Lade Login-Box.
Topthemen: 30 Jahre GrenzöffnungBilder vom WochenendeHofer Filmtage 2019VER Selb

Kulmbach

Horch amoll!

St. Martin und der Amtsschimmel

Einen Antrag auf Erteilung eines Antragsformulars - den besang Reinhard Mey schon im Jahr 1977. Und damals konnte er noch nicht ahnen, welche Dimensionen der Regelungs- und Bürokratiewahn in Deutschland einmal annehmen würde. "Laterne, Laterne...



von Sabine Emich
von Sabine Emich  

Einen Antrag auf Erteilung eines Antragsformulars - den besang Reinhard Mey schon im Jahr 1977. Und damals konnte er noch nicht ahnen, welche Dimensionen der Regelungs- und Bürokratiewahn in Deutschland einmal annehmen würde. "Laterne, Laterne..." werden die Kindergartenkinder am kommenden Montag, dem 11. November, wieder singen, wenn sie des Abends zum Martinstag durch die Straßen ziehen. Und wenn die Kindergärtnerinnen in den Kitas mit den Jungen und Mädchen diese Lieder einüben, dürfen sie sogar Texte und Noten kopieren und an die Kleinen verteilen. Einfach so. Sie finden das normal? Ich auch. Ist es aber offenbar nicht. Denn in dieser Woche wollte sich Bayerns Familienministerin Kerstin Schreyer in einer Pressemitteilung dafür feiern lassen. Der Freistaat hat nämlich mit der Musikverwertungsgesellschaft GEMA einen Rahmenvertrag abgeschlossen, damit nicht jede Kita umständlich Einzelanträge stellen muss, um die Befreiung von GEMA-Gebühren zu erwirken, wenn sie zum Zwecke der Einübung von Kinderliedern kopierte Noten verteilt. In anderen Bundesländern sei dies nämlich so, hieß es in der Pressemitteilung des Ministeriums. Doch statt sich in Bayern dafür feiern zu lassen, sollte man nicht einmal über den Tellerrand hinaus auf andere Länder dieser Erde schauen, abseits des bürokratieverliebten Deutschlands, wie das dort so gehandhabt wird? Oder einmal die Praktiken der GEMA hinterfragen, vielleicht sogar ihre Existenz an sich? Wenn wir so weitermachen, werden irgendwann mal die Eltern von Kindern eingebuchtet, die auf der Straße ein Lied singen - ohne vorher die Erlaubnis der GEMA dafür eingeholt zu haben. Und das Schlimmste daran: Viele Leute halten eine solche Entwicklung offenbar für normal.

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
08. 11. 2019
17:50 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Erzieherinnen und Erzieher Familienminister GEMA Kindergartenkinder Kindertagesstätten Ministerien Reinhard Mey
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Dr. Michael Schmidt ist vom 1. November an Leiter des Amtes für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten in Kulmbach.

25.10.2019

Landwirtschaftsamt unter neuer Leitung

Der 42-jährige Dr. Michael Schmidt tritt die Nachfolge von Landwirtschaftsdirektor Guido Winter an. Er bleibt aber auch weiterhin Leiter des Bereichs Forsten mit Sitz in Stadtsteinach. » mehr

Dr. Claudia Thielen, die Leiterin der Kontrollbehörde für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen, hat mit ihren Mitarbeitern neue Herausforderungen im Blick. Die Behörde mit Stammsitz in Kulmbach ist künftig auch für die großen bayerischen Schweine- und Rinderhaltungsbetriebe zuständig. Foto: Stefan Linß

21.10.2019

"Schneller bei Betrieben sein"

Die Kulmbacher Kontrollbehörde für Lebensmittelsicherheit erhält neue Kompetenzen. Leiterin Dr. Claudia Thielen setzt auf die Schlagkraft ihrer Mitarbeiter. » mehr

In die Zeit der 60er- und 70er-Jahre kehren Claudia Raab und Christoph Ackermann als Uschi und Hans-Jürgen in ihrem Stück "Und ihre Liebe war noch so frisch" zurück.	Foto: Rainer Unger

24.09.2019

Zwei Weltverbesserer erinnern sich

Claudia Raab und Christoph Ackermann denken als Uschi und Hans-Jürgen an die Zeit ihrer Jugend. Das "etwas ältere" Publikum im Kupferberger Spital ist vollends begeistert. » mehr

Das Martins-Spiel werden die Kinder am kommenden Montag in der Mangersreuther Kirche aufführen.

08.11.2019

Eine Legende, die Kinder gut verstehen

Am 11. November ehren die Kinder St. Martin mit Laternenumzügen. Im Paul-Gerhardt-Kindergarten, werden die Jungen und Mädchen auf diesen Tag gut vorbereitet. » mehr

Licht aus, Spot an: Am 12. Oktober startet das KKB mit neuem Programm in die Herbstsaison.	Fotos: Klaus Klaschka

06.09.2019

"Ach Goood" - das KKB ist wieder da

Am 12. Oktober eröffnet das Kleinkunst-Brettla die neue Saison in Untersteinach. » mehr

Sonja Tonn und Thomas Wullschläger nahmen auf humorvolle Weise die Folgen des Nacktbadens aufs Korn.

16.08.2019

Hohn und Spott auf die Obrigkeit

Regen zum Jubiläum: Petrus kennt bei den zehnten Klosterspitzen keine Gnade mit den Besuchern. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

A 9: Lkw-Anhänger geht in Flammen auf Rudolphstein/Bad Lobenstein

A 9: Lkw-Anhänger geht in Flammen auf | 11.11.2019 Rudolphstein/Bad Lobenstein
» 20 Bilder ansehen

Wunsiedel

20. Wunsiedler Kneipennacht | 09.11.2019 Wunsiedel
» 98 Bilder ansehen

Kickers Selb - FC Vorwärts Röslau

Kickers Selb - FC Vorwärts Röslau | 09.11.2019 Selb
» 5 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
08. 11. 2019
17:50 Uhr



^