Lade Login-Box.
Topthemen: Bilder vom WochenendeStromtrasse durch die RegionBlitzerwarnerVER Selb

Kulmbach

Rainer Strobel will das Bürgermeisteramt

Die Freien Wähler Neudrossenfeld wollen wieder an die Spitze im Rathaus. Rainer Strobel aus Igelsreuth soll es schaffen.



Mit dem Sparkassenbetriebswirt Rainer Strobel hat der Ortsverband der Freien Wähler von Neudrossenfeld einen eigenen Kandidaten für das Bürgermeisteramt nominiert. Unser Bild zeigt von links stellvertretenden FW-Kreisvorsitzenden und stellvertretenden Landrat Dieter Schaar, MdL und FW-Kreisvorsitzender Rainer Ludwig, Rainer Strobel und FW-Ortsvorsitzenden Alfred Wirth. Foto: Werner Reißaus
Mit dem Sparkassenbetriebswirt Rainer Strobel hat der Ortsverband der Freien Wähler von Neudrossenfeld einen eigenen Kandidaten für das Bürgermeisteramt nominiert. Unser Bild zeigt von links stellvertretenden FW-Kreisvorsitzenden und stellvertretenden Landrat Dieter Schaar, MdL und FW-Kreisvorsitzender Rainer Ludwig, Rainer Strobel und FW-Ortsvorsitzenden Alfred Wirth. Foto: Werner Reißaus  

Neudrossenfeld - Der Ortsverband der Freien Wähler Neudrossenfeld geht nach sechs Jahren Pause wieder mit einem eigenen Bürgermeisterkandidaten ins Rennen. Er wurde erst in den letzten Tagen aus dem "Hut gezaubert". Es ist der 44-jährige Gebietsdirektor der Sparkasse Kulmbach-Kronach, Rainer Strobel, der am Montagabend im Landgasthof Schnupp einstimmig von den 22 Mitgliedern nominiert wurde. Strobel führt auch die Gemeinderatsliste an und sagte nach seiner Nominierung: "Ich kandidiere für das Bürgermeisteramt sehr gerne. Der bevorstehende Wahlkampf wird sicherlich eine spannende Zeit. Ich werde mich mit Herzblut einbringen. Die Wähler haben es in der Hand hat, zu entscheiden, wo die Reise in Neudrossenfeld hingeht."

Die Kandidaten

1. Rainer Strobel

2. Alfred Wirth

3. Manuela Stöcker

4. Jochen Bergmann

5. Kathrin Schneider

6. Maximilian Müller.

7. Thomas Hoffmann.

8. Markus Linz

9. Sebastian Greiner

10. Charlotte Havel

11. Uwe Linhard

12. Nicole Roder.

13. Marco Zapf.

14. Roland Müller

15. Norbert Puchtler

16. Oliver Höchtl

Ersatzkandidaten: Alexandra Böhmer und Vanessa Schenkl.


FW-Ortsvorsitzender und zweiter Bürgermeister Alfred Wirth gratulierte zunächst mit Karl Riedel einem langjährigen Mitglied des Ortsverbandes Neudrossenfeld zum 75. Geburtstag. Riedel ist seit nunmehr 35 Jahren bei den Freien Wählern und hat den Ortsverband als Gründungsmitglied mit aus der Taufe gehoben.

Als eine glückliche Fügung bezeichnete es Alfred Wirth, dass es ihm im Nachgang zur ersten Einladung zur Nominierungsversammlung gelungen ist, einen " hervorragenden Bewerber um das Bürgermeisteramt" zu gewinnen. Die Gemeinderatsliste sei nach etlichen Gesprächen erarbeitet worden: "Rangeleien gab es hierbei nicht, und darauf bin ich ein Stück weit stolz. Das prägt auch uns als Freie Wähler. Wir uns nicht ausschließlich an den Stimmenergebnissen der letzten Kommunalwahl orientiert, sondern insbesondere auch den Aufbau junger Kandidatinnen und Kandidaten berücksichtigt, das ehrenamtliche und politische Engagement gewichtet und auf die kommunalpolitische Kompetenz geachtet." Das Ergebnis bezeichnete Wirth als eine Liste, die sich "absolut sehen lassen kann". Mit Blick auf den Bewerber um das Bürgermeisteramt stellte Wirt fest: "Ich kenne Rainer Strobel schon lange. Es ist für unsere Fraktion ein absoluter Glücksfall, dass wir ihn als Kandidaten gewinnen konnten. Er vereint alle Kompetenzen in sich, die einen guten Bürgermeister auszeichnen. Deshalb haben wir ihn logischerweise auch auf Listenplatz 1 unserer Bewerberliste für den Gemeinderat gesetzt."

Rainer Strobel verwies in seiner Vorstellung darauf, dass Gelegenheiten dazu da sind, sie beim Schopf zu packen. "Deshalb stehe ich heute auch hier." Rainer Strobel ist mit seiner Familie (Ehefrau und drei Kinder, zwei Söhne mit 17 und Tochter mit 11 Jahren) im Neudrossenfelder Ortsteil Igelsreuth wohnhaft. Strobel ist Sparkassenbetriebswirt, arbeitet seit 1991 in der Sparkasse Kulmbach-Kronach.

"Privat kennt man mich vielleicht über die Feuerwehr Brücklein, wo ich seit 2001 Vorstand bin und meine Devise ist, wenn ich ein Amt übernehme, dann mache ich es gescheit. Deshalb möchte ich diese Aufgabe auch so angehen." Strobel bat um Unterstützung, die er einstimmig in der Versammlung erhielt.

Landtagsabgeordneter und FW-Kreisvorsitzender Rainer Ludwig rief die Landtags- und Bezirkstagswahlen vom 14. Oktober 2018 noch einmal in Erinnerung und sprach von einem überragenden Erfolg, einem Ergebnis der Superlative für die Freien Wähler im Stimmkreis.

Mit der Nominierung von Rainer Strobel habe der Ortsverband der Freien Wähler eine hervorragende Wahl getroffen: "Wir kennen uns aus der gemeinsamen Sparkassenzeit." Strobel sei nicht der erste "Sparkassler", der politisch seinen Weg gehen wird. Er sei ein bodenständiger Familienmensch, der sich zu seiner Heimat bekennt. "Insbesondere schätzen wir an Dir Deine ehrenamtliche Bereitschaft. Du bist gut vernetzt, Du kennst die Menschen in der Region und die Vorgänge und deshalb glaube ich, bringst Du wertvolle Eigenschaften mit. Ein Mensch, der sympathisch ist, der gepaart ist mit einem gesunden Sach- und Menschenverstand, um mit dem ehemaligen Logo der Sparkasse zu sprechen: Kompetent und menschlich nah!"

Rainer Ludwig würdigte schließlich auch die Arbeit des FW-Ortsverbandes Neudrossenfeld, der eine lange traditionelle Bedeutung habe.

Autor

Werner Reißaus
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
26. 11. 2019
17:42 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bürgermeister und Oberbürgermeister Freie Wähler Happy smiley Karl Riedel Kommunalwahlen Landtage der deutschen Bundesländer Landtagsabgeordnete Ortsteil Rathäuser Roland Müller Sympathie Söhne Thomas Hoffmann Wähler
Neudrossenfeld
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Als Bürgermeisterkandidat der Thurnauer CSU will Amtsinhaber Martin Bernreuther in die nächste Runde gehen. Unser Bild zeigt (von links) Doris Leitner-Bisani, Martin Bernreuther mit Ehefrau Nina, Jürgen Kieslich und Henry Schramm.

02.12.2019

Einer, der selbst mit anpackt

Die Thurnauer CSU kürt Amtsinhaber Martin Bernreuther erneut zum Bürgermeisterkandidaten. Für die Gemeinderatsliste gab es sogar mehr Bewerber als Plätze. » mehr

Die Freien Wähler schicken Ludwig Ruml (Vierter von rechts) ins Rennen um den Chefposten im Pressecker Rathaus - mit Unterstützung des FW-Kreisverbands. Weiter im Bild (von links) stellvertretender Landrat Dieter Schaar, Landrat Klaus Peter Söllner, Landtagsabgeordneter Rainer Ludwig und Gemeinderat Stefan Sigmund Stefan sowie (von rechts) der Grafengehaiger Bürgermeister Werner Burger, FW-Ortsvorsitzender Dieter Walther und Dr. Reinhard Baar.	Foto: Klaus Klaschka

10.11.2019

Ludwig Ruml will Bürgermeister von Presseck werden

Der Freie Wähler strebt die Nachfolge von Siegfried Beyer an. Sein Ziel ist die Verbesserung der Infrastruktur. » mehr

Designierte Landratskandidatin der SPD ist Dr.-Ing. Theresa Weith. Unser Bild zeigt (von links) Bürgermeister und SPD-Kreisrat Hermann Anselstetter, Bürgermeister und stellvertretenden SPD-Kreisvorsitzenden Werner Diersch, Bürgermeisterkandidaten Dieter Zeidler (Marktschorgast), Dr.-Ing. Theresa Weith, SPD-Oberbürgermeisterkandidat Ingo Lehmann, SPD-Kreisvorsitzende und Landtagsabgeordnete Inge Aures, Beisitzer Gerd-Dieter Träder (Marktleugast), SPD-Stadtrat und Revisor Hans Werther, stellvertretenden SPD-Kreisvorsitzender Jürgen Karg und Beisitzerin und Geschäftsstellenleiterin des SPD-Unterbezirks Kulmbach, Heike Schweens. Foto: Werner Reißaus

06.12.2019

SPD zaubert Landratskandidatin aus dem Hut

Die 32-jährige Dr. Theresa Weith tritt im März gegen Amtsinhaber Klaus Peter Söllner an. Sie will vor allem eines, wie sie selbst sagt: Erfahrung sammeln. » mehr

Es könnte gut sein, dass es zur Kommunalwahl in Neuenmarkt mit Horst Schirmer für die Neuenmarkter Gemeinschaft und Alexander Wunderlich für die CSU nur zwei Bürgermeisterkandidaten gibt. Foto: Archiv

07.10.2019

Die Parteien halten sich noch bedeckt

In Wirsberg und Neuenmarkt ist je ein Bewerber um den Chefsessel im Rathaus bekannt. Doch hinter den Kulissen tut sich viel. Sogar ein Wechsel von SPD zu CSU bahnt sich an. » mehr

Landtagsabgeordneter und FW-Kreisvorsitzender Rainer Ludwig beglückwünschte Reiner Meisel (Mitte) zu seiner Nominierung. Foto: Klaus-Peter Wulf

16.12.2019

Reiner Meisel will Bürgermeister werden

Er geht erneut für die Freien Wähler Marktleu gast ins Rennen. 16 Frauen und Männer streben ein Gemeinderatsmandat an. » mehr

Die Freude war groß bei den Freien Wählern Fölschnitz: Anita Sack hat sich bereit erklärt, für das Bürgermeisteramt zu kandidieren. Von links: MdL Rainer Ludwig, Landrat Klaus Peter Söllner, Anita Sack, FW-Ortsvorsitzender Reinhard Kortschack und zweiter Bürgermeister Hermann Popp. Foto: Werner Reißaus

27.09.2019

Anita Sack will den Chefsessel im Rathaus

Im Gemeinderat und auch im Kreistag ist sie bereits vertreten. Jetzt will die 57-jährige Freie Wählerin die Nachfolge von Bürgermeister Stephan Heckel-Michel antreten. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Wunsiedel

Ferdinand Schmidt-Modrow auf der Luisenburg | Wunsiedel
» 25 Bilder ansehen

Die große Schlager-Hitparade 2019/2020

Die große Schlager-Hitparade 2019/2020 | 17.01.2020 Hof
» 17 Bilder ansehen

Selber Wölfe - EC Peiting

Selber Wölfe - EC Peiting | 17.01.2020 Selb
» 48 Bilder ansehen

Autor

Werner Reißaus

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
26. 11. 2019
17:42 Uhr



^