Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: 54. Hofer Filmtage75 Jahre FrankenpostCoronavirusJubiläumsgewinnspielBlitzerwarner

Hof

Torjubel im Angesicht des Todes

Das Theaterstück "Terezín - Eine Geschichte von Fußball und Tod" des Jungen Theaters Hof begeistert Schüler am Jean-Paul-Gymnasium.



Schauspieler Jörn Bregenzer zog die Schüler in seinen Bann. Foto: von Dorn
Schauspieler Jörn Bregenzer zog die Schüler in seinen Bann. Foto: von Dorn  

Hof - Terezín ist in Deutschland besser bekannt als Theresienstadt. Theresienstadt war ein Konzentrationslager - ein Vorzeigeprojekt der Nazi-Propaganda. So genossen die Insassen - Juden, politisch Andersdenkende, Homosexuelle - tatsächlich einige Privilegien. Was sie allerdings nicht vor dem fast sicheren Tod rettete. Unter anderem wurde dort im Ligabetrieb Fußball gespielt. Torjubel im Angesicht des Todes, Glanzparaden neben Gaskammern, Dribblings von Hungernden und Verzweifelten - anhand der Geschichte zweier Geschwister erzählt Marco Stickel, Leiter des Jungen Theaters Hof, in "Terezín - Eine Geschichte von Fußball und Tod", was das Fußballspielen für die Inhaftierten des KZs Theresienstadt bedeutete, wie pure Freude an der Bewegung, Teamgeist und die Begeisterung für den Sport vielen Menschen Hoffnung gaben und überlebenswichtige Kräfte freisetzten.

Für die Inszenierung gab es Applaus von der Klasse 10b des Jean-Paul-Gymnasiums. Das Theaterstück wurde im Rahmen der Klassenzimmer-Vorstellungen in der Aula des Jean-Paul-Gymnasiums in dieser Woche gezeigt. Hierbei zog Schauspieler Jörn Bregenzer die Schulklasse mit seiner exzellenten Vorstellung 75 Minuten lang in seinen Bann. Das Interesse und die Betroffenheit der Schüler waren auch beim Nachgespräch mit Marco Stickel deutlich zu spüren.

"Gerade heute müssen wir über Rassismus und Demokratie diskutieren", kommentierte Stefan Klein, Schulleiter des Jean-Paul-Gymnasiums, das Stück. "Wir sollten in Zeiten der Corona-Pandemie nicht nur noch an Homeschooling denken, sondern auch Platz für anderes haben, zum Beispiel für Theater. Es ist auch sehr wichtig, sich mit Geschichte zu beschäftigen", ergänzte die Hofer Oberbürgermeisterin Eva Döhla. Uwe von Dorn

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
19. 10. 2020
00:00 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Eva Döhla Fußball Fußballspiele Hausunterricht Jean-Paul-Gymnasium Hof Konzentrationslager Nazi-Propaganda Schulklassen Schulrektoren Schülerinnen und Schüler Stefan Klein Theater Theaterstücke
Hof
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Gestern Nachmittag fand die Spendenübergabe von 148 iPads in der Aula des Schiller-Gymnasiums Hof statt. Unser Bild zeigt (von links) Landrat Oliver Bär, Gerd Koppitz, Rainer Schmidt, Werner Mergner, Eva Döhla, Anke Emminger und Jürgen Wolframm (Geschäftsleiter des Zweckverbandes Berufsschule und Bildung). Foto: Honda

23.06.2020

148 Tablets für das Homeschooling

Die Hans-Vießmann-Technologie-Stiftung spendet iPads an weiterführende Schulen der Region. Sie sollen ein Beitrag zur Chancengleichheit sein. » mehr

Die besten Abiturientinnen und Abiturienten, die einen Notendurchschnitt von 1.0 bis 1,5 erreicht haben, stellten sich zum Erinnerungsfoto. Foto: Uwe von Dorn

19.07.2020

Ein starker Jahrgang

Am Jean-Paul-Gymnasium erreichten die Abiturienten einen Gesamtschnitt von 1,98. Wegen Corona finden zwei Feiern statt. » mehr

Die Duden der Schule durften nur mit Handschuhen angefasst werden.

20.05.2020

Zum Duden nur mit Handschuhen

Am Mittwoch haben die Abiturprüfungen begonnen, auch in Stadt und Landkreis Hof. Vieles ist diesmal anders. Zum Beispiel in Naila. » mehr

Die SPD-Landesvorsitzende Natascha Kohnen war am Montag im Hofer Mütterclub zu Gast. Sie trat in eine Diskussion mit Kita- und Schulleitern. Foto: Dirk John

07.09.2020

SPD-Landesvorsitzende fordert klarere Corona-Vorgaben

Familien hat die Corona-Krise besonders hart getroffen. Wie Hilfe aussehen kann, hat Natascha Kohnen im Hofer Mütterclub mit Betroffenen besprochen. » mehr

Stolz zeigt sich Lothar Franz auf seine Frau. Damit ihr der Abschied von der Schule nicht zu schwerfällt, überreicht er ihr eine kleine Schulbank - eine hundert Jahre alte Miniatur. Foto: L.K.

23.07.2020

Mit Elan in die neue Freiheit

Viel Lob spenden Wegbegleiter der scheidenden Berufsschulleiterin Edith Franz. Ihr Ruhestand verspricht bewegt zu werden. » mehr

Maske auf im Kontakt zu anderen: Ein Schlendrian bei Hygieneregeln könnte Folgen für alle haben. Symbolfoto: mkitina4 /AdobeStock

25.05.2020

Reihenweise Tests in Altenheimen und Schulen

Landrat Oliver Bär und OB Eva Döhla setzen darauf, dass sich die Bürger an die Regeln halten. Andernfalls wäre ein Zurück zu harten Verordnungen möglich. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Die Baustelle am Kornberg Martinlamitz

Baustelle: Skilift am Kornberg öffnet nicht | 28.10.2020 Martinlamitz
» 11 Bilder ansehen

Premierenfeier Theater Hof

Premierenfeier Theater Hof | 26.09.2020 Hof/Selb
» 14 Bilder ansehen

Selber Wölfe - Black Dragons Erfurt 3:2 n.P. Selb

Selber Wölfe - Black Dragons Erfurt 3:2 n.P. | 23.10.2020 Selb
» 47 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
19. 10. 2020
00:00 Uhr



^