Topthemen: Fall Peggy KnoblochHofer Kaufhof wird HotelGerchRegionale Videos: Kellerwetter, Tiny House

Kulmbach

Mal Prachtmeile, mal Oase der Ruhe

Der Himmelkroner Förderkreis hegt und pflegt die Baille-Maille-Allee. Sie mausert sich zunehmend zu einem kulturellen Mittelpunkt des Ortes.



Zahlreiche Ehrungen langjähriger Mitglieder standen im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung des Förderkreises. Unser Bild zeigt sie mit (links) zweitem Bürgermeister Harald Peetz und (Dritte von rechts) Vorsitzende Inge Tischer. Foto: Werner Reißaus
Zahlreiche Ehrungen langjähriger Mitglieder standen im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung des Förderkreises. Unser Bild zeigt sie mit (links) zweitem Bürgermeister Harald Peetz und (Dritte von rechts) Vorsitzende Inge Tischer. Foto: Werner Reißaus  

Himmelkron - Wo gibt es das noch, dass zur Jahreshauptversammlung eines Vereins nahezu ein Viertel aller Mitglieder kommen? Der Förderkreis zur Erhaltung und Verschönerung der Kulturlandschaft im Bereich der Gemeinde Himmelkron, der gegenwärtig 272 Mitglieder zählt, hat dies geschafft. Wie aktiv der Verein ist, zeigte sich am Rechenschaftsbericht von Vorsitzender Inge Tischer: Nicht weniger als 50 Aktivitäten des vergangenen Jahres listete sie auf, die der Förderkreis gemeinsam auf die Beine gestellt hat.

Veranstaltungen

13. März: Filmevent "Shooting Wild West-Traumlandschaften im Visier" mit Filmemacher Klaus Beer, Begegnungsstätte Autobahnkirche, 19 Uhr

30. Mai: Wohlfühlnachmittag, 14 bis 17 Uhr

22. Juni: Theater "Buschklopfer": Eine Komödie von Shakespeare, 19 Uhr

19. Juli: Kindertheater "Prinz Kräutertee": 8.45 und 10.15 Uhr

19. Juli: Andy Lang, keltische Harfe und Songpoesie mit der Tanzakrobatin Anne Devries, 19.30 Uhr

21. Juli: 12. Kunst- und Gartenmesse mit Alleefest, 10 bis 18 Uhr

Die Termine für das "Alleecafe" werden gesondert bekannt gegeben.


Herausragend war wie immer das Alleefest mit der Kunst- und Gartenmesse, das bei herrlichem Sommerwetter wieder Tausende Besucher nach Himmelkron lockte. Nicht weniger als 156 Aussteller von München bis Dresden und auch aus der Region präsentierten ein reichhaltiges Angebot. Und 105 Helfer waren an diesem Wochenende im Einsatz, um die mittlerweile weithin bekannte Gartenmesse wieder zu einem Erfolg zu führen.

Die Vorsitzende gab bekannt, dass derzeit keine Mitarbeiter beschäftigt werden, die finanziell entlohnt werden. Nur für fünf Personen, die die ständige Alleepflege, die Reinigung der WC-Anlage sowie die ständige Pflege der Homepage übernehmen, wird vom Förderkreis eine Ehrenamtspauschale gewährt. Von der Erschließung der Markgrafenkirchen in Oberfranken werden nach ihrer Ansicht auch die Markgrafenkirchen in Himmelkron und Lanzendorf und damit die Gemeinde Himmelkron mit der Baille-Maille-Allee profitieren. Der Förderkreis ist erneut mit einer Webseite im Gastgeberverzeichnis "Fränkische Schweiz", "Fichtelgebirge" und im "Frankenwaldtourismus" vertreten. Hier dankte Tischer Richard Vogel, der für die Gestaltung der Homepage zuständig ist.

Zur Kunst- und Gartenmesse berichtete Vorsitzende Inge Tischer, dass man alle neuen Sicherheitsauflagen erfüllt habe - das galt auch für die Parkplatzeinweiser, die von der Feuerwehr Himmelkron gestellt wurden und sich bewährt haben. "Finanziell war das Fest wieder ein toller Erfolg. Er ist wichtig für den Förderkreis, um die immer aufwendigere Baumpflege weiterhin zu gewährleisten, die Gerätschaften zu erneuern und vielleicht auch weitere Projekte zu verwirklichen. Das "Alleecafe" werde an den Sonntagen sehr gut angenommen.

Im vergangenen Jahr haben die Helfer insgesamt 862 Stunden ehrenamtlich für die Lindenallee gearbeitet. Der Förderkreis hat im letzten Jahr 24 neue Mitglieder gewinnen können und mit Ursula Bauer hieß Vorsitzende Inge Tischer das 270. Mitglied mit einem Blumenstrauß willkommen. Schatzmeister Hubertus Krause, der zusammen mit Ilse Schinköthe die Kasse führt, zeigte auf, dass der Verein wiederum sehr erfolgreich gewirtschaftet habe. Rund 10 000 Euro blieben bei der Kunst- und Gartenmesse in der Vereinskasse "hängen" - und das ohne einen Eintrittspreis zu verlangen. Wie wichtig diese Einnahmen sind, wird auch damit deutlich, dass allein im letzten Jahr 5600 Euro für die Alleepflege ausgegeben wurden. Kassenprüfer Hans-Günther Naefken würdigte die umfangreiche Arbeit nicht nur der beiden Schatzmeister, sondern im besonderen Maße auch von Inge Tischer mit ihrem Vorstandsteam. Zweiter Bürgermeister Harald Peetz dankte für eine großartige Arbeit: "Ihr seid von Anfang bis Ende des Jahres aktiv." Kreisfachberater Friedhelm Haun sprach von einem "Feuerwerk der Aktivitäten" und würdigte vor allem die ehrenamtliche Arbeit vieler Mitglieder des Förderkreises. Die Baille-Maille-Allee hat sich nach den Worten des Kreisfachberaters längst zu einer Kunst- und Kulturmeile etabliert, sie sei aber auch eine Oase der Ruhe. Ein Grußwort sprach auch der Vorsitzende des Frankenbundes, Eckehard Blüchel, aus Bayreuth.

Bei der Veranstaltung wurden auch zahlreiche Mitglieder für langjährige Treue geehrt:

25 Jahre: Jutta Herber, Werner Kauper, Hans-Joachim Vogel, Walter Wich-Herrlein.

30 Jahre: VR Bank Oberfranken, Christoph Berner, Herbert Busch, Ruth Drinkuth, Berthold Horn, Rosemarie Kraut, Karola Kummer, Dr. Manfred Kummer, Marion Mösch, Hermann Pittroff, Manfred Rittler, Judith Schmitt, Udo Schoberth, Peter Schubert, Kurt Wolfrum.

35 Jahre: Professor Gerhard Böhm, Eleonore Karl, Helmut Fischer, Ilona Fürbringer, Gernot Geyer, Sieglinde Günther, Dieter Hornfeck, Hans-Jürgen Hübner, Gerhard Krainhöfner, Evelyne Mädl, Dr. Herbert Mädl, Ingrid Peetz, Reinhard Stelzer, Erwin Tischer, Inge Tischer, Hermann Bömmel, Hans-Martin Jungmeier, Alexander Küfner, Hannelore Lindner, Hans-Günther Naefken, Dr. Wolfgang Wagner.

Autor

Werner Reißaus
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
12. 02. 2019
17:36 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Eintrittspreise Filmemacher Hans Günther Hans Martin Harfen Helmut Fischer Kelten Kindertheater Kräutertees Mitglieder Peter Schubert Ruhe Sommerwetter Vorsitzende von Organisationen und Einrichtungen William Shakespeare Wolfgang Wagner
Himmelkron
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Seit 15 Jahren leitet Renate Palder den gemischten Chor des Gesangvereins Himmelkron souverän und auch erfolgreich. Dafür dankte ihr Vorsitzender Hans Matussek. Foto: privat

06.02.2019

Erfolgsgeschichte für die Vereinschronik

Der Gesangverein Himmelkron blickt bei der Hauptversammlung auf ein erfolgreiches Jubiläumsjahr zurück. Für den Einsatz gab es für den Verein ein dickes Lob der Gemeinde. » mehr

Macht Teichwirten das Leben schwer: der Fischotter.

04.02.2019

Fischotter bedrohen Oberfrankens Teiche

Die Teichwirtschaft soll als immaterielles Kulturerbe anerkannt werden. Der ehemalige Bezirkstagspräsident Günther Denzler ist Ehrenmitglied bei den Teichwirten der Region. » mehr

Corinna Bauer, Dominik Bär, Michael Böhner, Stefanie Pochanke, Michael Pochanke, Sebastian Laschka und Alexander Hofmann (von links) von der Himmelkroner Feuerwehr haben sich neu als Knochenmarkspender registrieren lassen. Foto: elo

27.12.2018

Himmelkroner Feuerwehr als Lebensretter

Sieben Kameraden haben sich im Rahmen eines Wettbewerbs als Stamm-zellenspender registrieren lassen. Nominiert wurden sie dafür von der Nachbarwehr Lanzendorf. » mehr

Die Windenergie ist nach wie vor ein wichtiger Baustein für die bayerische Energiewende. Bei einem Treffen des Regionalverbands Oberfranken des Bundesverbandes Windenergie ging es mit Vertretern der Politik um Chancen und Perspektiven der Windenergie. Im Bild die Referenten, (von links) Johannes Schnabel, Joachim Keuerleber, Markus Ruschdeschel, Martin Schaller und Professor Dr. Manfred Miosga. Foto: Werner Reißaus

20.09.2018

Keine zweite Welt im Kofferraum

Der Bundesverband Windenergie fühlt sich durch die 10-h-Regelung ausgebremst. Das wird bei einem Treffen mit Politikern in Himmelkron deutlich. » mehr

Auf 30 Jahre segensreiches Wirken blickte der Verein "Freunde und Förderer der Himmelkroner Heime e.V." zurück. Unser Bild zeigt von links 2. Vorsitzender Hans Thiem, stellvertretender Gründungsvorsitzender Eberhard Hofknecht, Landrat Klaus Peter Söllner, Vorsitzende Pia Aßmann, Bürgermeister Gerhard Schneider, Dekan Thomas Guba, Ehrenvorsitzender und Gründungsvorsitzender Erich Popp, Direktor Jürgen Zenker und Schirmherr Rektor Dr. Mathias Hartmann.

25.09.2018

Helfen ist seit 30 Jahren das Motto

Der Förderverein der Himmelkroner Heime feiert sein 30-jähriges Bestehen. Dazu gratulieren viele Ehrengäste und würdigen die großen Leistungen. » mehr

Wenn es den Verein "Freunde und Förderer der Himmelkroner Heime" noch nicht geben würde, müsste man ihn schnellstens aus dem Boden stampfen. Er hat sich als eine Lobby für behinderte Menschen entwickelt und am morgigen Sonntag feiert der Förderverein sein 30-jähriges Jubiläum. Unser Bild zeigt (von links) Vorstandsmitglied Angelika Hoch, zweiten Vorsitzenden Hans Thiem, Vorsitzende Pia Aßmann, Ehrenvorsitzenden Erich Popp, die frühere Schatzmeisterin Elke Vetter und dritten Bürgermeister Peter Aßmann. Foto: Werner Reißaus

21.09.2018

30 Jahre segensreiche Hilfe

Der Verein "Freunde und Förderer der Himmelkroner Heime" feiert am morgigen Sonntag 30-jähriges Bestehen. Das Gründungsmotto "Wir wollen helfen" gilt nach wie vor. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

"Let it beat" in der Hofer Freiheitshalle

"Let it beat" in der Hofer Freiheitshalle | 16.02.2019 Hof
» 41 Bilder ansehen

Black Base - Mens Night

Black Base - Mens Night | 16.02.2019 Hof
» 60 Bilder ansehen

Selber Wölfe-Eisbären Regensburg 3:2

Selber Wölfe -.Eisbären Regensburg 3:2 | 17.02.2019 Selb
» 48 Bilder ansehen

Autor

Werner Reißaus

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
12. 02. 2019
17:36 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".