Lade Login-Box.
Topthemen: Bilder vom Wochenende30 Jahre GrenzöffnungBlitzerwarnerVER Selb

Kulmbach

Vier Meisterpreise für Kulmbach

Die IHK verabschiedet ihre Absolventen. Bei der höheren Berufsbildung ist ganz besonders der Wirtschaftsfachwirt sehr begehrt.



Die Meisterpreisträger des Landkreises Kulmbach vorne von links Karin Lochner-Eber, Stephanie Poperl, Stefanie Dreßel (jeweils Kulmbach) und Sarah-Lena Nöske (Marktleugast). Dahinter von links IHK-Präsidentin Sonja Weigand, Regierungsvizepräsident Engel, Landrat Peter Söllner und Bürgermeister Hartnack.
Die Meisterpreisträger des Landkreises Kulmbach vorne von links Karin Lochner-Eber, Stephanie Poperl, Stefanie Dreßel (jeweils Kulmbach) und Sarah-Lena Nöske (Marktleugast). Dahinter von links IHK-Präsidentin Sonja Weigand, Regierungsvizepräsident Engel, Landrat Peter Söllner und Bürgermeister Hartnack.  

Kulmbach - Die berufliche Weiterbildung hat in Oberfranken nach wie vor einen hohen Stellenwert. Das wurde bei der Abschlussfeier der Höheren Berufsbildung, zu der die Industrie- und Handelskammer für Oberfranken am Mittwochabend in die Dr.-Stammberger-Halle eingeladen hatte, deutlich.

354 Absolventen mit 14 verschiedenen Abschlüssen waren dabei. Dazu gehörten 55 Frauen und Männer, die mit dem Meisterpreis ausgezeichnet wurden, also mindestens ein "gut" als Abschlussnote erzielten. Die meisten Absolventen kamen mit 95 Teilnehmern aus dem Landkreis Bamberg, gefolgt von Bayreuth mit 55. Außerhalb des Kammerbezirks nahmen 80 an der Weiterbildung teil.

Besonders gefragt war der geprüfte Wirtschaftsfachwirt. 116 haben sich für diesen Abschluss entschieden. Dazu kommen 52 geprüfte Industriemeister mit der Fachrichtung Metall und 36 geprüfte Handelsfachwirte. Die Festrede hielt die Präsidentin der Industrie- und Handelskammer für Oberfranken, Sonja Weigand. Für die passende musikalische Umrahmung sorgte die Gruppe "Barfly".

Bernd Rehorz, der Leiter für den Bereich "Berufliche Bildung der IHK für Oberfranken" sagte: "Nach schweißtreibenden Prüfungen, Lerneinheiten und unzähligen Abenden, an denen Sie sich den Büchern gewidmet haben, haben Sie es endlich geschafft."

Mit Blick auf die Zukunft forderte Rehorz die Absolventen auf, sich mit ihrer Expertise und ihrem Know-how bei der IHK einzubringen: "Wir brauchen engagierte Vertreter aus der Wirtschaft, um die Innovations- und Zukunftsfähigkeit für Oberfranken zu stärken."

Engagiertes Gestalten, Neugierde, Durchhaltevermögen und lebenslanges Lernen, das sind für den Leiter der Beruflichen Bildung die Schlagworte, die allesamt auf die Absolventinnen und Absolventen zutreffen: "Die Weiterbildung hat sich gelohnt.

Die Zahl der Berufe, in denen heute ein einmaliges Anlernen für eine langjährige Tätigkeit hinreichend ist, ist verschwindend gering geworden." Nahezu jedes Berufsbild setze mittlerweile voraus, dass sich jeder während seines Arbeitslebens kontinuierlich weiterbilde.

Sonja Weigand ließ Boxlegende Muhammad Ali sprechen: "Ich weiß nicht immer, wovon ich rede, aber ich weiß, dass ich Recht habe". Sich mit seiner Lebensplanung an diesem Zitat zu orientieren, sei vielleicht nicht die beste Art, wie Weigand feststellte. Aber sich durch das Leben zu schlagen immerhin ein erster Anhaltspunkt. Über Worte von Sir Isaac Newton und Sokrates arbeitete sie sich zu Pubilius Syrus, einem Zeitgenossen Julius Cäsars, vor, der einst befand:: "Niemand weiß, was er kann, bevor er’s versucht." Alle 354 Absoluten erhielten den Meisterbonus der Staatsregierung. In diesem Jahr waren es im IHK-Bereich nicht weniger als gut eine Million Euro, die an die Absolventen weitergereicht wurden. Regierungsvizepräsident Thomas Engel gratulierte nur für die Regierung von Oberfranken, sondern auch für den Freistaat Bayern und befand: " Sie sind reicher geworden an Erfahrung und Nervenstärke und reicher geworden um ihre neu erworbenen Qualifikationen. " Rei.

Autor

Karin Reißaus
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
14. 11. 2019
18:52 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Abschlussfeiern Absolventinnen und Absolventen Beruf und Karriere Berufe Berufliche Ausbildung und Weiterbildung Berufsbilder Bildungsabschluss Dr.-Stammberger-Halle Festreden Isaac Newton Muhammad Ali Oberfranken Sokrates Sonja Weigand Weiterbildung
Kulmbach
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Mit dem Meisterpreis hat die IHK Lisa Dörnhöfer aus Mainleus ausgezeichnet. Im Bild (von links) stellvertretender Landrat Jörg Kunstmann, Regierungsvizepräsident Thomas Engel, Lisa Dörnhöfer, IHK-Hauptgeschäftsführerin Gabriele Hohenner und IHK-Präsidentin Sonja Weigand.	Foto: Gabriele Fölsche

16.05.2019

Qualität made in Oberfranken

284 Absolventen der IHK haben sich erfolgreich beruflich weitergebildet. Die Mainleuserin Lisa Dörnhöfer nimmt den Meisterpreis entgegen. » mehr

Mit Daniel Sesselmann, Ingrid Schweiger, Franziska Körner und Katja Heinz sind am Montag auch vier Weiterbildungsabsolventen aus dem Bereich des Industrie- und Handelsgremium Kumbach mit Meisterpreisen ausgezeichnet worden. Unser Bild zeigt (vorne, von links) IHK-Hauptgeschäftsführerin Gabriele Hohenner, Daniel Sesselmann, Ingrid Schweiger, Franziska Körner und Katja Heinz und dahinter (von links) Regierungsvizepräsident Thomas Engel, IHK-Präsidentin Sonja Weigand, den Regionalgeschäftsführer der DGB-Region Oberfranken, Mathias Eckardt, den Kulmbacher Landrat Klaus Peter Söllner und den Kulmbacher Bürgermeister Dr. Ralf Hartnack.	Foto: Gabriele Fölsche

13.11.2018

Garanten für unternehmerischen Erfolg

Die Industrie- und Handelskammer für Oberfranken hat am Montag in Kulmbach rund 130 Absolventen der Weiterbildung geehrt. 30 von ihnen erhielten Meisterpreise. » mehr

134 Frauen und Männer haben die Abschlussprüfung der IHK bestanden. 18 davon mit einer Eins vor dem Komma. Mit ihnen freuten sich IHK-Geschäftsführerin Gabriele Hohenner (vordere Reihe links) und stellvertretender Landrat Jörg Kunstmann (mittlere Reihe, rechts). Foto: Stephan Stöckel

15.10.2019

Bayerns bester Koch lernte in Wirsberg

Das IHK-Gremium Kulmbach hat 134 Ausbildungsabsolventen verabschiedet. 18 von ihnen schließen ihre Lehre mit einer Eins vor dem Komma ab. » mehr

14 junge Menschen, 10 Frauen und vier Männer, haben an der Berufsfachschule des Klinikums Kulmbach ihre Ausbildung als Gesundheits- und Krankenpfleger bestanden. Das Foto zeigt sie zusammen mit ihren Lehrkräften und Geschäftsführerin Brigitte Angermann (links), Oberbürgermeister Henry Schramm (Zweiter von links) sowie Oberin Mary-Ann Bauer (rechts) und Landrat Klaus Peter Söllner (Zweiter von rechts).

13.09.2019

Nachwuchs für die Pflege in den Kliniken

14 junge Menschen haben an der Berufsfachschule des Klinikums Kulmbach ihr Examen absolviert. Drei Staatspreise wurden für hervorragende Leistungen vergeben. » mehr

18 Altenpfleger und fünf Altenpflegehelfer verabschiedete die Berufsfachschule in Stadtsteinach - mit besten Wünschen von BRK-Kreisgeschäftsführer Jürgen Dippold (links) und Landrat Klaus Peter Söllner (rechts daneben), Stadtsteinachs Bürgermeister Roland Wolfrum (hinten, Dritter rechts) und Schulleiter Peter Johann (hinten, Zweiter von links).	Foto: Klaus Klaschka

19.07.2019

Helfen als Beruf

Die Altenpflegeschule Stadtsteinach verabschiedet 23 Absolventen. Sie werden in den Heimen und in der ambulanten Pflege dringend gebraucht. » mehr

Festredner Hans-Dieter Groppweis betonte, die tägliche Arbeit müsse Spaß machen.

16.10.2018

Solider Baustein für die berufliche Zukunft

140 Absolventen haben in Kulmbach den Abschluss ihrer Berufsausbildung gefeiert. 95 Prozent der Prüfungsteilnehmer haben bestanden. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Adventskonzert Dr.-Martin-Luther-Kirche Wüstenselbitz

Adventskonzert Dr.-Martin-Luther-Kirche Wüstenselbitz | 02.12.2019 Wüstenselbitz
» 7 Bilder ansehen

2000er-Party Susi Weißenstadt

2000er-Party Susi Weißenstadt | 30.11.2019 Weißenstadt
» 49 Bilder ansehen

ERC Bulls Sonthofen - Selber Wölfe

ERC Bulls Sonthofen - Selber Wölfe | 01.12.2019 Sonthofen
» 48 Bilder ansehen

Autor

Karin Reißaus

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
14. 11. 2019
18:52 Uhr



^