Topthemen: Fall Peggy KnoblochStromtrasse durch die RegionHofer Kaufhof wird HotelHilfe für NachbarnGerch

Kulmbach

Im Café Clatsch ist viel geboten

Seit über zehn Jahren organisiert Jutta Lange die Veranstaltungen in der Kulmbacher Waaggasse. In diesem Jahr liegt der Schwerpunkt auf dem Thema Natur.



Ein umfangreiches und interessantes Programm hat Jutta Lange wieder für die Besucher des Café Clatsch zusammengestellt. Foto: Rainer Unger
Ein umfangreiches und interessantes Programm hat Jutta Lange wieder für die Besucher des Café Clatsch zusammengestellt. Foto: Rainer Unger  

Kulmbach - Ein unterhaltsames, aber auch informatives Programm bietet heuer das Café Clatsch in der Waaggasse 5. Jeden zweiten und vierten Mittwoch im Monat geht es ab 14.30 Uhr mit Kaffee und Kuchen los, ein Vortrag eines Fachreferenten schließt sich an. "Einen Schwerpunkt bildet heuer die Natur, die aus verschiedenen Blickwinkeln behandelt wird, auch wie wir sie besser schützen und erhalten", erläutert Jutta Lange, die seit einem Jahrzehnt die Veranstaltungen zusammenstellt und organisiert. Zunächst verweist Jutta Lange aber auf die Feier des elften Geburtstages des Café Clatsch, die am 12. Juni über die Bühne geht: die Feier des zehnten Geburtstages im Jahr 2018 hatte sie vor lauter Planen verschwitzt.

Weitere Termine

13. Februar: Sigrid Daum unterrichtet über die Projekte der Nepalhilfe Kulmbach; 27. November: Wassermeister Stefan Preisner führt aus, warum das Kulmbacher Wasser von solch hervorragender Qualität ist und welche Anstrengungen deswegen unternommen werden.


Sie denkt zurück an die Anfangszeit: "Das Burggutgewölbe war ja früher nicht zugänglich, sondern erst nach seiner Renovierung. Ich habe mir damals gedacht, es wäre schade, wenn es vielleicht nur einmal im Monat bei einer Kirchenvorstandssitzung genützt wird. Der Raum hat sich einfach für Veranstaltungen angeboten", sagt sie. Anfangs wurde experimentiert, beispielsweise gab es Spiele-Nachmittage. Bald stellte sich heraus, dass die Leute vor allem an guten Informationen, an netter Unterhaltung und einem gemütlichen Nachmittag interessiert sind. Ein zwölfköpfiger Helferkreis sorgt für selbstgebackene Kuchen und Torten. Die und den Kaffee gibt es für die Teilnehmer umsonst, es ist aber immer ein Sparschwein für Spenden zur Deckung der Kosten aufgestellt. "Das mit dem Backen ist immer ein Jonglieren, weil wir nicht wissen, wie viele Leute kommen. Zu manchen Themen rennen sie uns die Bude ein. Manchmal kommen 35 Männer und Frauen, manchmal 130", sagt Jutta Lange.

Das Thema Natur beginnt am 27. Februar, wenn BBV-Kreisgeschäftsführer Harald Köppel und der stellvertretende BBV-Kreisobmann Harald Peetz über das Anlegen von Blühstreifen am Ackerrand und die damit gemachten Erfahrungen berichten.

Zwei Wochen später, am 13. März, hält der Direktor des Ökologisch-Botanischen Gartens der Universität Bayreuth, Gregor Aas, einen Vortrag über "Waldökologie und Nutzung im Widerstreit der Interessen", und am 10. April beschäftigt sich der Kreisfachberater für Gartenbau, Friedhelm Haun, mit Kiesgärten und fragt, warum Menschen ihre Grundstücke unter Steinen begraben. Der oberfränkische Regionalreferent des Bund Naturschutz, Tom Konopka, behandelt am 24. April den ungebremsten Flächenverbrauch in Bayern und fordert deswegen ein Umdenken - auch in der Stadt und dem Landkreis Kulmbach. Kräuterpädagogin Edith Wagner befasst sich am 8. Mai mit Kräutern im Garten und Ben und Johanna Berthold unterrichten am 25. September über ihre Zucht von Weideschweinen.

"Ein Thema, das die Leute immer interessiert und das sehr gut angenommen wird, ist die Medizin", fährt Jutta Lange fort. Ein Ansturm herrscht jedes Jahr, wenn Sportwissenschaftlerin Moni Mix zu Gast ist und zu Gymnastikübungen einlädt: am 23. Januar ist es wieder so weit. Am 10. Juli wird der Leitende Arzt der Frauenklinik am Klinikum Kulmbach, Dr. Benno Lex, über neue Aspekte in der Immuntherapie zur Behandlung von Krebserkrankungen informieren, zwei Wochen später die Fachärztin für Gynäkologie und Geburtshilfe, Dr. Natasa Luz, über Depressionen und ihre vielen Gesichter, und am 9. Oktober der Leitende Arzt der Klinik für Pneumologie und Beatmungsmedizin am Klinikum, Dr. Joseph Alhanna, darüber, wie sich die Belastung der Luft durch Schadstoffe und die Umweltverschmutzung auf die menschliche Lunge auswirken. Die Leitende Ärztin der Geriatrischen Fachklinik Stadtsteinach, Dr. Ute Moreth, erklärt am 13. November, wie ätherische Öle zur Linderung von Krankheiten eingesetzt werden können. Ebenfalls zu dem Thema können zwei weitere Vorträge gezählt werden: Am 28. August unterrichtet Pflegeberaterin Sabine Streng von der AWO-Sozialstation in Kulmbach über das neue Pflegestärkungsgesetz und am 23. Oktober verrät Gewürzsommelierin Brigitte Lauterbach, wie man mit Gewürzen Heilkräfte weckt.

Wenn es im Café Clatsch um die Heimat geht, ist ein reger Zustrom an Interessierten gewiss, gibt Jutta Lange aus ihrer Erfahrung preis. So wird Historiker Adrian Rosner am 26. Juni den Unterschied zwischen Tradition und Moderne am Beispiel der Kulmbacher Textilindustrie erläutern. Erich Olbrich zeigt am 11. Dezember auf, wie es um Handwerk, Landwirtschaft und Leben bei uns in früheren Zeiten bestellt war.

Auch das Thema Kultur kommt im Café Clatsch nicht zu kurz. Theaterleiter Rüdiger Baumann wird am 27. März erklären, warum wir Theater, uns und die Welt so unterschiedlich sehen. Ausnahmsweise an einem Montag, am 24. Juni um 19 Uhr, lesen die "Buschklopfer" wieder Geschichten und Gedichte von verstorbenen Kulmbacher Autoren. Am 14. August kramen Cosima und Johannes Asen sowie Frank Walther wieder in der Spielkiste und laden zum Mitmachtheater ein.

Jutta Lange legt den Kulmbachern den Vortrag von Rainer Peterson von der Kriminalpolizeilichen Beratungsstelle am 22. Mai nahe, bei dem es darum geht, wie vor allem ältere Menschen von Kriminellen übers Ohr gehauen werden. Sie selbst freut sich besonders auf das Referat "Frauen in der Bibel" von Dekan Thomas Kretschmar am 11. September. Den Abschluss bildet wie jedes Jahr die stets gut besuchte Weihnachtsfeier, die heuer am 25. Dezember stattfindet.

Einen Schwerpunkt bildet heuer die Natur, die aus verschiedenen Blickwinkeln behandelt wird, auch wie wir sie besser schützen und erhalten


zitat

Jutta Lange, Organisatorin


Autor

Rainer Unger
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
11. 01. 2019
17:12 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Fachklinik Stadtsteinach Feier Geburtstage Gregor Aas Immuntherapie Kiesgärten Klinikum Kulmbach Kuchen Pneumologie Sportwissenschaftlerinnen und Sportwissenschaftler Theaterintendanten Universität Bayreuth Vorträge Ärzte
Kulmbach
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Nicht der Falter, sondern die Raupe ist das Gefährliche an der Eichenprozessionsspinner-Plage.	Foto: dpa

27.06.2018

Nicht jede Raupe wird ein Spinner

In vielen Gemeinden wird derzeit über den Umgang mit dem Eichenprozessionsspinner diskutiert. Der Botaniker Gregor Aas warnt davor, Eichen vorbeugend zu fällen. » mehr

Mit einem handgefertigten Holzkreuz schmückt die bayerische Kontrollbehörde für Lebensmittelsicherheit in Kulmbach ihren Eingangsbereich. Foto: Stefan Linß

01.06.2018

Wo seit neuestem Kreuze hängen

Seit 1. Juni gilt: In jeder bayerischen Behörde muss per Gesetz ein Kruzifix an der Wand zu sehen sein. » mehr

Dr. Ute Moreth, Leitende Ärztin der Geriatrischen Reha an der Fachklinik Stadtsteinach (Bildmitte, hinten), und die Vorsitzende des Kulmbacher Seniorenbeirats, Christina Flauder (Bildmitte, vorne), waren am Weltalzheimertag unter anderem am Infostand auf dem Marktplatz vertreten, um über das Thema Demenz zu informieren. Foto: Werner Reißaus

23.09.2018

Angst vor der Demenz nehmen

Zum Weltalzheimertag gab es wieder einen Kinofilm und einen Infostand am Marktplatz. Das Interesse der Bevölkerung war groß. » mehr

16 junge Menschen haben an der Berufsfachschule am Klinikum Kulmbach ihre Ausbildung als Gesundheits- und Krankenpfleger abgelegt. Zum bestandenen Examen gratulierten neben den Lehrern und Mitgliedern des Prüfungsausschusses auch Geschäftsführerin Brigitte Angermann (links), Oberbürgermeister Henry Schramm (Zweiter von links) sowie Landrat Klaus Peter Söllner (rechts) und Personalratsvorsitzender Frank Wilzok (letzte Reihe, Zweiter von rechts).

13.09.2018

Ein Beruf mit glänzenden Perspektiven

16 junge Leute haben an der Berufsfachschule am Klinikum Kulmbach ihr Examen als Gesundheits- und Krankenpfleger bestanden. Vier bekamen einen Staatspreis. » mehr

Vier langjährige Mitarbeiter des Klinikums Kulmbach wurden bei einer Feierstunde in den Ruhestand verabschiedet. Das Bild zeigt Elfriede Göldel, Heinrich Huhn, Elvira Turek und Bruno Steinl zusammen mit Landrat Klaus Peter Söllner, Oberbürgermeister Henry Schramm, Geschäftsführerin Brigitte Angermann und Personalratsvorsitzendem Frank Wilzok sowie Pflegedienstleiterin Franziska Schlegel.

28.08.2018

Klinikum ehrt langjährige Mitarbeiter

25- und 40-jährige Dienstjubiläen sowie Verabschiedungen in den Ruhestand waren der Anlass für eine Feierstunde am Klinikum Kulmbach. » mehr

Das Klinikum Kulmbach wird auch in diesem Jahr weiter wachsen. Der Erweiterungsbau kommt planmäßig voran. Das Personal wird nochmals aufgestockt.

09.08.2018

Klinikum schafft 53 neue Planstellen

Mit einem Volumen von fast 170 Millionen Euro verabschiedet das Klinikum Kulmbach einen neuen Rekordhaushalt. Die Erweiterung, mehr Patienten und mehr Beschäftigte stehen im Mittelpunkt. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Brand in Bindlacher Wohnhaus

Brand in Bindlacher Wohnhaus |
» 11 Bilder ansehen

2000er Party in Schwingen Schwingen

2000er Party in Schwingen | 26.01.2019 Schwingen
» 102 Bilder ansehen

U15-Hallen-Kreismeisterschaft Naila

Hallenfußball-Kreismeisterschaft der C-Junioren (U15) | 20.01.2019 Naila
» 46 Bilder ansehen

Autor

Rainer Unger

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
11. 01. 2019
17:12 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".