ansehen

Susis Blaulichtparty Weißenstadt

Susis Blaulichtparty | 16.11.2019 Weißenstadt
» 47 Bilder ansehen

SC Riessersee - Selber Wölfe 4:1 Garmisch-Partenkirchen

SC Riessersee - Selber Wölfe 4:1 | 17.11.2019 Garmisch-Partenkirchen
» 29 Bilder ansehen

Autor
Christine Wild

Christine Wild

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
14. 10. 2019
09:44 Uhr



^