Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: Jubiläumsgewinnspiel "75 Jahre Frankenpost"WohnzimmerkunstBlitzerwarnerCoronavirus

Kulmbach

Bahnhof - Grüne warnt vor Euphorie

Man soll das Projekt nicht vor der Rechnung loben." So formuliert die oberfränkische Grünen-Landtagsabgeordnete Ursula Sowa ihre warnende Zuversicht bezüglich des barrierefreien Bahnausbaus des Bahnhofs in Kulmbach.



Kulmbach - Sie bezieht sich auf das neue Barrierefreiheitsprogramm des Bundes für Bahnhöfe mit 1000 bis 4000 Reisenden pro Tag. In Bayern gibt es 70 solcher Bahnhöfe, die dafür in Frage kommen. Der Freistaat hat nun zwölf davon mit höchster Priorität für das Förderprogramm angemeldet, darunter auch der Bahnhof Kulmbach - und als zweiter in Oberfranken der Kronacher Bahnhof. 150 Millionen Euro umfasst das Bundesprogramm, es soll die Hälfte der Umbaukosten finanzieren. Länder und Kommunen sollen die zweite Hälfe stemmen.

"Je nachdem, wie die Bundesländer mitfinanzieren, kommen mehr oder weniger Bahnhöfe zum Zuge," erklärt Ursula Sowa in einer Pressemitteilung. "Aber welche Kostenbeteiligung Bayern dann von der jeweiligen Kommune will, darüber sagt die Staatsregierung bislang nichts. Da kann also noch eine dicke Forderung aus München kommen."

Kritisch erinnert Sowa an das Versprechen von 2013 des damaligen CSU-Ministerpräsidenten Horst Seehofer, Bayern werde bis 2023 im gesamten öffentlichen Raum barrierefrei sein. Heute räume die Regierung selbst ein, dass das Ziel deutlich verfehlt worden sei.

Die Grünen-Politikerin fordert zusammen mit der oberfränkischen Bezirkstagsvizepräsidentin aus Kulmbach, Dagmar Keis-Lechner, dass die Staatsregierung ihre Verantwortung für den Bahnhof Kulmbach übernimmt, der ein wichtiger Bestandteil des Schienennetzes in Oberfranken ist. "Fördergelder des Bundes sollten beantragt und in Anspruch genommen werden. Aber die Regierung muss eine Zusage geben, dass dieser Bahnhof auf jeden Fall barrierefrei ausgebaut wird, und sie muss dafür die volle finanzielle Verantwortung übernehmen." red

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
23. 03. 2020
00:00 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bahnhöfe Horst Seehofer Oberfranken Schienennetz Ursula Sowa
Kulmbach
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Landwirtschaftliche Nutzflächen verschwinden, dafür entstehen neue Straßen und versiegelte Flächen. Ein aktuelles Beispiel für den Trend ist die Ortsumfahrung von Melkendorf. Foto: Stefan Linß

02.01.2020

Mehr Beton und weniger Äcker

Die Versiegelung von Flächen schreitet im Landkreis Kulmbach weiter voran. Obwohl die Bevölkerungszahl schrumpft, ist ein Ende der Bebauung nicht in Sicht. » mehr

Sven Schuhmann kommt mit seinem Sohn Florian immer gern in das DDM.

02.06.2020

Etwas weniger Dampf als sonst

Wegen Corona bleibt der ganz große Trubel im Dampflokmuseum über Pfingsten diesmal aus. Das bietet aber die Gelegenheit, mal in Ruhe und ganz genau hinzuschauen. » mehr

ZDF-Logo

22.05.2020

Kulmbacher Museen am Samstag im ZDF-Länderspiegel

Das Team des Zweiten Deutschen Fernsehens, das derzeit in Kulmbach zu Gast ist, hat einen weiteren Beitrag produziert. » mehr

Der Frankenwald hat viel zu bieten. Urlauber zieht es stärker in den Landkreis Kulmbach und die Region. Foto: Frankenwald Tourismus & Markus Balkow

17.02.2020

Mehr Gäste für das Kulmbacher Land

Die Tourismus-Branche im Landkreis jubelt. Die Jahresbilanz für 2019 fällt so gut aus wie schon lange nicht mehr. » mehr

Die Führer der beiden Schwerlastkräne leisteten Zentimeterarbeit. Um 9.15 Uhr hing der Speisewagen in der Luft.

27.02.2019

Ein Speisewagen geht auf Reisen

Das historische Stück muss der neuen Eingangshalle des Deutschen Dampflokomotivmuseums Neuenmarkt weichen. In Bad Wildbad wird es eine neue Heimat finden. » mehr

Landtagsabgeordneter Sebastian Körber (rechts) und Stadtrat Thomas Nagel haben sich auf dem Kulmbacher Bahnhof umgeschaut. Foto: Privat

09.12.2019

Stadt und Landkreis sollen selber ran

Die FDP schlägt vor, kommunale Finanzmittel für die Renovierung des Kulmbacher Bahnhofs zu verwenden. Thomas Nagel sieht das als Chance. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Grenze zu Tschechien wieder offen Selb

Impressionen vom Übergang bei Selb - Grenze zu Tschechien wieder offen | 05.06.2020 Selb
» 8 Bilder ansehen

DisTANZ in den Mai Fichtelgebirge

DisTANZ in den Mai | 03.05.2020 Fichtelgebirge
» 63 Bilder ansehen

20200516_143430

4. Bratwurstlauf 2020 |
» 17 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
23. 03. 2020
00:00 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.