Topthemen: "Tannbach"-FortsetzungZentralkauf weicht Hof-GalerieKaufhof-UmbauGerch

Kulmbach

Jugendgästehaus sehr gefragt

Das Haus im Luftkurort Wirsberg hat längst einen großartigen Ruf. Wie bei der Hauptversammlung des Fördervereins zu erfahren war, soll weiter investiert werden.



Der Förderverein für das Jugendgästehaus Wirsberg hat aus seinen bescheidenen Mitteln den Wunsch der Verantwortlichen auf Anschaffung eines neuen Beamers erfüllt. Er wurde jetzt im Rahmen der Jahreshauptversammlung offiziell übergeben. Unser Bild zeigt (von links) Projektleiter Jürgen Ziegler, Landrat Klaus Peter Söllner, Bettina Schütz vom Jugendgästehaus, Fördervereinsvorsitzenden Manfred Huhs, Geschäftsführer Achim Geyer, Schatzmeisterin Vanessa Gramlich und Wirsbergs Bürgermeister Hermann Anselstetter. Foto: Klaus-Peter Wulf
Der Förderverein für das Jugendgästehaus Wirsberg hat aus seinen bescheidenen Mitteln den Wunsch der Verantwortlichen auf Anschaffung eines neuen Beamers erfüllt. Er wurde jetzt im Rahmen der Jahreshauptversammlung offiziell übergeben. Unser Bild zeigt (von links) Projektleiter Jürgen Ziegler, Landrat Klaus Peter Söllner, Bettina Schütz vom Jugendgästehaus, Fördervereinsvorsitzenden Manfred Huhs, Geschäftsführer Achim Geyer, Schatzmeisterin Vanessa Gramlich und Wirsbergs Bürgermeister Hermann Anselstetter. Foto: Klaus-Peter Wulf  

Wirsberg - Die Zahl der Übernachtungen im Jugendgästehaus Wirsberg wird auch in diesem Jahr über 11 000 betragen. Ende Oktober waren es schon 10753 und damit bereits 758 mehr als im Vorjahr 2016. Das freut natürlich auch den Förderverein des Gästehauses, der sich im Gruppenraum der kreiseigenen Einrichtung jetzt zur Hauptversammlung traf.

Wie von Projektleiter Jürgen Ziegler zu erfahren war, seien die Gäste auch rundum zufrieden. Kein Wunder, dass die Einrichtung so einen guten Ruf habe. Ziegler gab auch bekannt, dass weiter in das Jugendtagungshaus investiert werden soll. Aus seinen bescheidenen Mitteln erfüllte der Förderverein heuer den Wunsch auf Anschaffung eines neuen Beamers für das Haus, der im Rahmen des Jahrestreffens offiziell übergeben wurde.

Der Vorsitzende des Förderkreises, Manfred Huhs freute sich, dass die Mitgliederzahl im Verein auf 52 angewachsen sei. Seit der Gründung im Jahre 1998 habe man 100 000 Euro an Spenden und Mitgliederbeiträgen erzielt, eine stolze Summe für den kleinen Verein. Die letzte Spende über 500 Euro hat die Sparkasse Kulmbach-Kronach überwiesen. "Wir haben unseren Auftrag und das Ziel, den Erhalt und die Unterstützung dieses beliebten Hauses, voll erfüllt, und ich freue mich, dass wir im kommenden Jahr 2018 unser 20-jähriges Bestehen feiern können. Ich danke allen herzlich, die dazu beigetragen haben, sagte Huhs.

In der jüngsten Vorstandssitzung habe man sich bereits Gedanken zum Jubiläum gemacht. Es werde im Frühjahr 2018 an einem Sonntagvormittag eine kleine Feier organisiert. Gründungsmitglied Gerhard Weith werde bis dahin eine Bilddokumentation über das Jugendheim zusammenstellen und diese dann der Öffentlichkeit präsentieren.

Manfred Huhs dankte dem Aufwandsträger des Jugendgästehauses, dem Landkreis Kulmbach, sowie dem Markt Wirsberg für die stete Unterstützung. "Wir sind stolz auf dieses Heim und danken den Verantwortlichen hier sowie dem Personal für ihre gute Arbeit zum Wohle aller Besucher, die Werbeträger dieses Hauses sind", betonte Huhs. Ein Lob richtete der Vorsitzende im Namen des Fördervereins-Vorstandes auch an Jürgen Ziegler und Geschäftsführer Achim Geyer, die sehr mit dem Jugendtagungshaus verbunden sind. Schatzmeisterin Vanessa Gramlich zeigte den Versammelten dann eine geordnete Finanzlage des Fördervereins auf.

"Das Jugendtagungshaus Wirsberg hat sich großartig entwickelt. Danke für 20 Jahre immense Unterstützung", sagte Landrat Klaus Peter Söllner. Das Haus sei anerkannt und habe einen guten Ruf. Auch Söllner dankte allen, die für die Einrichtung arbeiten.

Wirsbergs Bürgermeister Hermann Anselstetter betonte: "Alle Gäste und Besucher loben den tollen Service, die Behaglichkeit und das Ambiente. Diese Jugendeinrichtung gehört zum Urlaubsort Wirsberg. Wir brauchen für die geplante Erweiterung und Verbesserung eine gute staatliche Förderung, denn das Haus hat es verdient, optimal gestaltet zu werden." Fördervereins-Vorsitzender Manfred Huhs sei stets mit dem Herzen dabei, ja ein Glücksfall für den Förderverein und das Jugendtagungshaus, würdigte Anselstetter. Und die großzügigen Spenden an den Förderverein zeigten, dass das Haus landesweit geschätzt wird und jeder gespendete Euro auf fruchtbaren Boden falle.

Autor
Klaus-Peter Wulf

Klaus-Peter Wulf

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
02. 01. 2018
00:00 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Beamer Einrichtungen Fördervereine Hauptversammlungen Häuser Jugendorganisationen und Jugendeinrichtungen Spenden Staatliche Unterstützung und Förderung Urlaubsorte
Wirsberg
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Für den Abbruch des bislang denkmalgeschützten Bürgerhauses Marktplatz 12 in Wirsberg liegt nun die erforderliche Erlaubnis vor.	Foto: Werner Reißaus

14.09.2017

Bald Startschuss fürs Bürgerzentrum

Der Markt Wirsberg hat die Genehmigung für den Abbruch des Hauses Marktplatz 12 bekommen. Dort soll jetzt ein neuer Treffpunkt entstehen. » mehr

Der Sport hat Kurt Birkelbach (Mitte) jung gehalten. Zu seinem 85. Geburtstag gratulierten (von links) Bürgermeister Hermann Anselstetter, Sabrina Krüger, Lebensgefährtin Christa Bauer, Susanne Schlegel vom Gartenbauverein und Hans Birkelbach.	Foto: Werner Reißaus

27.12.2017

Ein absolut fairer Sportsmann

Kurt Birkelbach aus Wirsberg ist 85. Er ist vielen bekannt als Abwehrhüne einer Spitzenmannschaft. » mehr

Die Ausschreibung für den Abbruch des "Köhlers-Hauses", das derzeit noch den Blick auf die Markgrafenkirche St. Johannes einschränkt, läuft bereits, wie Bürgermeister Hermann Anselstetter in der Schlusssitzung des Marktgemeinderates bekannt gab. Foto: Werner Reißaus

21.12.2017

Freude über neuen Supermarkt

Im Frühjahr sollen die Bauarbeiten auf dem alten Rewe-Gelände in Wirsberg beginnen. Bürgermeister Anselstetter sieht die Gemeinde gut aufgestellt. » mehr

Vier neue Bürgermedaillenträger hat der Markt Wirsberg. Unser Bild zeigt (von links) Udo Gebhardt, Roland Burghofer, Bürgermeister Hermann Anselstetter, Thomas Steinlein, Landrat Klaus Peter Söllner und Ottmar Opel.	Foto: Werner Reißaus

18.12.2017

Hochkaräter der Kommunalpolitik

Der Markt Wirsberg hat seit gestern vier neue Träger der silbernen Bürgermedaille. Es sind Roland Burghofer, Udo Gebhardt, Ottmar Opel und Thomas Steinlein. » mehr

Für ein paar Stunden wurde die renommierte Lehrküche von Sternekoch Alexander Herrmann in Wirsberg in eine Weihnachtsbäckerei verwandelt. Die Vorschulkinder der Herbert-Kneitz-Kindertagesstätte waren mit Begeisterung dabei, als sie ihre eigenen Plätzchen backen durften. Fotos: Werner Reißaus

09.12.2017

Plätzchenbacken in der Sterne-Küche

Früh übt sich, was ein Meister werden will. Die Wirsberger Kita-Kinder gehen im Post-Hotel mit gutem Beispiel voran. » mehr

Einfach schnell will Alexander Herrmann in seiner neuen Kochshow kulinarische Genüsse zaubern. Unser Bild zeigt ihn in seinem neuen Lokal in Nürnberg.

01.12.2017

Alexander Herrmann: "Ich erzähle auch von Pleiten, Pech und Pannen"

Der Wirsberger Sternekoch Alexander Herrmann startet im Januar mit seiner neuen Kochshow in Bayreuth. Dabei soll es vor allem eines: schnell gehen. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

"Arthurs Gesetz": Dreharbeiten in Hof Hof

"Arthurs Gesetz" Dreharbeiten in Hof | 16.01.2018 Hof
» 5 Bilder ansehen

VLF-Ball in Münchberg

VLF-Ball in Münchberg | 14.01.2018 Münchberg
» 23 Bilder ansehen

Blue Devils Weiden - Selber Wölfe 5:10

Blue Devils Weiden - Selber Wölfe 5:10 | 14.01.2018 Weiden
» 27 Bilder ansehen

Autor
Klaus-Peter Wulf

Klaus-Peter Wulf

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
02. 01. 2018
00:00 Uhr



^