Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: Urlaub daheimJubiläumsgewinnspiel "75 Jahre Frankenpost"WohnzimmerkunstBlitzerwarnerCoronavirus

Hof

Wände, Stühle und Parkett

Braucht das Bürgerhaus neue Stühle oder nicht? Darüber hat der Trogener Gemeinderat diskutiert.



Das Bürgerhaus in Trogen wird derzeit saniert. Foto: Köhler
Das Bürgerhaus in Trogen wird derzeit saniert. Foto: Köhler  

Trogen - Den Einbau der drei Faltwände im Bürgerhaus Trogen übernimmt zum Preis von rund 25 500 Euro die Firma Pötzl aus Trogen. Um dieses und einige weitere Themen bezüglich des Bürgerhauses ging es in der jüngsten Sitzung des Gemeinderates.

Ausführlich diskutiert wurde die künftige Bestuhlung für das derzeit im Umbau befindliche Bürgerhaus. Architekt Klaus Greim hatte mehrere Konzepte und vier Stuhlmodelle vorgestellt. Die alte Bestuhlung sei verwertbar, aber für das Polster müsse ein schwer entflammbarer Stoff gewählt werden.

Peter Horst gab zu bedenken, dass die im Haushalt vorgesehenen 35 000 Euro für die Bestuhlung angesichts der Kassenlage viel Geld seien. Zudem bestehe keine Dringlichkeit. Sobald die finanzielle Lage wieder besser sei und man genauer wisse, wie man den Saal nutzen wolle, könne man immer noch neue Stühle anschaffen. Hans-Peter Rödel sagte, für den Saal reiche die alte Bestuhlung, für die Nebenräume könne man gerne neue Stühle anschaffen. Christian Püttner sprach sich für neue Stühle im Bürgerzimmer aus; vom Saal dagegen wisse man noch gar nicht, wie man ihn nutzen werde. Bürgermeister Sven Dietrich regte an, neue Stühle auf Probe kommen zu lassen. Auch Reinhard Benkert war für eine Stellprobe vor Ort, um die Wirkung zu testen. Frank Wunderlich meinte, man solle nicht ausgerechnet bei den Stühlen sparen, und riet dazu, erst mal Angebote einzuholen.

Architekt Greim schlug vor, für alle vier Modelle bei verschiedenen Firmen Angebote einzuholen. Besser sei es, sich auf ein Modell festzulegen und dann auszuschreiben. Anschließend könne man sich von der günstigsten Firma immer noch mehrere Varianten eines Stuhls für einen praktischen Test kommen lassen.

Hartwig Schnabel machte einen ganz anderen Vorschlag: Bei einer Anschaffung über die Meinel-Bräu Hof seien Prozente zu erwarten. Auch bei dieser Vorgehensweise werde eine breite Palette an Modellen geboten, aber man könne viel Geld sparen. Bürgermeister Dietrich griff den Vorschlag auf und sagte, er werde Kontakt aufnehmen.

Abschließend fragte Reiner Kemnitzer noch nach der weiteren Vorgehensweise in Sachen Parkett. Architekt Greim antwortete, das Parkett im Bürgerhaus sei noch in einem guten Zustand und könne wieder hergerichtet werden. Man werde hierzu Angebote einholen.

Autor

Manfred Köhler
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
01. 08. 2020
00:00 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bürgermeister und Oberbürgermeister Stadträte und Gemeinderäte Sven Dietrich
Trogen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Der Trogener Gemeinderat für die Amtsperiode 2020 bis 2026 (vorne von links): Frank Wunderlich, Reiner Kemnitzer, Ramona Rittweg, Bürgermeister Sven Dietrich, Carmen Steinhäußer, Maximilian Rupprecht, Torsten Meiler, (hinten) Christian Püttner, Peter Horst, Reinhard Benkert, Dietrich von Feilitzsch, Hans-Peter Rödel und Hartwig Schnabel. Foto: Wilfert

14.05.2020

Trogen geht in neue Wahlperiode

Der neue Gemeinderat hat zunächst Personalien geklärt. Neuer zweiter Bürgermeister ist Maximilian Rupprecht. » mehr

Der Anbau am Bürgerhaus in Trogen steht. Fotos: Wilfert

22.05.2020

Mehr Förderung fürs Bürgerhaus

Die Kosten für den Umbau und die energetische Sanierung sind gestiegen. Deshalb wird auch die Höhe der Fördermittel nachträglich angepasst. » mehr

Jugend trifft Erfahrung

04.03.2020

Jugend trifft Erfahrung

Zwei Männer bewerben sich in Trogen um das Amt des Bürgermeisters. Beide sind Verwaltungsexperten und haben die örtlichen Themen im Blick. » mehr

Der neue Trogener Bürgermeister Sven Dietrich feierte seinen Erfolg mit seiner Frau Claudia. Foto: Sarah Schmidt

15.03.2020

Trogener Rathaus in CSU-Händen

Mit klarer Mehrheit setzt sich Sven Dietrich gegen Peter Horst durch. In der Gemeinde zieht nach 24 Jahren eine neue Partei ins Rathaus ein. Beide müssen lange zittern. » mehr

Die neue Spitze der Stadt Hof: Angela Bier (links) vertritt die CSU seit 12 Jahren im Stadtrat, Oberbürgermeisterin Eva Döhla (Mitte) war von 2014 bis 2020 für die SPD im Stadtrat tätig. Neu ist Sebastian Auer (rechts) im Gremium - er vertritt die Grünen. Foto: Swann

02.08.2020

Trio setzt Akzente an der Spitze

Bürgermeisterin Eva Döhla arbeitet gut mit den Bürgermeistern Angela Bier und Sebastian Auer zusammen. Nun hat auch jeder eine Nische gefunden, in der er sich engagieren will. » mehr

Polizei mit Unfall-Signal

28.06.2020

Auto landet nach Kollision in einem Garten

Eine Kollision im Begegnungsverkehr hat am Samstag in Trogen eine Kettenreaktion ausgelöst. Gegen 19 Uhr begegneten sich auf der Hauptstraße der Golf eines 26-Jährigen und der Mercedes einer 53-Jährigen. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Wieder Ammoniak-Alarm in Kulmbach

Wieder Ammoniak-Alarm in Kulmbach | 06.08.2020 Kulmbach
» 6 Bilder ansehen

Dota Kehr und Lappalie in der Filzfabrik Hof

Dota Kehr und Lappalie in der Filzfabrik | 06.08.2020 Hof
» 44 Bilder ansehen

FC Trogen - SG Regnitzlosau Trogen

FC Trogen - SG Regnitzlosau |
» 62 Bilder ansehen

Autor

Manfred Köhler

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
01. 08. 2020
00:00 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.