Lade Login-Box.
Topthemen: Live-Ticker "Rock im Park"Mit Video: HöllentalbrückenSchlappentag

Kulmbach

Musik - der Liebe verschrieben

Beethoven, Schumann und deren Frauen stehen im Fokus des dritten Wilhelm-Kempff-Festivals in Thurnau. Dabei spielen auch Julia Roberts und Richard Gere eine Rolle.



Den Komponisten Ludwig van Beethoven und Robert Schumann und ihren Liebesbeziehungen ist das dritte Wilhelm-Kempff-Festival gewidmet.
Den Komponisten Ludwig van Beethoven und Robert Schumann und ihren Liebesbeziehungen ist das dritte Wilhelm-Kempff-Festival gewidmet.  

Thurnau - Alles dreht sich um die Liebe beim dritten Wilhelm-Kempff-Festival am Donnerstag, 10., und Freitag, 11. Oktober, im Kutschenhaus des Thurnauer Schlosses. Die beiden Abende versprechen nicht nur höchsten Musikgenuss mit dem Weltklassepianisten Ingo Dannhorn, der zur Hälfte als Hochschullehrer für Musik im koreanischen Seoul und zur Hälfte in Kulmbach lebt. Sie führen das Publikum auch auf eine unterhaltsame Spurensuche zu den Liebesbeziehungen der Komponisten Ludwig van Beethoven und Robert Schumann.

Kartenvorverkauf und Hintergrund

Eintrittskarten im Vorverkauf gibt es in Kulmbach in der Buchhandlung Friedrich und im Internet über die Adresse www.wilhelm-kempff-festival.com. Die Karten kosten 30 Euro; Ermäßigungen auf Anfrage.

Das Wilhelm-Kempff-Festival in Thurnau wurde im Jahr 2017 ins Leben gerufen. Es erinnert an den weltbekannten Pianisten Wilhelm Kempff (1895 - 1991), der in den Jahren von 1945 bis 1955 im Schloss Thurnau lebte und arbeitete.

Ingo Dannhorn ist ein Schüler von Gerhard Oppitz, der wiederum ein Schüler Wilhelm Kempffs war


"Wir wollen Geschichten erzählen - und das alles zur Musik", sagt Eva-Maria Dannhorn, die Ehefrau des Pianisten, die das Festival organisiert und vor drei Jahren auch initiiert hat. Die Zuhörer erwartet eine Melange aus Konzert, Gesang, Schauspiel und Lesung - aus Briefen, die Schumann und Beethoven einst an ihre Geliebten geschrieben haben. Letzterem ist der Abend des 10. Oktobers gewidmet, Ersterem der des 11. Oktobers. Beide Konzerte im Kutschenhaus des Schlosses beginnen um 19.30 Uhr

Beethoven hat zeitlebens allein gelebt, wie Eva-Maria Dannhorn erläutert. Fest steht, dass seine ebenso große wie von ihm geheim gehaltene Liebe, der er Briefe und Kompositionen gewidmet hat, unerfüllt blieb. Man nimmt an, dass es sich bei seiner Geliebten um Gräfin Josephine von Deym handelt. Sicher sei dies aber nicht. "Möglicherweise konnten die beiden letztlich nicht zusammenkommen, weil Beethoven von zu niedrigem Stand für eine Adelige war", mutmaßt Eva-Maria Dannhorn.

An dem Beethoven-Abend unter dem Motto "An die unsterbliche Geliebte" wirken mit: Ingo Dannhorn am Piano, Bariton Roman Trekel, der Schauspieler August Zirner und Daniela Hoffmann, die der Gräfin Deym in den Briefen ihre Stimme leiht. Roman Trekel, der regelmäßig bei den Bayreuther Festspielen singt, hat sich einen großen Namen als Liedinterpret gemacht und wird unter anderem in Thurnau den Liedzyklus "An die ferne Geliebte" interpretieren. August Zirner wird den Beethoven schauspielerisch darstellen und Ingo Dannhorn unter anderem Beethovens Sonate in A-Dur op 101 zu Gehör bringen.

Ebenso wie die Briefe Beethovens und Deyms diesem Abend ihren Stempel aufdrücken, spielt auch der Briefwechsel zwischen Robert und Clara Schumann eine Hauptrolle am zweiten Konzertabend. "Robert Schumanns Briefe an Clara sind Poesie pur", schwärmt Eva-Maria Dannhorn. Doch ebenso wie Beethovens Liebe schien auch die zwischen Robert und Clara Schumann anfänglich unter keinem guten Stern zu stehen. "Robert und Clara spürten zwar schon ziemlich früh, dass sie zueinander gehören. Doch Claras Vater, der Robert ja Klavierunterricht gegeben hatte, wollte seine Tochter lange Zeit nicht freigeben", erzählt Eva-Maria Dannhorn von den Anfängen dieser Beziehung. Anders als für Beethoven gibt es aber für die Schumanns ein Happy End mit Heirat und einer glücklichen Ehe. "Es sind auch Briefe Robert Schumanns an den Vater von Clara überliefert, die eine ganz andere Sprache sprechen als seine Liebesbriefe. Da hat er knallhart dargestellt, dass er Clara schon ernähren kann. Er war nicht nur romantisch", erläutert Eva-Maria Dannhorn.

Beim Schumann-Abend wird Ingo Dannhorn unter anderem Schumanns Fantasie in C-Dur op. 17 interpretieren. In diesem Werk zitiert der Komponist quasi Beethoven. Das heißt nach Worten von Eva-Maria Dannhorn, dass er eine Melodie des Meisters aufnimmt und neu verwebt.

Zwar nicht live, aber virtuell werden beim Wilhelm-Kempff-Festival auch Julia Roberts und Richard Gere zugegen sein. Eve-Maria Dannhorn: "Ich denke, wenn es um die Liebe geht, verkörpern die beiden im Film ,Pretty Woman‘ das Liebespaar schlechthin. Und irgendwie gehören sie deshalb auch in diesem Fall dazu."

Autor
Sabine Emich

Sabine Emich

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
07. 06. 2019
17:38 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
An die ferne Geliebte August Zirner Bayreuther Festspiele Clara Schumann Gerhard Oppitz Ingo Dannhorn Julia Roberts Komponistinnen und Komponisten Liebe Liebesbeziehungen Liebesbriefe Ludwig van Beethoven Pianisten Richard Gere Robert Schumann Schauspieler Wilhelm Wilhelm Kempff
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Bariton Roman Trekel.

02.05.2019

Liebesgeschichten, gesungen und gespielt

Weltklassemusik mit hohem Unterhaltungswert erwartet das Publikum beim dritten Wilhelm-Kempff-Festival in Thurnau. Diesmal beteiligt sich auch der Kulturfonds Bayern an der Finanzierung. » mehr

Pianist Ingo Dannhorn vor den Hofer Symphonikern und dem Dirigenten Daniel Spaw: Anmut und Vornehmheit, sensibel gemischt. Foto: Gabriele Fölsche

07.10.2018

Lebendige Erinnerung

Einem Altmeister des Klaviers zum Gedenken: In Thurnau begeistert Ingo Dannhorn mit einem Lieblingsstück des großen Wilhelm Kempff. » mehr

Gerhard Oppitz im Kutschenhaus des Thurnauer Schlosses: Nicht nur ein Lehrer-Schüler-, sondern ein Vater-Sohn-Verhältnis. Foto: Gabriele Fölsche

05.10.2018

Lauter Glücksfälle

Eine Koryphäe der "deutschen Klavierschule" eröffnet das Wilhelm-Kempff-Festival: In Thurnau folgt Gerhard Oppitz den Spuren seines väterlichen Lehrmeisters. » mehr

Musik und Fußball sind die Leidenschaften des Weltklasse-Pianisten Ingo Dannhorn.	Foto: privat/Montage: Thomas Hittmann

22.06.2018

Flügel und Fußball - das geht zusammen

Der Weltklasse-Pianist Ingo Dannhorn ist ein Wanderer zwischen den Welten. Er lebt in Kulmbach und Korea. Das WM-Spiel am Mittwoch hat deshalb für ihn besonderen Charakter. » mehr

Zwei Schauspieler der Naturbühne Trebgast schlüpfen in die Rollen Mozarts und Salieris. Foto: privat

03.05.2019

Mozart auf der Naturbühne

Die Naturbühne Trebgast hat ein vielseitiges Programm zusammengestellt. Eine Veranstaltung, die sich einem der begnadetsten Komponisten widmet, sticht dabei heraus. » mehr

Wie ein Beatles-Konzert in Lennons Haus

04.08.2017

Wie ein Beatles-Konzert in Lennons Haus

Einer der maßgeblichen Pianisten des 20. Jahrhunderts hat einst in Thurnau gelebt: Wilhelm Kempff. Für ihn ruft sein Kulmbacher "Enkelschüler" nun ein Festival ins Leben. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Flugtage des Wunsiedler Modellflug-Vereins

Flugtage des Wunsiedler Modellflug-Vereins | 16.06.2019 Wunsiedel
» 66 Bilder ansehen

IndieMusik Festival 2019 Hof

In.Die.Musik-Festival | 15.06.2019 Hof
» 233 Bilder ansehen

14. Thonberglauf in Schauenstein

14. Thonberglauf in Schauenstein | 01.06.2019 Schauenstein
» 67 Bilder ansehen

Autor
Sabine Emich

Sabine Emich

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
07. 06. 2019
17:38 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".