Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: 54. Hofer Filmtage75 Jahre FrankenpostCoronavirusJubiläumsgewinnspielBlitzerwarner

Kulmbach

Kulturleben unter erschwerten Bedingungen

Corona hat streckenweise das Vereinsleben komplett lahmgelegt. Doch der Musikverein Ludwigschorgast versucht, das Beste aus der Krise zu machen. Und er hofft, dass bald mehr Normalität einkehrt.



Mit einem Standkonzert vor dem AWO-Seniorenwohnpark Rosengarten in Neuenmarkt sorgte der Musikverein Ludwigschorgast für eine willkommene Abwechslung im Alltag der Bewohner.	Foto: T.B.
Mit einem Standkonzert vor dem AWO-Seniorenwohnpark Rosengarten in Neuenmarkt sorgte der Musikverein Ludwigschorgast für eine willkommene Abwechslung im Alltag der Bewohner. Foto: T.B.  

Ludwigschorgast - Corona hat viel verändert, auch das Vereinsleben. Monatelang mussten Orchester eine Zwangspause einlegen. Zwischenzeitlich können Laienmusikgruppen und andere Kulturschaffende wieder üben und auftreten - allerdings in eingeschränkter Form und unter Einhaltung von strengen Hygiene- und Abstandsregeln. Ob der Neustart bald doch wieder in eine Art Normalität zurückführt? Der Musikverein Ludwigschorgast hofft darauf und arbeitet weiterhin auf dieses Ziel hin.

"Doch niemand weiß, was die Zukunft bringt", sagte Dirigent Rainer Streit mit Blick auf die steigenden Infektionszahlen. Eines seiner Hauptanliegen ist, das Beste aus der Situation zu machen. So seien mehrere Registerproben in den letzten Wochen im Vereinszimmer abgehalten worden. Vorkehrungen für einen verantwortungsvollen Umgang mit den Gegebenheiten wurden getroffen: Der Mindestabstand wurde eingehalten, der Raum regelmäßig gelüftet, das Kondensat bei Blasinstrumenten in geschlossenen Behältnissen entsorgt.

Außerdem fanden im Freien zwei Gesamtproben im Hof des Vereinslokals Schicker statt. "Es ist nicht mehr so wie vor Corona. Aber entmutigen lassen wir uns nicht", betonte Streit. Präsenz habe der Verein mittlerweile auch in der Öffentlichkeit gezeigt. Gestartet wurde eine Aktion mit Standkonzerten zur Kirchweih in Marktschorgast, vor der Fachklinik in Stadtsteinach, dem AWO-Seniorenwohnpark Rosengarten in Neuenmarkt und der Pro Seniore-Residenz in Wirsberg. "Sich treffen und Spaß am gemeinsamen Musizieren haben", das ist für uns momentan das Wichtigste, erklärten Streit und Vorsitzender Marco Heuschmann übereinstimmend. Und: "Durchhaltevermögen. Wir wollen alle Akteure bei der Stange halten." Hier sind beide guter Dinge, wie der erfreuliche Probenbesuch bislang gezeigt habe.

Niemand sei "abgesprungen". Wie hatte sich die Corona-Krise finanziell auf den Verein ausgewirkt? Was am meisten geschmerzt habe, war der Ausfall des Osterkonzerts aufgrund des Lockdowns. Proben liefen wochenlang zuvor, Noten waren dafür angeschafft und Plakate gedruckt worden. Dann kam das Aus. "Unsere wichtigste Einnahme im Jahr war weggebrochen", so Heuschmann.

Normalerweise hätte das Blasorchester jetzt im Sommer Hochsaison gehabt. Die Liste mit Auftritten bei Festen, Kirchweihen, Konzerten und anderen Veranstaltungen war lang gewesen. Letztlich fielen sämtliche Termine Corona zum Opfer. "Das bescherte uns natürlich Einnahmeverluste, die sich aber verkraften lassen", bemerkte der Vorsitzende. Was dem Verein weiterhin zu schaffen mache, sei die bestehende Planungsunsicherheit. Das erkläre auch, weshalb bereits der Böhmische Abend im Herbst abgesagt werden musste.

Heuschmann: "So eine Veranstaltung braucht eine längere Vorlaufzeit. Zudem sind die Auflagen kaum zu erfüllen. Beispielsweise würden wegen der Abstandsregel nicht alle Mitwirkenden auf der Bühne Platz finden." Ist heuer noch irgendetwas geplant? "Ja", antwortete der Vorsitzende, und brachte ein Adventskonzert im Dezember in der neuen Kirche zur Sprache. Eine gute Nachricht zuletzt: Der Musikverein ist am Freitag, 28. August, ab 18.30 Uhr im Ort unterwegs und sorgt mit Standkonzerten für Kirchweihstimmung.

Autor

Tobias Braunersreuther
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
26. 08. 2020
17:20 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Adventskonzerte Blasinstrumente Blasorchester Konzerte und Konzertreihen Krisen Musikvereine Orchester Probenbesuch Streitereien Vereine
Ludwigschorgast
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
An einem der schönsten Plätze von Marktleugast im Schatten der Kirche erinnerte der Musikverein seine Fans daran, dass an diesem Wochenende eigentlich das große 125. Vereinsjubiläum stattgefunden hätte. Foto: Helmut Engel

22.06.2020

Aufgeschoben ist nicht aufgehoben

Coronabedingt muss sich der Musikverein Marktleugast zu seinem 125-jährigen Bestehen mit einem Standkonzert begnügen. Doch die große Jubiläumsfeier wird im übernächsten Jahr nachgeholt. » mehr

Zahlreiche Fotos, Bilder und Medaillen erinnern im Gemeindemuseum Neubeuern an den berühmten Dirigenten. Fotos: Elmar zur Hörst

30.10.2020

Würdiges Andenken an großen Verlust

Etwas sang- und klanglos ist in Neubeuern ein Denkmal für Enoch zu Guttenberg und die Chorgemeinschaft enthüllt worden. Ihnen hat die Gemeinde ihre Bekanntheit zu verdanken. » mehr

Eindrucksvolle Stimmen: der "Liederhort" Ludwigschorgast. Fotos: Michael Kraus

06.12.2019

"Und neue Wege tun sich auf"

Ein beeindruckendes Adventskonzert hat der Gesangverein "Liederhort" Ludwigschorgast in der voll besetzten alten Pfarrkirche St. Bartholomäus gegeben. » mehr

Das Jugendorchester war gut auf den Abend vorbereitet.

28.07.2019

Thurnaus musikalische Piraten

Das Schlosskonzert des Musikvereins gerät zu einem dreistündigen Parforceritt. Es endet mit Beifallsstürmen und einer Portion Abschiedsschmerz. » mehr

Drei Tage lang probte die Rugendorfer Dorfmusik mit Dirigent Volker Pöhlmann (links) am Wochenende zum Start in die Saison 2020. Foto: Klaus Klaschka

09.03.2020

Böhmische Blasmusik und James Last

Die Rugendorfer Dorfmusik übt mit Dirigent Volker Pöhlmann zurzeit neue Stücke. Ein Bericht von den Proben. » mehr

Die Pflege der Wirtshauskultur ist den Mitgliedern des Stammtisches "Die Zechbrüder" wichtig. Dazu gehört das Kartenspiel. Unser Bild zeigt (von links) Uwe Wittmann, Uwe Braunersreuther, Ottmar Neff und Alfred Schreier.	Foto: T.B.

14.08.2019

Ein Stammtisch, der es in sich hat

Geselligkeit ist Trumpf bei den Ludwigschorgaster "Zechbrüdern". Sie feiern die Feste wie sie fallen. Und am Samstag ist das ihr 40. Geburtstag. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Waldershof: Brand in Seniorenheim

Waldershof: Brand in Seniorenheim | 23.11.2020 Waldershof
» 5 Bilder ansehen

Premierenfeier Theater Hof

Premierenfeier Theater Hof | 26.09.2020 Hof/Selb
» 14 Bilder ansehen

Selber Wölfe - EV Füssen 2:1 Selb

Selber Wölfe - EV Füssen 2:1 | 22.11.2020 Selb
» 42 Bilder ansehen

Autor

Tobias Braunersreuther

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
26. 08. 2020
17:20 Uhr



^