Topthemen: "Tannbach"-FortsetzungZentralkauf weicht Hof-GalerieKaufhof-UmbauGerch

Kulmbach

In Marienweiher weihnachtet's noch

Wer noch ein wenig in Feststimmung schwelgen will, hat nach wie vor die Gelegenheit dazu. Die Krippenausstellung im Kantorat ist noch bis 2. Februar geöffnet.



Ungewöhnlich: die Krippe von Günter Kotschenreuther aus Stadtsteinach.	Foto: Klaus-Peter Wulf
Ungewöhnlich: die Krippe von Günter Kotschenreuther aus Stadtsteinach. Foto: Klaus-Peter Wulf  

Marienweiher - Viele Menschen erinnert sie an die eigene Kinderzeit: die Weihnachtskrippe. Wenn Ochs und Eselein neben dem Jesuskind und der Heiligen Familie drapiert wurden, war das ein untrügliches Zeichen dafür, dass Heiligabend nicht mehr fern ist. Umgekehrt ist dies jetzt in Marienweiher der Fall. Dort hat im Kantorat noch bis zum 2. Februar eine sehenswerte Ausstellung mit Weihnachtskrippen geöffnet, die die Feststimmung noch ein bisschen bewahrt.

Die zwölfte Krippenausstellung dieser Art wurde bereits am ersten Advent eröffnet. Und auch dabei gab es staunende Kinderaugen. Denn die Mädchen und Buben des Kindergartens Arche Noah Marktleugast um Leiterin Michaela Stark sangen zur Eröffnung fröhliche Weihnachtslieder - und schauten sich danach natürlich auch mit ihren Eltern die Ausstellung an. Sie zählten damit neben den Eröffnungsgästen - darunter Pfarrer Pater Adrian Manderla, Landrat Klaus Peter Söllner, Marktleugasts Bürgermeister Franz Uome, Kirchenpfleger Johannes Klier, Ralph Goller von der Raiffeisenbank Oberland, Josef Daum vom Pilgerbüro sowie sein Vorgänger Jörg Schmidt - zu den ersten Besuchern der Ausstellung. An den folgenden Wochenenden gesellten sich jedoch noch zahlreiche weitere hinzu.

Das Organisationsteam um Bruno Tittel bedankt sich bei allen Ausstellern, die ihre Krippen für diese Schau zur Verfügung gestellt hatten. Das Krippenteam trägt sich nun mit dem Gedanken, die Idee von Edwin Mündel langfristig fortzuführen und möchte die Schau in den nächsten Jahren noch weiter ausbauen. Wer Lust hat, sich daran tatkräftig zu beteiligen, ist herzlich willkommen. Ein erstes Treffen wird es schon Anfang Februar geben; der Termin wird noch rechtzeitig bekanntgegeben.

Die Krippenschau ist heuer erstmals bis zu Maria Lichtmess, dem 2. Februar, geöffnet. Es besteht am kommenden Wochenende, 6. und 7. Januar, sowie an den folgenden drei Sonntagen jeweils von 10 bis 12 Uhr die Gelegenheit, die Ausstellung zu besuchen.

Autor
Klaus-Peter Wulf

Klaus-Peter Wulf

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
03. 01. 2018
17:57 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Aussteller Genossenschaftsbanken Jörg Schmidt Weihnachtskrippen Weihnachtslieder
Marienweiher
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Am liebsten schneidige Blasmusik, aber - wie beim Adventskonzert - auch Symphonisches und Balladen hat die Original Fränkische Blaskapelle unter Christoph Hohlweg im Repertoire.

19.12.2017

Traurige und schöne Momente

Der Musikverein Stadtsteinach begeistert mit dem achten Adventszauber das Publikum. Das Konzert gab's im Doppelpack. » mehr

Der neue Leiter des Pilgerbüros Marienweiher ist Josef Daum. Herzlich willkommen geheißen wurde er am Sonntagnachmittag von (im Bild, stehend von links) Marktleugasts Bürgermeister Franz Uome, der auch Geschäftsführer der Basilikafreunde ist, Wallfahrtsseelsorger Pater Vitalis, dem Schatzmeister der Basilikafreunde, Michael Laaber, Vorsitzendem Monsignore Professor Dr. Dr. Rüdiger Feulner, stellvertretendem Vorsitzenden Landrat Klaus Peter Söllner und Sigrid Daum. Foto: Klaus-Peter Wulf

02.05.2017

Josef Daum ist der neue Mann im Pilgerbüro

Der Nachfolger von Jörg Schmidt ist gefunden. Es ist der frühere Bürgermeister von Nordhalben. » mehr

Ein ganz besonderes Musikerlebnis präsentierten die Patersberger Alphornbläser.

28.12.2017

Ein bombastischer Abend in der Basilika

Der Musikverein Marktleugast setzt mit seinem Weihnachtskonzert in Marienweiher einen Glanzpunkt. Am Pult wechseln sich dabei gleich drei Dirigenten ab. » mehr

Die Jugendband "Alive" gestaltete die Kindermette in Marktleugast.

27.12.2017

Denn Gott braucht Platz

Zur Kindermette in Marktleugast führen Kinder und Jugendliche ein Musical auf. Es handelt von dem alten Esel Balduin. » mehr

Auktionator Norberr Volk in voller Aktion. Foto: Klaus-Peter Wulf

27.12.2017

Baum nackt, Auktionator heiser

Marienweiher - Am Abend des ersten Weihnachtstages ist das Sportheim Marienweiher für viele ein fester Treffpunkt. Denn an diesem Abend steht die beliebte Christbaumversteigerung und -verlosung an. Und dabei möchte kaum ... » mehr

47 Frauen und Männer kamen zur Vereinsgründung und 42 blieben bereits zur ersten Probe, die unmittelbar nach der Gründungsversammlung erfolgte.

10.01.2018

Die Geburtsstunde der "SANVoices"

Die Frankenwaldstadt Stadtsteinach hat einen neuen gemischten Chor. Er wurde am Dienstagabend von über 40 anwesenden Frauen und Männern aus der Taufe gehoben. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

"Arthurs Gesetz": Dreharbeiten in Hof Hof

"Arthurs Gesetz" Dreharbeiten in Hof | 16.01.2018 Hof
» 5 Bilder ansehen

VLF-Ball in Münchberg

VLF-Ball in Münchberg | 14.01.2018 Münchberg
» 23 Bilder ansehen

Blue Devils Weiden - Selber Wölfe 5:10

Blue Devils Weiden - Selber Wölfe 5:10 | 14.01.2018 Weiden
» 27 Bilder ansehen

Autor
Klaus-Peter Wulf

Klaus-Peter Wulf

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
03. 01. 2018
17:57 Uhr



^