Lade Login-Box.
Topthemen: Fotos: Erstklässler in der RegionBlitzerwarnerBilder vom Wochenende

Kulmbach

Die Wunder der Natur entdecken

Kulmbacher Hortkinder gehen im Kessel unter fachkundiger Anleitung auf Entdeckungstour. Unter anderem lernen sie die Welt der Blumen und Bienen kennen.



Kulmbach - Unter dem Motto "Natur hautnah begreifen" sind am gestrigen Mittwochnachmittag neun Jungen und Mädchen des Hortes "Fantasia - Haus des Kindes" in Mangersreuth der Arbeiterwohlfahrt in die freie Natur aufgebrochen. Sie folgten der Agraringenieurin Julia Gradl vom Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Kulmbach auf einer spannenden Erkundungstour durch das Landschaftsschutzgebiet Kessel.

"Wer kennt denn Blumen und Tiere", fragt Julia Gradl die Kinder - und die Finger schnellen nach oben. "Gerste", ruft Julian. Alois fällt die Mohnblume ein, Tudor der Vogel und Lenni meint: "Da gibt es doch die große gelbe Blume, wo die Vögel die Samen rauspicken, mir fällt der Name gerade nicht ein." Gemeinsam kommen die Jungen und Mädchen auf die Sonnenblume, die sie später auch in dem breiten Blühstreifen am Wegesrand entdeckten.

Zusammen mit Julia Gradl erkundeten die Jungen und Mädchen im Alter von sieben bis zehn Jahren, welche Tiere in den Feldfluren und den vorhandenen Feldstrukturen zuhause sind, welche Aufgaben Bienen haben, welche Pflanzen auf Blühflächen wachsen und wie unterschiedliches Streuobst als Frucht, als Baum und in der Blüte aussieht.

Spannendes erfuhr die Hortgruppe "Rappelkiste" über die Bienen und besichtigte sogar den Stock aus sicherer Entfernung, der im Kessel aufgestellt ist. Als Julia Gradl erklärte, dass es in dem Stock 50 000 Arbeitsbienen gibt, fragte sie auch ab, was denn die Königin tue. "Sie ist eine Faulenzerin", meinte Alois, womit er nicht ganz recht hatte.

Gradl, die im Landwirtschaftsamt im Bereich Pflanzenbau und Biodiversitätsbeauftragte ist, hatte Putzlappen, Schraubenzieher und Walky Talky zu Demonstrationszwecken mitgebracht. Schnell und mit ein bisschen Hilfe, errieten die Jungen und Mädchen damit die Aufgaben der Bienen. Und sogar an einer Wabe durften sie schnuppern, die so herrlich nach Honig - aber auch Kerze duftete. Als über den Bau der Waben gesprochen wurde, scherzte ein Junge: "Ich stell mir gerade vor, dass jede Biene eine kleine Kerze zum Verbauen dabei hatte."

Spannend wurde es bei einem Naturmemory. Julia Gradl hatte vorab eine Haferpflanze, ein Sonnenblumenblatt, die Blüte einer Malve und eine Dillpflanze zusammengesammelt - jetzt galt es für die Teilnehmer die gleiche Pflanze oder Blüte im Streifen zu finden. Aber auch Samen mussten im Laufe der Erkundung richtig zugeordnet werden. Ebenso wie Tierspuren, die die Kinder selbst stempeln durften. Natürlich kam auch zur Sprache, welche Tiere in Wald und Flur unterwegs sind. An einem Winterweizenfeld wurde noch geraten und erkundet, welche Frucht dies eigentlich ist und welches Lebensmittel daraus gemacht werden.

Zusammen mit ihren Erzieherinnen Diana Wölfel und Ramona Lauterbach und Julia Gradl wurde die Ähre mit der Hand "ausgedroschen". Danach gab es für jeden ein Stückchen Brot zum "erschmecken." Mit einem Kartenquartett galt es dann noch, auf einer Streuobstwiese verschiedene Obstsorten samt Frucht, Baum und Blüte zuzuordnen. Während der informativen zwei Stunden haben die Jungen und Mädchen viel Neues erfahren und werden es sicherlich auch behalten. Haben sie doch die wertvollen Lebensräume im wahrsten Sinne des Wortes begriffen.

Autor

Gabriele Fölsche
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
25. 07. 2019
17:36 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Arbeiterwohlfahrt Bienen Blumen Brot Honig Lebensmittel Mädchen Natur Pflanzen und Pflanzenwelt Pflanzenbau und Pflanzenbauwissenschaft Tiere und Tierwelt
Kulmbach
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Nach dem Bau der Melkendorfer Umgehung hat sich die Natur einen Teil der Flächen zurückerobert. Foto: Gabriele Fölsche

31.05.2019

Hummeln und Bienen ein Zuhause bieten

Die Gemeinden und Privatleute im Landkreis Kulmbach können viel tun, um das Insektensterben zu stoppen. Dafür braucht es wenig Aufwand - nur Gefühl für die Natur. » mehr

Die Waldanemone, besser bekannt als Windröschen.

16.05.2019

Schönheit der Natur bewahren

Sieht so Naturschutz aus? Die 30 Teilnehmer einer Exkursion rund um Menchau staunten nicht schlecht, als sie zum Rand des Ordenbrunns kamen. » mehr

Mit Begeisterung gegärtnert wird am Caspar-Vischer-Gymnasium. Unser Bild zeigt einige Schüler der Garten AG mit (hinten von links) Dr. Ralf Hartnack, Schulleiterin Ulrike Endres, der Projektleiterin am CVG, Kathrin Faßold, sowie AOK-Bereichsleiter Werner Böhner (Zweiter von rechts) und Koordinatorin Margot Schmitt (links daneben).	Foto: Gabriele Fölsche

21.05.2019

Gymnasiasten als Selbstversorger

Säen, pflanzen, jäten: Der Schulgarten des Caspar-Vischer-Gymnasiums wird mit der AOK Bayern zur "GemüseAckerdemie". » mehr

Die jungen Bäume lassen ihre Blätter hängen. Ohne regelmäßiges Gießen droht ihnen der Hitzetod.

05.07.2019

Kulmbach im Hitzestress

Die Dürre lässt die Pflanzen vertrocknen. Aus Blühwiesen werden verbrannte Steppenlandschaften. Gartenbesitzer sehnen den Regen herbei. » mehr

Ein umgebauter Muldenkipper chauffierte die Gäste durch den Steinbruch der Familie Schicker

12.07.2019

Ein Stein zeigt Farbe

Die Wirtschaftsjunioren schauen hinter die Kulissen der Hartsteinwerke Schicker. Im Steinbruch in Bad Berneck erleben sie eine Sprengung. » mehr

Die Kinder können beim Tierheimfest die Bewohner ganz aus der Nähe beobachten.	Foto: Gabriele Fölsche

14.08.2019

Ein Fest für Mensch und Tier

Am Wochenende wird auf dem Gelände des Kulmbacher Tierschutzvereins bei Heinersreuth groß gefeiert. Der Verein lädt zum beliebten Tierheimfest ein. Der Aufbau für das Fest ist abgeschlossen. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

oberfränkisches Volksmusikfest Weißenstadt

Oberfränkisches Volksmusikfest | 15.09.2019 Weißenstadt
» 111 Bilder ansehen

Black Base - Mens Night out

Black Base - Men's Night out | 15.09.2019 Hof
» 21 Bilder ansehen

Selber Wölfe - Moskitos Essen

Selber Wölfe - Moskitos Essen 3:5 | 14.09.2019 Selb
» 27 Bilder ansehen

Autor

Gabriele Fölsche

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
25. 07. 2019
17:36 Uhr



^