Lade Login-Box.
Topthemen: Bilder vom WochenendeHofer Volksfest 2019BlitzerwarnerGerch

Kulmbach

Vincent Wendel ist der beste Radfahrer

Der junge Marktleugaster siegt beim "Turnier der Besten" in Stammbach. Er hat mit dem schwierigen Fahrradparcours überhaupt keine Probleme.



Der Einzelsieg ging mit Vincent Wendel zum ersten Mal an die Volksschule Marktleugast. Mit im Bild die Jugendverkehrserzieher der PI Münchberg, Günter Schübel (links) und Frank Schmidt (rechts) sowie Bürgermeister Franz Uome. Foto: Helmut Engel
Der Einzelsieg ging mit Vincent Wendel zum ersten Mal an die Volksschule Marktleugast. Mit im Bild die Jugendverkehrserzieher der PI Münchberg, Günter Schübel (links) und Frank Schmidt (rechts) sowie Bürgermeister Franz Uome. Foto: Helmut Engel  

Stammbach - Seit mehr als 30 Jahren findet traditionsgemäß vor den Schulferien das "Turnier der Besten" auf dem Stammbacher Verkehrsübungsplatz am Sportzentrum statt. Dort treffen sich die jeweils zwei besten Radfahrer aller vierten Klassen der Grundschulen aus dem Bereich der Polizei-Inspektion Münchberg. Das sind die Schulen in Zell, Weißdorf/Sparneck, Münchberg, Helmbrechts, Stammbach und aus dem Landkreis Kulmbach die Volksschule Marktleugast. Insgesamt 20 Schüler und Schülerinnen sind angetreten, um den besten und sichersten Einzelfahrer der Jugendverkehrsschule Münchberg zu ermitteln und das beste Schulteam zu bestimmen.

Die Ergebnisse

Einzel: 1. Vincent Wendel (Marktleugast), 2. Finn Haucke (Stammbach), 3. Hans Hofmann (Zell) und Elias Frisch (Helmbrechts), 5. Paula-Greta Zimmermann (Weißdorf/Sparneck), 6. Maya Drescher, 7. Emilia Fürst, 8. Leonie Zapf, 9. Emily Kempf (alle Helmbrechts), 10. Leonie Winterstein (Münchberg), 11. Lilly Köhler (Weißdorf/Sparneck), 12. Kilian Held (Münchberg), 13. Finja Drechsel (Stammbach), 14. Tizian Pilarsky, 15. Ben Hick (beide Münchberg), 16. Miriam Uhlig (Zell), 17. Alisa Maria Pittroff (Marktleugast), 18. Hannah Bauer, 19. Ceyda Dogan (beide Münchberg), 20. Leon Herrmann (Helmbrechts).

 

Team: 1. ESG Stammbach (Platzziffer 7,5), 2. GS Weißdorf/Sparneck (8,0), 3. GS Helmbrechts und VS Marktleugast (9,0), 5. GS Zell (9,5), 6. GC Münchberg (13,5).

 

Zum ersten Mal ist es mit Vincent Wendel einem "Leuchetzer" Schüler gelungen, den Gesamtsieg zu erringen. Mit 9,5 Sekunden war er nicht nur der schnellste Radfahrer, er bewältigte den Parcours auch ohne Fehler. Als Team nutzte nach vielen Jahren wieder einmal die Elisabeth-Schlemmer-Schule Stammbach ihren Heimvorteil und sicherte sich als bestes Team mit der Platzziffer 7,5 den Mannschaftssieg. Erstmals gab es bei den Einzelfahrern und auch bei den Teams zwei dritte Plätze.

 

Wie wichtig diese Veranstaltung von den Kommunalpolitikern und den Schulen genommen wird, wird durch das Beisein der Bürgermeister oder einem Stellvertreter sowie Schulleitungen deutlich. Auch der stellvertretende Inspektionsleiter Helmut Herbst überzeugte sich von den Fahrkünsten der Schüler.

Unter den gestrengen Augen der Verkehrserzieher Günter Schübel und Frank Schmidt von der Polizeiinspektion Münchberg, Berthold Flessa vom Automobilclub ACE und Lehrkräften der Schulen mussten die Schulbesten beweisen, wie gut sie ihr Fahrrad beherrschen.

Nach dem Start mussten die Absolventen über ein 25 Zentimeter breites Spurbrett fahren, ohne es zu verlassen. Schon hier machten acht Fahrer Fehler. In der folgenden "Acht" unterliefen nur zwei Fahrern Flüchtigkeitsfehler, anders beim "Kreisfahren", wo neun Teilnehmer nicht fehlerfrei durchgekommen sind. Sie mussten dabei ein Kettenende aufnehmen und nach einhändiger Kreisfahrt wieder einhängen. Als schwierigstes Hindernis erwies sich einmal mehr das Schrägbrett, wo nur fünf Prüflinge fehlerfrei durchkamen. Nur drei Fehler passierten beim Spurwechsel. Dabei mussten die Fahrer mit der Hand den Spurwechsel anzeigen und beim Nachhintenblicken sich die gezeigte Zahl merken, die dann im Ziel genannt werden musste. Ausgezeichnet beherrschten die Buben und Mädchen den Slalom, obwohl der tückische Kurs am Ende immer enger wurde. Wie beim rechtzeitigen Bremsen vor dem Ziel gab es auch beim Slalom nur einen Fehler.

Vollkommen ohne Fehler bewältigten den Kurs nur der Sieger Vincent Wendel und der Zweite, Finn Haucke aus Stammbach.

Bei der Siegerehrung erinnerte Walter Rausch von der Verkehrswacht daran, dass das Bestenturnier vor mehr als 30 Jahren von den Schulen, der Polizei und der Verkehrswacht eingeführt wurde. Mit diesem Turnier sollte die Begeisterung der Schüler für die Fahrradausbildung geweckt werden. "Weil nur die jeweils beiden Besten einer Klasse an dem Turnier teilnehmen dürfen, ist die Motivation groß, alle strengen sich an." Die Ausbildung auf dem Fahrrad sei nicht nur eine Aufgabe von Schule und Polizei, sondern eine Aufgabe der Gesellschaft. So freue es ihn, Rausch, dass das Bestenturnier auch von der Wirtschaft und besonders von den Radsportgeschäfte in Stammbach und Marktleugast unterstützt wird.

Für den Zeller Bürgermeister Horst Penzel, der turnusgemäß das Bürgermeistergrußwort sprach, ist es eine Freude, mit wie viel Liebe und Engagement die Verkehrserzieher von Polizei und Schulen den Nachwuchs zur Fahrtauglichkeit erziehen. Für Zweiradfahrer werde es immer schwieriger, sich im Straßenverkehr zu behaupten, da brauche es eine fundierte Ausbildung.

Verkehrserzieher Günter Schübel beglückwünschte alle Teilnehmer mit den Worten "Ihr seid alle schon Sieger". Die jungen Radfahrer hätten sich bei insgesamt 206 Teilnehmern durchgesetzt. Besonders freute ihn, dass auch die Helmbrechtser Schüler teilgenommen haben, nachdem ihre Kameraden schon im Schullandheim Pottenstein sind. Gleich nach der Siegerehrung wurden die sechs Helmbrechtser hinterhergefahren.

Schübel bedauerte abschließend, dass sein Kollege Frank Schmidt, der schon bei seinem Vorgänger Gernot Schuler im Team war, das letzte Mal dabei war. Er wird zur Polizei Hof wechseln und dort eine andere Aufgabe übernehmen. Den Kindern wünschte Schübel eine unfallfreie Fahrt, damit sie immer gesund nach Hause kommen.

Autor

Helmut Engel
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
11. 07. 2019
17:40 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Absolventinnen und Absolventen Auto Club Europa Fahrräder Frank Schmidt Hans Hofmann Happy smiley Horst Penzel Lehrerinnen und Lehrer Polizei Radfahrer Schulen Schulleitungen Schülerinnen und Schüler Straßenverkehr Tizian Verkehrsclubs
Stammbach
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Zum krönenden Abschluss ließen die Stadtsteinacher Mittelschulabsolventen Luftballons steigen.

vor 7 Stunden

Durchgekämpft und durchgehalten

Die Mittelschule Stadtsteinach hat 16 Absolventen verabschiedet. Für gute Leistungen erhalten Jessica Kuligi (1,8), Dominik Schier (2,0) und Paul Beckmann (2,5) Ehrungen. » mehr

Die Abiturienten des CVG feierten ausgelassen zusammen mit Eltern und Lehrern in der Dr.-Stammberger-Halle. Fotos: Horst Wunner

01.07.2019

Ein Party mit viel Pfiff

Zum Abiball stellen die CVG-Absolventen ihre Kreativität unter Beweis. Sie feiern bis in die Morgenstunden hinein. » mehr

Schulbeste unter den Absolventen der Wirtschaftsschule Neuenmarkt ist Romina Schulz (Bildmitte). Dafür wurde sie mit dem Landkreispreis durch (hinten von links) den Schulleiter der Wirtschaftsschule am Berufsschulzentrum Kulmbach, Oberstudiendirektor Alexander Battistella, Landrat Klaus Peter Söllner, Außenstellenleiter Oberstudienrat Marco Stumpf und Wirsbergs Bürgermeister Hermann Anselstetter ausgezeichnet.	Foto: Klaus-Peter Wulf

vor 7 Stunden

Gefragte Nachwuchskräfte für die Betriebe

Die komplette Abschlussklasse der Wirtschaftsschule Neuenmarkt hat bestanden. Sie erntet viel Lob. » mehr

Die Adalbert-Raps-Preisträger (vorne von rechts) Lukas Birnstiel (1,07), Patrick Seinert (1,33) und Magdalena Kestel (1,38) freuen sich gemeinsam mit (hinten von rechts) Schulleiter Alexander Battistella, Kulmbachs zweitem Bürgermeister Dr. Ralf Hartnack, Landrat Klaus Peter Söllner und Personalleiterin Petra Seidler von der Firma Raps über ein gelungenes Fachabitur. Fotos: Stephan Stöckel

07.07.2019

Mit Wissensdurst ans Ziel

Die Adalbert-Raps-Schule verabschiedet 158 Fachabiturienten. Die besten Absolventen sind Lukas Birnstiel, Magdalena Kestel und Patrick Seinert. » mehr

Ein Päuschen muss auch mal sein.

01.07.2019

Premiere im Brunnenhof

Die Abiturienten des MGF verlegen ihren Abschlussball ins Freie. Das war bei den derzeitigen Temperaturen genau das Richtige. » mehr

Die Besten des Abiturs mit einer Note bis 1,5 (von links): Benedikt Rief, Thomas Henning, Ludwig Bordfeldt, Lena Helgerth, Markus Deichsel, Fabian Hahn, Leonie Feick, Felicitas Feick. Es gratulierten (von links) Oberstufenkoordinator Edgar Stübinger, stellvertretender Landrat Jörg Kunstmann, Ulrike Berner vom Elternbeirat, 3. Bürgermeister Frank Wilzok, Werner Friedlein vom Fördererverband und Schulleiter Horst Pfadenhauer. Fotos: Horst Wunner

30.06.2019

19 Einser vor dem Komma

58 von 60 Abiturienten am MGF haben erfolgreich ihr Abitur abgeschlossen. Mit dem ausgesprochen guten Notendurchschnitt zeigt sich Direktor Horst Pfadenhauer höchst zufrieden. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Frankenpost-Firmenlauf 2019

Frankenpost-Firmenlauf 2019 | 19.07.2019 Untreusee Hof
» 22 Bilder ansehen

Plassenburg-Open-Air mit Stahlzeit

Plassenburg-Open-Air mit Stahlzeit | 16.07.2019 Kulmbach
» 9 Bilder ansehen

SpVgg Bayern Hof - DJK Ammerthal 1:1

SpVgg Bayern Hof - DJK Ammerthal 1:1 | 17.07.2019 Hof
» 47 Bilder ansehen

Autor

Helmut Engel

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
11. 07. 2019
17:40 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".