Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: Jubiläumsgewinnspiel "75 Jahre Frankenpost"WohnzimmerkunstBlitzerwarnerCoronavirus

Kulmbach

Unbekannte vandalieren am Bahnhof

Wiederholt haben Täter am Bahnhof ihr Unwesen getrieben und beträchtlichen Schaden angerichtet. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise.



Symbolbild Agilis   Foto: Bundespolizei

Mainleus - Wie die Bundespolizei mitteilt, trieben unbekannte Vandalen ihr Unwesen am Bahnhof in Mainleus. Es ist nicht der erste Vorfall seiner Art. Die Unbekannten zerstörten am Dienstag gegen 23:15 Uhr im Bereich des innerörtlichen Bahnübergangs die Leuchten eines Weichensignals. Die Schadenshöhe ist beträchtlich und wird auf mindestens 1000 Euro geschätzt.

Die Bundespolizei hat die Ermittlungen wegen Störung öffentlicher Betriebe aufgenommen und bittet um Zeugenhinweise unter der Telefonnummer: 09287 9651 0.

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
02. 04. 2020
14:22 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bundespolizei Polizei Schäden und Verluste Störungen und Störfälle Zerstörung
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Das Stadtsteinacher Jugendparlament mit seiner Vorsitzenden Lena Badstuber (rechts). Foto: Klaus-Peter Wulf

04.11.2019

"Problemkind" Skaterplatz

Das Jugendparlament Stadtsteinach blickt zurück auf das Jahr 2019. Im Frühjahr soll der Jugendraum eröffnet werden. » mehr

Auf seinen Wunsch hin hat die Stadt Kulmbach ihrem Förderer Hans Planck im Stadtpark ein Denkmal gesetzt. Fotos: Erich Olbrich

18.05.2020

Vandalen im Stadtpark unterwegs

In der Nacht von Samstag auf Sonntag haben bislang unbekannte Vandalen ihr Unwesen im Kulmbacher Stadtpark getrieben. » mehr

Lena (links) und Lennox sind verschwunden.

01.04.2020

Unbekannte schneiden Volieren auf: zwei Uhus verschwunden

Zwei seltene Tiere sind verschwunden. Entweder wurden sie gestohlen oder in die Freiheit entlassen. » mehr

Bei den Feldhasen gibt es bereits Nachwuchs. Auch diese possierlichen Tierchen sollten am besten ungestört vom Menschen aufwachsen.

14.04.2020

Auf Einklang mit der Natur achten

In Krisenzeiten entdecken immer mehr Menschen die Natur für sich aufs Neue. Die Kulmbacher Stadtförsterin Carmen Hombach bittet Rücksicht zu nehmen auf Fauna und Flora. » mehr

So sah die alte Dampffärberei Kaeppel aus.	Repro/Foto: Hermann Müller

14.05.2020

Wie man früher sein "blaues Wunder" erlebte

Stoffe zu färben, ist früher eine sehr unappetitliche Angelegenheit gewesen. Für die Färber hatte es aber auch recht "angenehme" Nebenwirkungen. » mehr

Als die Fliegeralarme 1944 immer mehr wurden, wurden hektisch neue Luftschutzbunker angelegt. Foto: privat

23.03.2020

Zuflucht unter der Erde

In der heutigen Folge der Entdeckertouren geht es um die Kulmbacher Luftschutzbunker. Sie wurden im Bereich Kressenstein/Pestalozzistraße angelegt. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Bewaffneter überfällt Bank in Brand Brand

Bewaffneter Mann überfällt Bank in Brand | 29.05.2020 Brand
» 12 Bilder ansehen

DisTANZ in den Mai Fichtelgebirge

DisTANZ in den Mai | 03.05.2020 Fichtelgebirge
» 63 Bilder ansehen

20200516_143430

4. Bratwurstlauf 2020 |
» 17 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
02. 04. 2020
14:22 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.