Lade Login-Box.
Topthemen: Fotos: Erstklässler in der RegionBlitzerwarnerBilder vom Wochenende

Kulmbach

Der Bär mit der Maske

Der Waschbär (Procyon lotor) ist ein in Nordamerika heimisches mittelgroßes Säugetier.



Gerne macht der Waschbär Hausdächer unsicher.
Gerne macht der Waschbär Hausdächer unsicher.  

Stadtsteinach - Seit Mitte des 20. Jahrhunderts ist er als Neozoon auch auf dem europäischen Festland, im Kaukasus und in Japan vertreten, nachdem er dort aus Gehegen entkommen ist oder ausgesetzt wurde. Waschbären sind überwiegend nachtaktive Tiere. Aufgrund ihrer Anpassungsfähigkeit leben sie zunehmend auch in Bergwäldern, Salzwiesen und urbanen Gebieten.

Mit einer Körperlänge zwischen 41 und 71 Zentimetern und einem Gewicht zwischen 3,6 und 9,0 Kilogramm ist der Waschbär der größte Vertreter der Familie der Kleinbären. Typisch für den Waschbären sind das ausgeprägte haptische Wahrnehmungsvermögen der Vorderpfoten und die schwarze Gesichtsmaske. Waschbären sind Allesfresser und ernähren sich von pflanzlicher Kost, von Weichtieren und von Wirbeltieren. In Gefangenschaft gehaltene Waschbären tauchen ihre Nahrung oft unter Wasser, was als "Waschen" gedeutet wurde und namensstiftend war.

Der Waschbär zeigt ein geschlechtsspezifisches Sozialverhalten. Miteinander verwandte Fähen (Weibchen) teilen sich oft ein gemeinsames Gebiet; nicht verwandte Rüden (Männchen) dagegen leben in lockeren, aus bis zu vier Tieren bestehenden Kleingruppen zusammen. Obwohl in Gefangenschaft gehaltene Waschbären über 20 Jahre alt werden können, liegt ihre Lebenserwartung in freier Natur nur zwischen 1,8 und 3,1 Jahren.

Autor

Klaus Rössner
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
15. 08. 2019
17:22 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bären Natur Nordamerika Tiere und Tierwelt Wasser
95346 Stadtsteinach
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Neuer Gast im Landkreis Kulmbach: Der Waschbär. Otto Kreil erlegte dieses Exemplar Mitte Juni. Sein Hund Eiko ist mächtig stolz auf den Jagderfolg.

15.08.2019

Der Waschbär geht im Frankenwald um

Der Waschbär geht jetzt auch im Frankenwald auf Nahrungssuche. Otto Kreil hat bei Stadtsteinach eines dieser Exemplare erlegt. » mehr

Trainerin Nicola Rahn gibt ihre letzten Anweisungen an Pferd und Reiterin, bevor Iris Herrmann und Chip gemeinsam die Hindernisse bewältigen sollen.

Aktualisiert am 06.09.2019

Wo Ross und Reiter ein Team werden

Auf dem Birkenhof bei Wirsberg gibt es jetzt einen Extreme Trail Park. Doch extrem ist lediglich das Vertrauen, das die Pferde und ihre Besitzer verbindet. Wie das funktioniert, kann man hier lernen. » mehr

Arnd Sesselmann ist Sachverständiger für Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau und kennt sich mit Eichenprozessionsspinnern aus. Foto: Eric Waha

14.06.2019

"Umgang mit der Natur wieder lernen"

Der Eichenprozessionsspinner wird mit Gift bekämpft. Arnd Sesselmann, Sachverständiger für Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau in Kulmbach, erklärt die Risiken. » mehr

Der von Sabrina und Rainer Masel geplante Stallneubau im Wasserschutzgebiet nahe der Trebgast ist momentan auf Eis gelegt. Fotos: Gabi Schnetter

08.08.2019

Nachbarschaftsstreit ums Weideland

Rainer Masel fürchtet um seine Existenz. Der Landwirt mit Kuhhaltung und Direktvermarktung in Eckershof sieht sich in die Enge getrieben. » mehr

Die Mondviole, auch Ausdauerndes Silberblatt genannt.

16.05.2019

Schönheit der Natur bewahren

Sieht so Naturschutz aus? Die 30 Teilnehmer einer Exkursion rund um Menchau staunten nicht schlecht, als sie zum Rand des Ordenbrunns kamen. » mehr

Interview: mit Otto Kreil, stellvertretender Kreisvorsitzender des Jagdschutz- und Jägervereins Kulmbach

12.05.2019

"Es muss niemand Angst haben, in den Wald zu gehen"

Im Zusammenhang mit der Wolfssichtung nahe Kupferberg spricht Otto Kreil vom örtlichen Jägerverein von Spekulation. Dennoch haben die Jäger ein Problem mit dem Wolf. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Unfall bei Weißdorf: Auto stößt gegen Motorrad Weißdorf

B 289: Motorrad rast frontal in Gegenverkehr | 18.09.2019 Weißdorf
» 15 Bilder ansehen

Black Base - Mens Night out

Black Base - Men's Night out | 15.09.2019 Hof
» 21 Bilder ansehen

Selber Wölfe - Moskitos Essen

Selber Wölfe - Moskitos Essen 3:5 | 14.09.2019 Selb
» 27 Bilder ansehen

Autor

Klaus Rössner

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
15. 08. 2019
17:22 Uhr



^