Topthemen: Fall Peggy KnoblochFrankenpost-ChristkindNeue B15-AmpelHilfe für NachbarnStromtrasse durch die RegionGerch

Kulmbach

Inge Aures bleibt an der Spitze der AWO

Der Vorstand der Kulmbacher Arbeiterwohlfahrt hat sich neu konstituiert. Die wiedergewählte Kreisvorsitzende berichtet von zahlreichen Bauprojekten.



Neu konstituiert hat sich der Kreisvorstand der Arbeiterwohlfahrt im Landkreis Kulmbach. Unser Bild zeigt das Team mit Kreisvorsitzender Inge Aures. Foto: Privat
Neu konstituiert hat sich der Kreisvorstand der Arbeiterwohlfahrt im Landkreis Kulmbach. Unser Bild zeigt das Team mit Kreisvorsitzender Inge Aures. Foto: Privat  

Mainleus - Einen Vertrauensbeweis hat die Landtagsabgeordnete Inge Aures bei der Kreiskonferenz des Arbeiterwohlfahrt-Kreisverbandes Kulmbach bekommen. Sie wurde nahezu einstimmig als Kreisvorsitzende wiedergewählt. Von 78 abgegebenen Stimmen erhielt Aures 77 Stimmen, bei einer Enthaltung. Als Stellvertreter stehen ihr Rudolf Müller und Hartmut Rochholz zur Seite. Revisoren sind Winfried Hempfling und Hans Werther.

In ihrem Rechenschaftsbericht erinnerte Aures an die jüngsten Baumaßnahmen des Kreisverbandes. So konnte im Februar 2015 die Sanierung der Großküche in der Brenkstraße abgeschlossen werden. Nach der Übernahme der Ganztagsbetreuung an der Oberen Schule in Kulmbach erfolgte im Juli 2015 der Spatenstich für den Umbau und die Instandsetzung des Heiner-Stenglein-Senioren- und Pflegeheims Am Rasen

Im August 2015 zog die AWO-Sozialstation in die neuen Räumlichkeiten in der Blaich um. "Von dort aus betreuen wir nun gut 100 Menschen", sagte Aures. Ebenfalls im August 2015 zogen 60 unbegleitete minderjährige Flüchtlinge in die Schützenstraße ein und werden seitdem vom AWO-Sozialteam betreut.

Ein großer Tag für die AWO war nach Worten der Kreisvorsitzenden der 15. September 2017, als das neu sanierte Haus "Am Rasen" wiedereröffnet wurde. Insgesamt 13,7 Millionen Euro wurden in dieses Großprojekt investiert. Das Projekt "Spinnstube Hornschuchhausen" wurde an den Markt Mainleus übertragen, da dieser die besseren Förderquoten erhält. Im Oktober 2017 teilte die Gemeinde Trebgast mit, dass die AWO den Zuschlag für das Projekt "Senioren-Begegnungszentrum mit Tagespflege" im alten Bahnhof in Trebgast bekommen hat. "Ob Pflegekraft, Hausmeister oder Geschäftsleitung: Alle Mitarbeiter sind gefordert, damit wir einen reibungslosen Alltag garantieren und beste Qualität für unsere Sozialleistungen bieten", betonte Aures.

Dem neuen AWO-Kreisvorstand gehören an: Inge Aures (Vorsitzende); Rudolf Müller (stellvertretender Vorsitzender), Hartmut Rochholz (Kulmbach). Revisoren sind Winfried Hempfling (Stadtsteinach) und Hans Werther (Kulmbach). Neue Beisitzer sind Ralf Beutner (Neuenmarkt), Jutta Hirschmann (Untersteinach), Dietmar Hofmann (Thurnau), Horst Linhardt (Trebgast), Elke Lulei (Kulmbach), Inge Luther (Melkendorf), Klaus Marx (Mainleus), Renate Meißner (Untersteinach), Sabine Müller (Marktleugast), Udo Petzoldt (Wirsberg), Elisabeth Ramming (Thurnau) und Adelheid Wich (Mainleus).

Autor

Werner Reißaus
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
06. 12. 2018
17:46 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Arbeiterwohlfahrt Bauprojekte Großküchen Inge Aures Pflegeheime Pflegepersonal Rudolf Müller Sozialleistungen
Mainleus
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Es geht auch ohne Spaten: Mit gemeinschaftlichen Kellenschwüngen gaben die prominenten Gäste den Startschuss für den Sanierungsarbeiten am Spinnstuben-Ensemble im Mainleuser Ortsteil Hornschuchshausen, darunter (von links) Regierungspräsidentin Heidrun Piewernetz, Landrat Klaus Peter Söllner, Bürgermeister Robert Bosch, AWO-Kreisvorsitzende und Landtagsvizepräsidentin Inge Aures, MdL Martin Schöffel, der frühere Bürgermeister Dieter Adam,, Archtekt Hans-Hermann Drenske und Mitglieder des Gemeinderates. Foto: Manfred Biedefeld

30.06.2018

Die Modernität ins Schloss zurückholen

Der Markt Mainleus feiert den Baubeginn für die Sanierung des Spinnstuben-Ensembles. Bürgermeister Bosch dankte allen, die das Elf-Millionen-Euro-Projekt ermöglichen. » mehr

In den Ruhestand verabschiedet wurde Irmtraud Eberhardt.

07.12.2018

Die Arbeiterwohlfahrt sagt Danke

Kreisvorsitzende Inge Aures verweist beim Ehrenabend für treue Mitarbeiter auf die prekäre Situation in der Pflege. Sie richtet aber auch den Blick nach vorne. » mehr

An dem Flügel, der auch in früheren Jahrzehnten Wohnraum für viele Menschen bot, wird die besondere Architektur des denkmalgeschützen Ensembles mit Türmchen, Dachgauben und anderen auflockernden Elementen deutlich. Hauptkonservator Dr. Ulrich Kahler vom Landesamt für Denkmalpflege schreibt in einer Bewertung dazu, dass die nach dem Wettbewerbsentwurf von Rolf Behringen aus dem Jahr 1912 entstandene Anlage eine bewusst inszenierte Architektur aufweise, die in eindrucksvoller Weise Fritz Hornschuchs unternehmerisches Bewusstsein für soziale Verantwortung gegenüber den Arbeitern der Spinnerei belege.

12.06.2018

Ein Schloss für Arbeiter

Die Gemeinde Mainleus lässt mit einem Kostenaufwand von 11,3 Millionen Euro das denkmalgeschützte Spinnstuben-Areal sanieren. Dort entstehen 24 neue Wohnungen. » mehr

Der Senioren-Wohnpark Rosengarten des AWO-Kreisverbandes Kulmbach kann derzeit seine Kapazitäten nicht voll ausschöpfen, weil es viele Krankheitsfälle beim Personal gibt und auch noch einige Mitarbeiter gekündigt haben: Eine Wohngruppe wurde vorübergehend geschlossen. Foto: Werner Reißaus

24.04.2018

Der Pflegeschlüssel wird eingehalten

Kündigungen und Erkrankungen von Mitarbeitern: Der Senioren-Wohnpark Rosengarten musste eine Station vorübergehend schließen. Laut AWO-Kreisverband kommt im Mai neues Personal. » mehr

Die Feuerwehr Rothwind hatte bei der Übung am Mainleuser Stift ein Monitor-Strahlrohr im Einsatz. Fotos: Werner Reißaus

16.09.2018

"Wasser marsch!" an sensiblem Objekt

Die Mainleuser Wehren haben zum Auftakt der Brandschutzwoche ihre Aufgaben bravourös gemeistert. Danach durfte gefeiert werden. » mehr

Mit ihrem heißen Tanz an der Tankstelle begeisterten die "Magic Dancers" der Kulmbacher Showtanzgarde.

13.02.2018

Katz und Maus und andere Spielchen

Die Parkettfeger und ihre Gäste verwandeln die Sommerhalle Mainleus in ein tänzerisches Schlaraffenland. Die Darbietungen waren ein wahrer Augenschmaus. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

130 Krippen in der Hofer Lorenzkirche Hof

130 Krippen in der Hofer Lorenzkirche | 17.12.2018 Hof
» 8 Bilder ansehen

Susi in Love

Susi in Love | 16.12.2018 Weißenstadt
» 25 Bilder ansehen

Selber Wölfe - EHC Waldkraiburg 7:0

Selber Wölfe - EHC Waldkraiburg 7:0 | 16.12.2018 Selb
» 46 Bilder ansehen

Autor

Werner Reißaus

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
06. 12. 2018
17:46 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".