Lade Login-Box.
Topthemen: 30 Jahre GrenzöffnungBlitzerwarnerVER SelbGerch

Kulmbach

Hobbygärtner gewinnen Preis

Der Bezirksverband für Gartenbau und Landespflege zeichnet den Obst- und Gartenbauverein Grafengehaig aus. Er kümmert sich in vorbildlicher Weise um die Dorfökologie.



Im Kreise der Gratulanten: Die Verantwortlichen des Obst- und Gartenbauvereins Grafengehaig mit Gudrun Brendel-Fischer, der Vorsitzenden des Bezirksverbands für Gartenbau und Landespflege (Zweite von links) sowie ihrer Stellvertreterin Jeannette Simon-Tischer und Friedhelm Haun (links), dem Projektleiter bei der Aktion "Dorfökologie" des Bezirksverbands sowie dem Grafengehaiger Bürgermeister Werner Burger (rechts). Foto: Martina Drossel
Im Kreise der Gratulanten: Die Verantwortlichen des Obst- und Gartenbauvereins Grafengehaig mit Gudrun Brendel-Fischer, der Vorsitzenden des Bezirksverbands für Gartenbau und Landespflege (Zweite von links) sowie ihrer Stellvertreterin Jeannette Simon-Tischer und Friedhelm Haun (links), dem Projektleiter bei der Aktion "Dorfökologie" des Bezirksverbands sowie dem Grafengehaiger Bürgermeister Werner Burger (rechts). Foto: Martina Drossel  

Grafengehaig/Oberleiterbach - Der Gartenbauverein Grafengehaig war schon bei seiner Gründung etwas Besonderes, wurde er doch im Jahr 2001 als 500. in Oberfranken ins Leben gerufen. Seither sind die Mitglieder unermüdlich engagiert, um das Ortsbild ökologisch aufzuwerten. Dieses große Engagement für die Natur ist auch dem Bezirksverband für Gartenbau und Landespflege nicht verborgen geblieben. Vorsitzende Gudrun Brendel-Fischer zeichnete die Verantwortlichen des Vereins am Wochenende im Rahmen einer Feierstunde in Oberleiterbach (Landkreis Bamberg) mit dem Preis "Dorfökologie - Gartenbauvereine vorbildlich aktiv" aus.

Die Preisträger

Gartenbauverein Oberleiterbach (Markt Zapfendorf, Landkreis Bamberg), Obst- und Gartenbauverein Trockau (Stadt Pegnitz, Landkreis Bayreuth), Gartenfreunde Stöppach (Gemeinde Untersiemau, Landkreis Coburg), Obst- und Gartenbauverein Eggolsheim (Markt Eggolsheim, Landkreis Forchheim), Obst- und Gartenbauverein Zedtwitz (Gemeinde Feilitzsch, Landkreis Hof), Obst- und Gartenbauverein Effelter (Gemeinde Wilhelmsthal, Landkreis Kronach), Gartenbauverein Grafengehaig (Markt Grafengehaig, Landkreis Kulmbach), Gartenbauverein Thierstein (Markt Thierstein, Landkreis Wunsiedel).


Friedhelm Haun, der Kreisfachberater des Landkreises Kulmbach und Projektleiter bei der Aktion Dorfökologie des Bezirksverbands, ging näher ins Detail. Er zeigte den rund 80 Gästen der Feierstunde in einer Auswahl an Bildern die vielen schönen Ecken von Grafengehaig. "Im Kirchhof wurde eine Trockenmauer errichtet und vielfältig hinterpflanzt, ein Blütenangebot und Rückzugsgebiet für Tiere. Im Friedhof wurde eine Allee mit Zierkirschen angelegt. Hier wird ein Zeichen gesetzt, dass nicht Nadelbäume den Friedhof dominieren müssen."

Auch die Kinder würden an das Engagement für die Artenvielfalt herangeführt. "Als Beispiel nenne ich das Insektenhotel: Die Erwachsenen kümmerten sich um den Rahmen, die Kinder haben die Ausfachungen gefüllt. Darüber hinaus gewinnen die Kinder große bleibende Erfahrungen, wenn sie sich einmal ansehen, was für Lebewesen alle im Wasser vorkommen. Eine entsprechende fachkundige Exkursion rief Begeisterung hervor." Nur einer von etlichen Lehrausflügen mit dem Nachwuchs.

Aus den Händen von Gudrun Brendel-Fischer, der Vorsitzenden des Bezirksverbands für Gartenbau und Landespflege, sowie ihrer Stellvertreterin Jeannette Simon-Tischer erhielten die Grafengehaiger Gartenfreunde eine Urkunde sowie ein Preisgeld von 300 Euro, von den Festgästen gab es reichlich Applaus für die vorbildhafte Arbeit. Der Preis wird alle zwei Jahre verliehen. Die Summe, so sagte Brendel-Fischer, sei zwar nicht hoch, dennoch wieder ein Mosaikstein, der der beispielhaften ehrenamtlichen Arbeit vor Ort zugute komme. Schon weit vor dem Volksbegehren für mehr Insektenschutz hätten sich die Gartenbauvereine für die Belange der Natur eingesetzt. Dabei versuche man natürlich immer, auch ohne Chemie auszukommen. Mit Blick auf die Landwirtschaft aber sagte sie, dass das nicht immer ganz leicht sei.

Der Feierstunde vorangegangen war eine einstündige Führung durch das Landessilberdorf Oberleiterbach. Das Team des örtlichen Gartenbauvereins um die Vorsitzenden Harald Hümmer und Angela Hennemann zeigte seinen Gästen, wie "Lätterboch" dank Energiegenossenschaft, Biogasanlage und Dorfheizung bis zu 900 000 Kilowattstunden Wärme im Jahr selbst produziert, und das aus nachwachsenden Rohstoffen aus unmittelbarer Umgebung. Die Gäste erfuhren, dass Ivo Hennemann, der Pop-Star unter den Eremiten auf dem Staffelberg und eben jener, der in der fränkischen Nationalhymne "Wohlauf, die Luft…" mehrfach vorkommt, in diesem Dorf geboren wurde und hier auch seine letzte Ruhestätte im Schatten der Sankt-Laurentius-Kirche fanden.

"Oberleiterbach blickt in die Zukunft, ohne die Vergangenheit zu vergessen", sagte Harald Hümmer. Zum Ausdruck kommt das beim Historischen Dorfrundgang mit QR-Code, eine Art lebendiges Geschichtsbuch, das via Smartphone oder über die Internetseite www.oberleiterbach.de Einblicke in alte Zeiten gibt. Die Besucher staunten ob der vielen schönen Fachwerkhäuser und des riesigen Engagements der Dorfbewohner. "Das Gemeinschaftsgefühl ist genau das, was den Ort so lebens- und liebenswert macht", sagte Volker Dittrich, der Bürgermeister aus Zapfendorf, stolz.

Autor

Martina Drossel
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
21. 10. 2019
17:46 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Chemie Gartenbau Gartenbauverein Grafengehaig Gartenfreunde Gemeinde Wilhelmsthal Gudrun Brendel-Fischer Obst- und Gartenbauverein Zedtwitz Obst- und Gartenbauvereine Ökologie
Grafengehaig Oberleiterbach
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Die Jugendgruppe Maulwürfe des Gartenbauvereins Hutschdorf mit dem Sketch "Was macht eigentlich ein Gartenbauverein?"

30.09.2019

Günter Reif erhält die Goldene Rose

Der Vorsitzende des Kulmbacher Kreisverbandes für Gartenbau und Landespflege wurde vom Landesverband geehrt. Reif habe sich seit Jahrzehnten verdient gemacht. » mehr

Ein leidenschaftlicher Tomatenzüchter ist der Marktleugaster Heinrich Weiß.

Aktualisiert am 26.08.2019

Eine Frage des Geschmacks

Ganze 22 Tomatensorten an rund 80 Stauden hegen und pflegen Helene und Heinrich Weiß aus Marktleugast. Zahlreiche außergewöhnliche Sorten gedeihen in ihrem Garten. » mehr

Die Kräuterfreunde aus Kulmbach-Burghaig kamen bei ihrer Exkursion in Stockheim aus dem Staunen nicht mehr heraus. Besonders gefiel der naturnahe Gartenteich. Fotos: Gerd Fleischmann

28.08.2019

Schönheit, die inspiriert

Ein farbenprächtiges Magazin gibt Einblick in 21 oberfränkische Gärten. Einen davon haben die Kräuterfreunde Burghaig jetzt erkundet. » mehr

Klassiker gab es beim Blechkuchenfest ebenso wie Exotisches.	Fotos: Privat

26.08.2019

Kunstwerke zum Vernaschen

Die Blechkuchen der Großenhüler Gartenfreunde finden bei Besuchern aus nah und fern reißenden Absatz. Hunderte Gäste lassen sie sich schmecken. » mehr

Ilse Hafner bot Kostproben vom Wildobst an.

05.08.2019

Jeder kann etwas für den Artenschutz tun

Bei einem "Markt der Möglichkeiten" konnten Gartenfreunde alles erfahren, was sie wissen müssen. Dabei stand das naturnahe Gärtnern im Vordergrund. » mehr

Hummel auf Brennender Liebe Grafengehaig

15.06.2018

Blütenpracht auf 600 Metern Höhe

Am 24. Juni ist "Tag der offenen Gartentür". Die Vorsitzende des Bezirksverbandes für Gartenbau, Gudrun Brendel-Fischer, hat am Freitagmittag das Groß-Event in Eeg vorgestellt. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Dessous-Modenschau Frey

Dessous-Modenschau Frey | 15.11.2019 Marktredwitz
» 23 Bilder ansehen

Wunsiedel

20. Wunsiedler Kneipennacht | 09.11.2019 Wunsiedel
» 98 Bilder ansehen

Kickers Selb - FC Vorwärts Röslau

Kickers Selb - FC Vorwärts Röslau | 09.11.2019 Selb
» 5 Bilder ansehen

Autor

Martina Drossel

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
21. 10. 2019
17:46 Uhr



^