Topthemen: Fall Peggy KnoblochHofer Kaufhof wird HotelGerchRegionale Videos: Pittroff-Villa, Tiny House

Kulmbach

Bräuwerck: Wechsel im Vorstandsvorsitz

Michael Kaim legt sein Amt nieder. Sein Nachfolger wird Dieter Bauernfeind. Er hat die schwierige Aufgabe, das Bräuwerck in die schwarzen Zahlen zu bringen.



Michael Kaim, links, verabschiedet sich, Dieter Bauernfeind tritt seine Nachfolge als alleiniger Vorstand der Bräuwercks Aktiengesellschaft an. Foto: Schnetter
Michael Kaim, links, verabschiedet sich, Dieter Bauernfeind tritt seine Nachfolge als alleiniger Vorstand der Bräuwercks Aktiengesellschaft an. Foto: Schnetter  

Neudrossenfeld - Bis zur Halbzeit hat er sich durchgebissen, jetzt tritt er ab: Michael Kaim übergibt sein Amt als alleiniger Vorstand der Bräuwercks Aktiengesellschaft an Dieter Bauernfeind. "Aus familiären Gründen", wie er erklärt. Er habe momentan privat einfach zu viel um die Ohren: "Und das Bräuwerck braucht einfach seine Zeit."

Sein Nachfolger Dieter Bauernfeind will sich diese Zeit nehmen. Als Wirt agieren, um das Bräuwerck endlich in Richtung schwarze Zahlen zu bringen, die es auch im vergangenen Jahr noch nicht geschrieben hat. Nach dem Minus von rund 65 000 Euro im Jahr 2017 wird es auch 2018 noch kein Plus geben, mutmaßt Aufsichtsratsvorsitzender und Bürgermeister Harald Hübner. Trotz des Jahrhundertsommers, "der aber manchmal einfach zu heiß war um in den Biergarten zu gehen", sagt Greim.

Als er im Juli 2017 angetreten war, hatte er sich ein Zeitfenster vorgegeben. In drei Jahren wollte er es hinkriegen, beim Bräuwerck alles zum Guten zu wenden. Seine Bedingung: allein an der Spitze. Vorher war die AG von einer Doppelspitze geführt worden. Rainer Schimpf, der zugleich als Geschäftsleiter im Rathaus arbeitet, war ausgeschieden. Peter Schuhmann machte noch weiter als Prokurist. Und in dieser Zeit habe er, Kaim, gelernt, dass an Gastronomie eben mehr dranhängt. Seine Ziele habe er noch nicht erreicht. "Vor allem gutes Personal ist so rar wie selten zuvor." Der 54-jährige Dieter Bauernfeind, der vor allem durch den losen Verbund der "Hopfenfreunde" oft und viel im Bräuwerck ist, bringt seine Überzeugung zum Ausdruck, dass das Bräuwerck im Prinzip auf dem richtigen Weg sei. "Man muss noch an einigen Stellschrauben drehen", sagt er. "Und wir müssen vor allem bekannter werden. Wir brauchen mehr Veranstaltungen und mehr Umsatz im Biergarten. Das ist ein Juwel, das wir hier haben." Wichtig ist ihm vor allem Teamarbeit, gemeinsam mit Koch Karl-Heinz Jarema, Braumeister Bernd Weibbrecht und dem Stammpersonal. Bauernfeind, der im Hauptberuf als Maschinenbaumechaniker an der Uni Bayreuth arbeitet, hat sich viel vorgenommen. "Die erste Zeit will ich jeden Tag hier sein", sagt er. Bis auf Montag, da ist Ruhetag. Und er will vor allem Ansprechpartner sein für die Gäste.

Als Hübner ihn gefragt habe, ob er den Posten übernehmen wolle, habe er spontan zugesagt - "nachdem ich mit meiner Frau geredet habe". Die Entscheidung sei in einem Beschluss des Aufsichtsrates am 8. Januar gefallen, erklärt Hübner und klopft Bauernfeind auf die Schulter: "Du bist scho a weng a Wirt." Kaim bleibt dem Bräuwerck verbunden. Seinem Nachfolger sichert er Unterstützung zu. "Und die werde ich auch in Anspruch nehmen", sagt Bauernfeind.

Autor

Gabi Schnetter
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
13. 01. 2019
16:02 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Allgemeine (nicht fachgebundene) Universitäten Aufsichtsratschefs Biergärten Familien Juwelen Karl Heinz Prokuristen Teamarbeit Umsatz Unternehmensgewinne Vorstandsvorsitzende
Neudrossenfeld
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Die Neudrossenfelder mit Bürgermeister Harald Hübner (Vierter von links) warben auf der Grünen Woche für ihre Gemeinde: Viele Besucher interessierten sich für die Europagemeinde im Rotmaintal. Foto: Horst Wunner

29.01.2019

Neudrossenfeld trumpft auf

Der Stand der Gemeinde auf der Grünen Woche war dicht umlagert. Die Besucher ließen sich das gute Bier aus dem Bräuwerck schmecken. » mehr

Wie das Bier im Drossenfelder Bräuwerck gezapft wird, weiß AG-Vorsitzender Michael Kaim. Doch in Zukunft muss die Aktiengesellschaft noch mehr Bier verkaufen, um aus den roten Zahlen zu kommen. Foto: Archiv/Andreas Harbach

30.07.2018

Bierumsatz muss dringend steigen

Dem Bräuwerck ist noch keine Trendwende gelungen. Vorstand Michael Kaim verkündet den Aktionären ein negatives Jahresergebnis. » mehr

Sie stellten die holländische Region Gelderland vor: (von links) Joop de Braak, Teum Dupain und Alfred van Geyn.	Foto: Horst Wunner

22.05.2017

Köstliches aus dem Gelderland

Die Gegensätze hätten nicht größer sein können: Einen Abend zuvor die kulinarischen Spezialitäten aus Ladinien und danach die aus der holländischen Provinz Gelderland mit der Stadt Apeldoorn. » mehr

Die russische Künstlerin Yulika Nezvankina. Foto: privat

13.02.2019

Russische Künstler zeigen ihre Werke

Die Künstlervereinigung focus-europa präsentiert Arbeiten aus Kaliningrad. Die Vernissage findet in der Galerie Eishaus in Neudrossenfeld statt. » mehr

Sascha Sturm (links) übernimmt mit seiner Firma DWS den Print- und Mail-Service von Fritz Höhn. Foto: Andreas Harbach

01.02.2019

Ein Deal unter Nachbarn

Firmenübernahme - da handelt es sich oft um viele Millionen Euro und Tausende Mitarbeiter. Doch es geht auch in ganz Klein, wie jetzt in Neudrossenfeld und Altenplos. » mehr

Der Geißgraben vom Schlossplatz zur Bergmühlgasse ist steil und führt über viele Stufen. Die Gemeinde verbietet daher im Winter den Durchgang. Foto: privat

29.01.2019

Fußweg im Winter zu lange gesperrt?

Anwohner ärgern sich über die Sperrung des Ziegengrabens in Neudrossenfeld. Bürgermeister Harald Hübner reagiert irritiert auf die Beschwerden. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

"Let it beat" in der Hofer Freiheitshalle

"Let it beat" in der Hofer Freiheitshalle | 16.02.2019 Hof
» 41 Bilder ansehen

Black Base - Mens Night

Black Base - Mens Night | 16.02.2019 Hof
» 59 Bilder ansehen

Selber Wölfe-Eisbären Regensburg 3:2

Selber Wölfe -.Eisbären Regensburg 3:2 | 17.02.2019 Selb
» 48 Bilder ansehen

Autor

Gabi Schnetter

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
13. 01. 2019
16:02 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".